Freitag, Februar 5

Tag: 20. April 2012

Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Hose runter statt Hände hoch in Mainz!

In Mainz ist ein betrunkener Scherzbold im wahrsten Sinne des Wortes an die Falschen geraten. Am Freitag, dem 20. April um 1:10 Uhr nachts ereignete sich ein amüsanter Vorfall am Bahnhofsvorplatz. Ein 20-jähriger Student war vermutlich aufgrund seines Alkoholpegels kurz nach 01:00 Uhr aus einer Personengruppe heraus plötzlich vor ein Fahrzeug gesprungen, hatte seine Hose herunter gelassen und „stolz“ sein Geschlechtsteil präsentiert. Dumm gelaufen Zu dumm, dass es sich bei dem Fahrzeug ausgerechnet um ein Zivilfahrzeug der Kripo Mainz handelte. Als die Beamten daraufhin ausstiegen, versuchte der Student noch zu flüchten, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Merke: „Mit heruntergelassener Hose läuft es sich nicht so schnell.“ 76-Jähriger wird in Mainz Opfer von Trickdi...
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Verwirrte französische Oma wendet mit ihrem Auto auf der Autobahn A 60 bei Mainz

In Mainz kam es auf der Autobahn A 60 zu einem Zwischenfall, der zum Glück ohne Unfallfolgen blieb. Die 74-jährige Fahrerin eines PKW wendete auf der Autobahn A60 zwischen dem Autobahnkreuz Mainz und der Anschlussstelle Mainz-Lerchenberg ihr Fahrzeug und wollte entgegengesetzt der Fahrtrichtung weiterfahren. Mehrere Verkehrsteilnehmer hinderten die Frau an der Weiterfahrt und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest. Französin war verwirrt und desorientiert Die aus Frankreich stammende Frau war sowohl zeitlich als auch örtlich desorientiert und wähnte sich noch in der Nähe ihres Heimatortes. Zu einer Gefährdung von Verkehrsteilnehmern kam es nicht. Das Ordnungsamt der Stadt Mainz übernimmt die weitere Sachbearbeitung. Die Frau wurde in der Psychiatrie des Universitätsklinikums...

Pin It on Pinterest