Sonntag, Juli 12

Tag: 25. April 2012

Guntersblum, Leitartikel, Rheinhessen kulturell, Termine, Wirtschaft & Handel

Historischer Leininger Markt in Guntersblum

Rathausplatz wird zum Festplatz Größer, schöner, erlebnisreicher: der Leininger Markt präsentiert sich in neuem Gewand. Am Sonntag, 06. Mai verwandelt sich der Rathausplatz in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr in einen Mittelaltermarkt. Eingerahmt vom Alten Leininger Schloß und der Kath. Kirche laden zahlreiche Künstler und Akteure mit ihren Ständen und Zelten zum mittelalterlichen Treiben ein. Handwerker und Händler zeigen den Besucher u.a. Lederwaren, Musikinstrumente, Silberschmiede, Perlenweberei, Grobschmiede und Kalligraphie. Dazu werden Künstler in historischen Gewändern auftreten: Musikduo Poeta Magica, Harfenspielerin Shadia, Erzähler Uldarich und Gaukler Rasputin. In traditionellen Zelten können sich Groß und Klein an den Darbietungen erfreuen. Diese Truppe von Marktleuten wi...
Leitartikel, Nierstein

Nierstein hat mit dem Brudersberg die Schönste Weinsicht in Rheinhessen

Wer einmal auf dem Brudersberg steht, der wird sofort die tolle Aussicht von dort oben lieben. Besucher können bei klarem Wetter selbst den Taunus und den Odenwald erblicken. Und auch bei trübem Wetter ist der Blick über den Rhein immer noch beeindruckend. Dieser Ausblick wurde jetzt sogar prämiert. Details in der nachfolgenden Pressemitteilung der Gemeinde Nierstein. „Nierstein hat was“ So kann man die Gegebenheiten in und rund um Nierstein beschreiben. Dies ist auch der Fachjury des Deutschen Weininstituts (DWI) nicht verborgen geblieben. Das DWI lobte nämlich im Spätjahr 2011 für alle 13 Weinanbaugebiete deren „Schönste Weinsicht“ aus. Die Wahl in Rheinhessen fiel auf den Brudersberg in Nierstein. Dies wird auch plakativ in der Form dargestellt und dokumentieren, dass zentral auf ...
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Schweinerei! Wildschweine verursachen Totalschaden – bleiben selbst unverletzt

Am heutigen Mittwoch, gegen 01:44 Uhr in der Frühe, querte in Höhe Worms-Rheindürkheim eine Rotte Wildschweine die Bundestraße 9. Ein 48-jähriger Mann aus Ludwigshafen, der die B9 aus Richtung Worms kommend in Richtung Mainz mit seinem PKW befuhr, versuchte den Tieren auszuweichen. Dabei kam er mit seinem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab. Auto Schrott Wildschweine unverletzt Er überfuhr dabei einen Leitpfosten, prallte danach gegen einen Baum und kam dann wieder auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und zur medizinischen Versorgung ins Klinikum Worms gebracht. An seinem PKW entstand Totalschaden. Die Wildschweine hatten Glück und blieben unverletzt. Quelle: Pressemeldung der Polizei Worms.
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Auto überschlägt sich bei Blick aufs Handy

Weil der Fahrer während der Fahrt auf das Display seines Handys schaute, überschlug sich am Montag ein Fahrzeug. Die beiden Insassen hatten Glück im Unglück und wurden nur leicht verletzt.Ein 18-jähriger Westhofener und sein ebenfalls aus Westhofen stammender 17-jähriger Beifahrer befuhren am Montag gegen 13:30 Uhr die Abenheimer Landstraße (K18) zwischen Worms-Herrnsheim und Worms-Abenheim. In einer Linkskurve kam der PKW auf den Grünstreifen, geriet ins Schleudern und überschlug sich anschließend. Beide Insassen nur leicht verletzt Der Opel Vectra blieb auf dem Dach liegen. Die beiden Insassen, die glücklicherweise beide angeschnallt waren, konnten sich leicht verletzt aus dem Fahrzeug befreien und wurden zur medizinischen Versorgung ins Klinikum Worms gebracht. Den Sachschaden sch...
Leitartikel, Mainz

Umfrage der Allgemeinen Zeitung zum geplanten Einkaufszentrum in der Ludwigstraße

Nach dem Willen des Investors ECE aus Hamburg soll die Ludwigstraße - auch "LU" genannt - ihr Gesicht verändern. Der Investor will dort ein großes und modernes Einkaufzentrum errichten. Statt einem riesigen Basuwerk will ECE dort eher eine Gruppe aus einzelnen Gebäudern erstelltn, in denen dann verschiedene Geschäfte angesiedelt werden sollen. Stimmen zur Ludwigstraße Während auf politischer Ebene noch verhandelt wird und der Mainer Oberbürgermeister Michael Ebling laut der Allgemeinen Zeitung von "Fingerhakeln" spricht, hat die Redaktion der AZ einen Videoreporter losgeschickt, um die Mainzer nach ihrer Meinung in Sachen LU zu fragen. Es gibt positive wie auch negative Stimmen. Hier das Video von Martin Höcker von der Allgemeinen Zeitung.

Pin It on Pinterest