Mittwoch, April 21

Schlagwort: Autobahn

Radfahrer auf der A60 bei Ingelheim – Fahrer eines Fahrzeuges der Müllabfuhr verhindert Schlimmeres
Ingelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Radfahrer auf der A60 bei Ingelheim – Fahrer eines Fahrzeuges der Müllabfuhr verhindert Schlimmeres

Am 19. April gegen 14:10 Uhr fuhr ein demenzkranker Mann mit seinem Fahrrad auf der Autobahn A60 in Fahrtrichtung Darmstadt zwischen der Ausfahrt Ingelheim-West und der Ausfahrt Ingelheim- Ost entgegengesetzt der Richtungsfahrbahn. Der Fahrer eines Fahrzeuges der Müllabfuhr handelte vorbildlich und verhinderte dadurch Schlimmeres. Ihm gelang es den Radfahrer im laufenden Verkehr zu Stoppen und verbrachte ihn hinter die Leitplanke in Sicherheit. Hierbei brachte er sich sogar selbst in Gefahr um den Radfahrer zu retten. Die A60 ist in diesem Bereich dreispurig und verfügt über keinen Seitenstreifen. Der 75- Jährige demenzkranke Mann kam mit einem Schrecken davon und wurde wohlbehalten zu seiner Ehefrau verbracht. Quelle: Polizei Ingelheim
Tödlicher Verkehrsunfall bei Waldlaubersheim – Fahrer nicht angeschnallt
Wörrstadt, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Tödlicher Verkehrsunfall bei Waldlaubersheim – Fahrer nicht angeschnallt

Aus noch unbekannten Gründen geriet am 28. Dezember gegen 15.40 Uhr ein mit Holz beladener Anhänger hinter einem Unimog auf der A61 kurz hinter der Abfahrt Waldlaubersheim ins Pendeln. Ein nachfolgender 54-Jähriger aus Stromberg konnte sein SUV nicht mehr rechtzeitig abbremsen und kollidierte mit dem Anhänger. Fahrer wurde vom Fahrzeug erschlagen Der 62-jährige Fahrer aus der Verbandsgemeinde Wörrstadt versuchte vergeblich seinen Zug wieder zu stabilisieren, kippte zunächst gegen eine Betongleitwand am Fahrbahnrand und schleuderte dann auf die Fahrbahn zurück. Der 62-Jährige war nicht angeschnallt, fiel aus dem Sitz seines Unimogs auf die Fahrbahn und wurde dort von dem umkippenden Fahrzeug erschlagen. Das Holz verteilte sich auf der Fahrbahn und aus dem Unimog liefen Öl und Diesel a...
Glück im Unglück auf der A 61
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Glück im Unglück auf der A 61

Auf der A 61 kam es am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Bornheim in Fahrtrichtung Norden zu einem Verkehrsunfall mit drei leichtverletzen Personen. Nach ersten Erkenntnissen verlor eine 61 jährige belgische Fahrerin eines Audi aus bislang ungeklärten Gründen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Auto hob ab Sie fuhr dabei auf den Anfang der Schutzplanke, hob einige Meter ab und landete auf allen vier Rädern im Grünstreifen rechts neben der Leitplanke. Dort durchbrach sie eine Buschgruppe fuhr ca. 100 Meter hinter dieser auf dem Feld parallel zur A61 weiter und steuerte wieder zurück in Richtung Fahrbahn. Die Fahrerin stieß frontal mit ihrem PKW gegen die Innenseite der Schutzplanke, wo das Fahrzeug letztlich zum Stillst...
Schuld sind immer die anderen
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Schuld sind immer die anderen

Mit einer nicht alltäglichen Begründung wies ein Motorradfahrer am Samstag jegliche Schuld an einem Unfall auf der A61 von sich. Er war zuvor mit seiner 100 PS starken Maschine in der Abfahrt Waldlaubersheim auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen geraten und aus der Kurve getragen worden. Eine Verwarnung lehne er ab, denn man könne nicht von ihm verlangen, dass er mit weniger als 60 km/h durch eine Autobahnkurve fährt, erklärte der Biker aus dem Raum Düsseldorf selbstbewusst den verblüfften Gau-Bickelheimer Beamten. Alter schützt offensichtlich vor Torheit nicht, der Mann hatte just einen Tag zuvor seinen dreiundfünfzigsten Geburtstag gefeiert. Quelle: Autobahnpolizei Wörrstadt
Lkw-Unfall auf der A61 – Schaden von 35.000 Euro
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel

Lkw-Unfall auf der A61 – Schaden von 35.000 Euro

A61 Rheinhessen (ots) - Ein geplatzter Reifen war am 21. Juni um 11.15 Uhr die Ursache für einen Lkw-Unfall auf der A61 zwischen Bornheim und Gau-Bickelheim in Fahrtrichtung Koblenz. Der 37-jährige Fahrer aus Verona verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich drehte und in die Böschung des Parkplatzes Wiesbach schleuderte. Weil er angegurtet war, wurde der 37-Jährige nur leicht am Kopf verletzt und konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Geladen hatte er Bohrgestänge und Metallarmierungen, die sich auf der rechten Fahrspur der A61 verteilten. Der Verkehr kann einspurig an der Unfallstelle vorbeifließen. Trotzdem bildete sich ein Rückstau bis zum Autobahnkreuz Alzey. Dort kam es in der Folge noch zu einem Auffahrunfall, als ein Kleintransporter am Stauende zwei Pkw auf...
Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Sonntag wurde in den frühen Abendstunden ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der BAB 61 in Richtung Ludwigshafen schwer verletzt. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der 71-jährige Fahrer aus dem Donnersbergkreis die Kontrolle über sein Trike und prallte in die Mittelschutzplanke. Dabei fiel der 71-jährige von seinem Fahrzeug und blieb auf der Fahrbahn liegen. Fahrer mit Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht Das Trike rollte zunächst weiter und kam dann an der seitlichen Schutzplanke zum stehen. Für die Landung des Rettungshubschraubers musste die A 61 für ca. 40 Minuten voll gesperrt werden. Der Motorradfahrer wurde zur weiteren Versorgung mit dem Hubschrauber in die Uni-Klinik Mainz verbracht. Über die schwere der Verletzungen können zur Zeit keine Angaben gemacht...
Polizei rettet Hund von der Autobahn
Gau-Bickelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Polizei rettet Hund von der Autobahn

Am 20. Oktober gegen 14:07 Uhr wurde der Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim mitgeteilt, dass ein kleiner Hund auf der Fahrbahn der A63 in Höhe von Erbes-Büdesheim laufen würde. Beagel gerettet und mit Besitzerin wieder vereint Eine Streife der Polizeiautobahnstion Gau-Bickelheim sperrte kurz die Fahrbahn in Richtung Kaiserslautern und konnte einen kleinen Beagle am Fahrbahnrand antreffen und einfangen. Da der Hund ein Halsband mit den Daten der Hundehalterin trug, konnte dieser der überglücklichen Hundehalterin, welche ihn bereits gesucht hatte, übergeben werden. Quelle: Autobahnpolizei Wörrstadt
Ereignisreiches Wochenende  für die Autobahnpolizei
Worms, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Ereignisreiches Wochenende für die Autobahnpolizei

Mit einem Drogencocktail aus Kokain und Haschisch im Blut konnte ein 27-jähriger Holländer Sonntagnacht auf der A61 bei Worms gestoppt werden. 500 Euro Strafe musste er sofort bezahlen und seinen Pkw musste er auch stehen lassen. Leitplanke gerammt und geflüchtet Ähnlich erging es am Wochenende einem 23-jährigen Franzosen. Er hatte allerdings kurz zuvor auf der A63 bei Erbes-Büdesheim noch Leitplanken gerammt und war dann mit seinem stark beschädigten Peugeot geflüchtet. Nach einer kurzen Fahndung trafen ihn Beamte der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim auf einem nahegelegenen Parkplatz mit Alkohol und Drogen im Blut an. Seinen Führerschein wird auch ein Raser abgeben müssen, der Samstagnacht mit 192 statt erlaubten 130 Kilometern pro Stunde von einer Zivilstreife auf der A61 gemessen wu...
Fahrer schläft am Steuer seines LKW ein
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Fahrer schläft am Steuer seines LKW ein

Auf der A61 bei Mörstadt führte ein LKW-Unfall gestern Morgen um 5:30 Uhr zu einem 16 Kilometer langen Stau. Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer aus Polen war kurz vor der Anschlussstelle Mörstadt in Fahrtrichtung Süden am Steuer seines Sattelzuges eingeschlafen. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf der Leitplanke hängen. Keine Lenkzeitüberschreitung Eine Auswertung der Fahrerdaten ergab keine Auffälligkeiten. Der 56-Jährige hat alle Pausen korrekt eingehalten und kann sich die plötzliche Müdigkeit selbst nicht erklären. Es entstand Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro. Die Bergung des mit Stückgut beladenen Sattelzuges dauerte bis 09.00 Uhr. Zwar konnte der Verkehr über die Anschlussstelle Mörstadt an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Dennoch bildete sich ein Rüc...
A61: LKW überschlägt sich wieder und wieder und wieder und wieder
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Worms

A61: LKW überschlägt sich wieder und wieder und wieder und wieder

Seit Montag steht der Parkplatz der Raststätte Wonnegau-Ost an der A61 bei Worms wieder ganz unter dem Motto "Hat´s geklickt?". Die Autobahnpolizei Gau-Bickelheim versucht zusammen mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat e.V. (DVR) Brummi-Fahrer davon zu überzeugen, den Gurt anzulegen. Untersuchungen zur Folge schnallen sich im Gegensatz zu Pkw-Fahrern nur etwas mehr als zwei Drittel an, weil sie sich in ihren großen und relativ langsamen Fahrzeugen in Sicherheit fühlen. Wenn der LKW kippt ... Was jedoch passiert, wenn ein Lkw umkippt oder mit Wucht auf ein Hindernis auffährt, können die Berufskraftfahrer am eigenen Leib ausprobieren. Ertappten Gurtmuffeln wird angeboten, ausnahmsweise mal auf das Bußgeld zu verzichten, wenn sie sich in die Simulatoren des DVR setzen. Insgesamt 60 L...

Pin It on Pinterest