Fahrerin wendete auf der A60. (Symbolbild: stock:xchng)

Fahrerin wendete auf der A60. (Symbolbild: stock:xchng)

In Mainz kam es auf der Autobahn A 60 zu einem Zwischenfall, der zum Glück ohne Unfallfolgen blieb. Die 74-jährige Fahrerin eines PKW wendete auf der Autobahn A60 zwischen dem Autobahnkreuz Mainz und der Anschlussstelle Mainz-Lerchenberg ihr Fahrzeug und wollte entgegengesetzt der Fahrtrichtung weiterfahren. Mehrere Verkehrsteilnehmer hinderten die Frau an der Weiterfahrt und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Französin war verwirrt und desorientiert

Die aus Frankreich stammende Frau war sowohl zeitlich als auch örtlich desorientiert und wähnte sich noch in der Nähe ihres Heimatortes. Zu einer Gefährdung von Verkehrsteilnehmern kam es nicht. Das Ordnungsamt der Stadt Mainz übernimmt die weitere Sachbearbeitung. Die Frau wurde in der Psychiatrie des Universitätsklinikums Mainz vorgestellt und verbleibt dort zunächst. Das Gemeinsame Zentrum Kehl der Länder Frankreich, Luxemburg und Deutschland wurde in Kenntnis gesetzt und veranlasst die Benachrichtigung der zuständigen Behörden in Frankreich.

Polizeipräsidium Mainz
Valenciaplatz 2
55118 Mainz
Telefon: 06131/65-0

Quelle: Pressemeldung Polizei Mainz.