Dienstag, August 11

Schlagwort: Brand

LKW brennt am Ortseingang von Nierstein
Leitartikel, Nierstein, Polizei und Rettungsdienst

LKW brennt am Ortseingang von Nierstein

Am Montag, 8. Oktober gegen 14.45 Uhr, wurde der Polizei in Oppenheim ein brennender Sattelzug auf der B9 Ortseingang Nierstein gemeldet. Vor Ort eingetroffen war das Feuer bereits durch den Fahrer gelöscht worden, allerdings fand im hinteren Bereich des Aufliegers noch starke Rauchentwicklung statt. Die Freiwillige Feuerwehr konnte die Glutstelle und Wärmentwicklung runterkühlen, so dass keine Gefahr mehr für die Ladung des LKW, in Form von Kamillenöl, bestand. Die Brandursache lag im Bereich der vorderen Achse, wo ein Luftbalg defekt war und hierdurch die Räder blockierten. Während der Löscharbeiten musste die Fahrbahn komplett gesperrt werden, der Auflieger war nicht mehr fahrbereit. Im weiteren Verlauf bis zum Eintreffen einer Spezialfirma wurde der Verkehr einspurig geregelt. ...
Landwirtschaftliche Lagerhalle in Lörzweiler brennt
Leitartikel, Lörzweiler, Polizei und Rettungsdienst

Landwirtschaftliche Lagerhalle in Lörzweiler brennt

Am Donnerstag, den 30. August, kam es gegen 12:15 Uhr zum Vollbrand der Lager-/Werkstatthalle einer landwirtschaftlichen Firma in Lörzweiler. Die Feuerwehren mehrerer umliegender Ortschaften rückten zum Brand aus und konnten diesen schließlich unter Kontrolle bringen und löschen. Durch das Feuer erlitt die Halle Totalschaden, genauso wie ein Vollernter und weitere Arbeitsmaschinen, sodass von einer Schadenshöhe von circa einer Million Euro ausgegangen werden muss. Der Brandort wurde von der Kriminalpolizei Oppenheim beschlagnahmt. Aufgrund der vorherrschenden Situation war der Brandort bisher nur eingeschränkt begehbar. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern entsprechend noch an. Quelle: Polizei Oppenheim
Dach brennt in Oppenheim
Leitartikel, Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

Dach brennt in Oppenheim

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch entstand auf dem Dach eines Hauses in der Dyckerhoffstraße ein kleinerer Brand. Das Dach wird derzeit saniert und um den Schornstein herum brannte eine Holzverschalung. Die Feuerwehr, die mit Kräften aus Oppenheim und Guntersblum im Einsatz war, hatte den Brand sehr schnell untere Kontrolle. Die Bewohner des Hauses waren in schon vor dem Eintreffen der Wehr aus dem Haus gekommen und in Sicherheit.
Brand im Altenzentrum in Oppenheim
Leitartikel, Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

Brand im Altenzentrum in Oppenheim

Am späten Sonntagabend kam es im Altenzentrum in Oppenheim zu einem Brand. In einem Bewohnerzimmer im Kellergeschoss geriet das Bett in Brand. Der Bewohner des Zimmers hielt sich beim Eintreffen der Feuerwehr, die um 22:15 Uhr alarmiert wurde, nicht mehr im Zimmer auf. Patrick Mathes von der Feuerwehr Oppenheim berichtete, dass durch die Rauchgase elf Personen leicht verletzt wurden und eine weitere mit mittleren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurde. „Das Absperren der Brandabschnitte hat gut funktioniert, sodass nur der Flur, aber nicht die benachbarte Pflegestation verraucht wurde“, erklärt Mathes. Der Brand war schnell gelöscht und die betroffenen Bereiche wurden mit Lüftern entraucht. Die Feuerwehr war mit 40 Kräften aus Oppenheim, Nierstein und Dienheim im Einsatz. Die „...
Brand in der Albert-Schweitzer-Schule in Ingelheim
Ingelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Brand in der Albert-Schweitzer-Schule in Ingelheim

Am 12. Dezember gegen 23:40 Uhr ging ein Feueralarm der Albert-Schweitzer-Schule in Ingelheim bei der Leitzentrale der Feuerwehr in Mainz ein, die umgehend die freiwillige Feuerwehr (FFW) Ingelheim alarmierte. Schlimmeres verhindert Die FFW stellte vor Ort fest, dass der Kühlmotor eines Kühlschrankes in der neuen Mensa durch einen techn. Defekt in Brand geraten war. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers verhindert werden. Lediglich der Kühlschrank wurde zerstört, die Decke des Raumes wurde lediglich durch Rauch verschmutzt. Die FFW Ingelheim und die Werksfeuerwehr Boehringer waren mit insgesamt circa 30 Einsatzkräften vor Ort. Quelle: Polizei Mainz
Im Bett geraucht – Wohnungsbrand in Ingelheim
Ingelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Im Bett geraucht – Wohnungsbrand in Ingelheim

Am 8. August wurde gegen 23:56 Uhr in Ingelheim ein Wohnungsbrand in der Lotharstraße 6 gemeldet, dort war ein Brand in der Dachgeschoss ausgebrochen. Die 63-jährige Wohnungsinhaberin war nach ihren Angaben rauchend im Bett eingeschlafen, wobei die Matratze Feuer gefangen hatte. Bewohner rettet Frau Ein 33-jähriger Mann, der im 1. OG wohnt, war durch Geräusche und den ausgelösten Brandmelder auf den Brand aufmerksam geworden. Er rettete die 63-Jährige aus ihrer Wohnung. Beide Personen mussten wegen eventueller Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus verbracht werden. Die Freiwillige Feuerwehr Ingelheim löschte den Brand, es entstand nur geringer Sachschaden. Quelle: Polizei Mainz
Brand im Einfamilienhaus in Zornhem
Zornheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Brand im Einfamilienhaus in Zornhem

Zu einem kleineren Brand kam es in einem Einfamilienhaus in der Niedernbergstraße in Zornheim. Eine Anwohnerin aus der Nachbarschaft hörte den akustischen Alarm eines Rauchmelders, bemerkte Rauchaustritt aus einem Dachgeschossfenster und verständigte die Feuerwehr. Die freiwilligen Feuerwehren aus Zornheim und Nieder-Olm konnten sich durch Einschlagen einer Scheibe Zugang zum Einfamilienhaus verschaffen und das Feuer schnell ablöschen. Anwohner waren bei Brand nicht im Haus Zum Zeitpunkt des Brandes waren beide Anwohner des betroffenen Hauses nicht zu Hause. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte größerer Schaden verhindert werden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen dürfte eine defekte Lampe brandursächlich sein. Diese lag auf dem Boden des Zimmers und entzündete ver...
Schiff brennt kurz vor Nierstein
Nierstein, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Schiff brennt kurz vor Nierstein

Auf dem Rhein kurz vor Nierstein brennt offenbar ein Schiff. Der Brand scheint im Maschinenraum lokalisiert zu sein. Weitere Informationen folgen, sobald diese vorliegen. Update 11:06 Uhr: Bei dem Schiff handelt es sich um ein Baggerschiff. Die vier Mann starke Besatzung war, wie die Allgemeine Zeitung schreibt, laut Auskunft der Wasserschutzpolizei in der Lage, den Brand mit Bordmitteln zu löschen. Zwei Mann der Besatzung wurden dem Rettungsdienst übergeben, da sie möglicherweise eine Rauchgasvergiftung erlitten haben. Zum Zeitpunkt des Brandausbruches lag das Schiff vor Anker um dort die Fahrrinne auszubaggern. Update 11:20 Uhr: Der Brand soll, wie der SWR von der Wasserschutzpolizei erfahren hat, wohl im Bagger und nicht im Motorraum des Schiffes selbst ausgebrochen sein. U...
Wohnungsbrand in Ingelheim – eine junge Frau wird schwer verletzt
Ingelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Wohnungsbrand in Ingelheim – eine junge Frau wird schwer verletzt

Heute Nacht kam es in der Johannes-Calvin-Straße in Ingelheim zu einem Wohnungsbrand. Es gingen gleichzeitig mehrere Notrufe bei der Polizei ein. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand eine Wohnung im 5. Obergeschoss des Mehrparteienhauses in Vollbrand. Eine Bewohnerin sprang aus der Wohnung im 5. Obergeschoss und wurde hierbei sehr schwert verletzt. Sie wurde umgehend in die Uniklinik Mainz eingeliefert. Nach Auskunft der Ärzte besteht Lebensgefahr. Gesamter Wohnkomplex geräumt Da das Feuer drohte auf die anliegenden Wohnkomplexe überzugreifen, wurde durch die Rettungskräfte der gesamte Wohnkomplex geräumt. Insgesamt wurden knapp 100 Personen in einem Mehrgenerationenhaus in der Nähe untergebracht. Der gesamte Bereich wurde für den Rettungseinsatz abgesperrt. Es kam insbesondere i...
Der Unfallhergang ist jetzt weitestgehend aufgeklärt
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Nieder-Olm

Der Unfallhergang ist jetzt weitestgehend aufgeklärt

Nach derzeitigen Sachstand ereignete sich der Unfall (wir berichteten) wie folgt: Ein 18-jähriger aus Rheinhessen befuhr mit seinem Citroën Berlingo die A 63 auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Mainz. Dabei bemerkte er offenbar zu spät, dass sich vor ihm ein Stau gebildet hatte. Trotz einer Vollbremsung konnte er nicht mehr verhindern, dass er auf einen Opel Astra auffuhr. Dieser wurde durch den Aufprall auf einen Ford Focus und dieser wiederum auf einen weiteren Opel Astra geschoben. Auto beginnt sofort zu brennen Unmittelbar nach dem Aufprall begann der Citroën zu brennen, wodurch auch der davor stehende Opel Astra im Heckbereich Feuer fing. Alle Insassen konnten die Fahrzeuge rechtzeitig verlassen. Die beiden Insassen des Citroën wurden leicht verletzt und vorsorglich in ein K...

Pin It on Pinterest