Montag, Februar 1

Schlagwort: Zeugen

Oppenheim: Zeugenaufruf wegen Nötigung im Straßenverkehr
Leitartikel, Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

Oppenheim: Zeugenaufruf wegen Nötigung im Straßenverkehr

Zu einer Nötigung im Straßenverkehr kam es am Freitag, 19. Oktober, in der Zeit zwischen 08:06 Uhr und 08:10 Uhr, in der Rathofstraße in Oppenheim. Eine 29-jährige PKW-Fahrerin aus Dalheim setzte ihr Kind an der Grundschule in Oppenheim ab und fuhr anschließend über die Rathofstraße in Fahrtrichtung Gartenstraße. Während der Fahrt mit Schrittgeschwindigkeit fuhr ein 41-jähriger aus Oppenheim mit seinem Fahrzeug dicht auf und hupte mehrmals. Die Geschädigte stoppte daraufhin ihr Fahrzeug. Es kam im Anschluss zu einer verbalen Auseinandersetzung. Die Polizei in Oppenheim (Tel. 06133-933-0) sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die das Geschehen verfolgt haben und hierzu Angaben machen können.
Mehrere Autos in Oppenheim aufgebrochen – Polizei fasst mögliche Täter
Oppenheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Mehrere Autos in Oppenheim aufgebrochen – Polizei fasst mögliche Täter

Im Zeitraum vom 19. bis 20. Januar kam es zu bislang fünf Aufbrüchen von geparkten PKW im Stadtgebiet von Oppenheim. Die Täter durchwühlten die Fahrzeuge nach Wertsachen, wobei in manchen Fällen nichts entwendet wurde. In der Nacht des 20. Januar wurden kurz nach Mitternacht zwei männliche Jugendliche mit Rucksäcken beobachtet, wie diese die Scheibe eines Sprinters in der Friedrich-Ebert-Straße einschlugen und beim Erblicken durch Zeugen flüchteten. Im Rahmen der Fahndung konnten mehrere verdächtige Personen festgestellt werden. Die Ermittlungen dauern an. Sollten weitere Zeugen entsprechende Wahrnehmungen gemacht haben, werden diese gebeten, sich mit der Polizei in Oppenheim in Verbindung zu setzen (06133-9330). Quelle: Polizei Oppenheim
Klein-Winternheim: Einbrecher am frühen Abend vertrieben
Klein-Winternheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Klein-Winternheim: Einbrecher am frühen Abend vertrieben

In der Straße Am Wingert hebelten unbekannte Täter am Samstag, dem 25. November zwischen 18:15 Uhr und 19:40 Uhr, ein Fenster auf. Ein Nachbar wurde durch laute Geräusche auf die Situation aufmerksam und konnte von seinem Balkon aus zwei dunkel gekleidete Personen im Garten des Nachbargrundstückes erkennen. Er informierte die Polizei. Haus umstellt und durchsucht Vor Ort wurde das Einfamilienhaus umstellt. Ein Seitenfenster im Erdgeschoss war aufgebrochen worden. Das Objekt wurde mit Diensthund durchsucht. Im Objekt konnten keine Personen vorgefunden werden. Der Spurenlage nach war das Haus nicht durchwühlt worden. Vermutlich hatten die Täter den Zeugen bemerkt und waren geflüchtet. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Zeugenhinweise auf die Täter bitte an die Kripo Main...
Unfallflucht in Dexheim und Oppenheim
Polizei und Rettungsdienst, Dexheim, Leitartikel, Oppenheim

Unfallflucht in Dexheim und Oppenheim

Unfallflucht in Dexheim Während eines Kirchenkonzertes am 17. November zwischen 19:30 Uhr und 23:50 Uhr parkte der Geschädigte seinen Pkw in der Schloss-Straße in Dexheim. Als er zu seinem Fahrzeug zurückkehrte bemerkte er eine Beschädigung an der Fahrertür. Der Unfallverursacher hat sich nicht gemeldet. Wer kann Hinweise zum Unfallhergang geben? Quelle: Polizei Oppenheim Unfallflucht an der Landskrongallerie Oppenheim Am 18. November zwischen 11:00 Uhr und 11:30 Uhr kam es zu einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz der Landskrongalerie in Oppenheim. Als der Geschädigte nach dem Einkaufen zu seinem geparkten Pkw zurückkehrte, bemerkte er einen Streifschaden an seiner hinteren linken Fahrzeugecke. Es konnten zudem rote Lackanhaftungen festgestellt werden. Der Unfallverursacher fuh...
Geldautomat in Flonheim gesprengt – Polizei sucht Zeugen
Flonheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Geldautomat in Flonheim gesprengt – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag einen Geldausgabeautomaten in Flonheim gesprengt und erbeuteten eine bisher unbekannte Menge Bargeld, die sich allerdings im sechsstelligen Bereich bewegen dürfte. Die Ermittlungen dauern hier noch an. Volksbank-Filiale betroffen Nach bisherigen Erkenntnissen betraten zwei dunkel gekleidete Täter den Service-Raum der Volksbank-Filiale in Alzey, Bornheimer Landstraße, und brachten durch Einleitung eines Gasgemisches den darin befindlichen Geldausgabeautomaten zur Explosion. Anschließend entwendeten die Täter die darin befindlichen Geldkassetten. Der Geldautomat und der Service-Raum wurden dabei erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand allein hier ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Anschließend flüchteten die Täter. Das Fl...
Einbruch bei ambulanten Pflegedienst in Bodenheim
Bodenheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Einbruch bei ambulanten Pflegedienst in Bodenheim

Zu einem Einbruch in die Büroräume eines ambulanten Pflegedienstes kam es im Zeitraum zwischen Samstag, 9. September und Sonntag, 10. September 9:00 Uhr in der Hilgestraße in Bodenheim. Hierbei hebelten die bisher unbekannten Täter das Fenster auf der Rückseite des Anwesens auf und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Hier wurden diverse Büromöbel durchwühlt, ohne Erfolg. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Oppenheim unter der Telefonnummer 06133-9330 entgegen. Quelle: Polizei Oppenheim
Einbruch in Einfamilienhaus in Bodenheim
Bodenheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Einbruch in Einfamilienhaus in Bodenheim

Zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus kam es am Samstagabend (9. September) zwischen 18.30 und 3.45 Uhr in Bodenheim in der Richard-Wagner-Straße. Während der Abwesenheit der Bewohner hebelten die Täter das Terrassenfenster an der Gebäuderückseite auf und durchsuchten alle Räume des Anwesens. Über das genaue Stehlgut ist noch nichts bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Oppenheim unter der Telefonnummer 06133-9330 entgegen. Quelle: Polizei Oppenheim
Einbruch in Juweliergeschäft in Gau-Algesheim
Gau-Algesheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Einbruch in Juweliergeschäft in Gau-Algesheim

Am 5. September gegen 02:08 Uhr meldete ein Anwohner der Hospitalstraße in Gau-Algesheim einen Einbruch in ein dortiges Juweliergeschäft. Zumindest ein männlicher Täter schlug die Schaufensterscheibe des Geschäftes ein und stahl mehrere Schmuckstücke aus der Auslage. Bei der anschließenden Nahbereichsfahndung konnten zwei Verdächtige, ein 35-Jähriger aus Bingen und ein 29-Jähriger aus Ockenheim, festgenommen werden. Diese hatten Betäubungsmittel und ein gestohlenes Fahrrad dabei. Der gestohlene Schmuck konnte jedoch nicht aufgefunden werden. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Hinweise an die Polizei Ingelheim. Quelle: Polizei Ingelheim
Einbruch verhindert durch Zeugen
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Einbruch verhindert durch Zeugen

In Mainz in der Windthorststraße hat am 2. September um 21:48 Uhr ein Zeuge einen aktuellen Einbruchsversuch beobachtet. Er sah einen Mann auf einer Mülltonne vor einem Anwesen in der Windthorststraße. Der Mann hatte bereits die Klappläden vor einem Fenster im Erdgeschoss eines Hauses geöffnet hatte und manipulierte am Fenster herum. Täter flüchtet Als der mutmaßliche Einbrecher den Zeugen bemerkte, flüchtete er über einen Fußweg in Richtung Lorenz-Diehl-Straße. Der Zeuge rief sofort die Polizei an und meldete seine Beobachtungen. Die Polizei stieß im Rahmen der Fahndung im Bereich des jüdischen Friedhofes in Weisenau auf drei junge Männer, die die Suchmaßnahmen beobachteten. Auf einen der drei passte die Beschreibung sehr gut. Dieser flüchtete, als die Polizei auf die Gruppe zukam. ...
Auto fährt in Mainz gegen eine Hauswand
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Auto fährt in Mainz gegen eine Hauswand

Am Donnerstagmorgen kam es zu einem kuriosen Unfall in der Großen Langgasse, Ecke Emmeransstraße. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 82-jähriger Autofahrer in Schrägstellung ausgeparkt, als hinter ihm bereits eine Autofahrerin auf die freigewordene Parklücke wartete. Anschließend legte der Autofahrer den Automatikschalthebel seines Fahrzeugs auf "D" und beschleunigte allerdings so stark, dass der Pkw zurück in die Parklücke fuhr, ein Verkehrszeichen auf dem Gehweg überfuhr und anschließend ungebremst gegen die Hauswand der dortigen ADAC-Geschäftsstelle prallte. Niemand wurde verletzt Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Vorsorglich wurde für den 82-Jährigen der Rettungsdienst gerufen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Am Gebäude entstand Sachsch...

Pin It on Pinterest