Mit einem 71:52 (40:32)-Heimerfolg über die djk Nieder-Olm haben sich die Landesliga-Damen der HURRICANES Heidesheim vorzeitig den Meistertitel gesichert und damit verbundenen, auch den Aufstieg in die Oberliga Rheinland-Pfalz / Saar. Von Beginn an wirkte das Team vor knapp 100 begeisterten Zuschauern in der VG-Halle konzentriert und fuhr am Ende einen überdeutlichen Erfolg gegen die Gäste ein.

„In der vergangenen Saison haben wir gegen die djk Nieder-Olm zwei Mal sehr hoch verloren. Das Hinspiel konnten wir knapp mit einem Punkt gewinnen und nun fegen wir sie mit 20 Punkten aus der Halle. Das beweist eigentlich schon, wie sich die Mädels entwickelt haben“, fasste TSG-Trainer Sven Labenz, der sich einer Bierdusche nach dem Schlusspfiff unterziehen musste, zusammen. Während sich die Gäste Ende des ersten Spielabschnittes noch auf 15:21 absetzen konnten, legten die HURRICANES danach eine konzentriertere und strukturiertere Spielweise aufs Parkett: Ein 12:2-Run, angeführt von Top-Scorer Ann-Katrin Schapfel, sorgte für die Wende – ab diesem Moment gaben die Heidesheimerinnen die Führung nicht wieder aus der Hand.

Beste Saisonleistung

Spielten eine "meisterhafte Saison": Die Damen-1 der TSG Heidesheim

Spielten eine "meisterhafte Saison": Die Damen-1 der TSG Heidesheim

„Bedenkt man, dass der Druck natürlich sehr hoch war und wir, trotz der Tabellensituation, immer als Außenseiter auftreten, war das mit unsere beste Saisonleistung“, so Labenz weiter. Bissige Verteidigung und schnelles Fast Break Spiel zog den Drachen aus Nieder-Olm nach dem Pausentee die Zähne. Als Madeline Winter und Carina Appel kurz vor Ende des dritten Spielabschnittes auf 58:42 erhöhten, hörte man bereits die ersten Sektkorken in der VG-Halle knallen. „Ich bin sehr stolz, dass wir bis zum Ende konzentriert gespielt haben und auch das letzte Viertel gewinnen konnten“, so Sven Labenz weiter. Am Ende leuchtete ein 71:52 von der Anzeigetafel und besiegelte damit den 13. Saisonsieg im 15. Spiel. Zwei Spieltage vor Saisonende sicherten sich die HURRICANES, die als absoluter Underdog in die Spielzeit gegangen waren, völlig überraschend den Meistertitel.

Meisterschaft in der Landesliga

Die Meisterschaft in der Landesliga Rheinhessen/Pfalz darf als größter Erfolg in der Basketball-Geschichte der TSG Heidesheim verbucht werden, schließlich dürfen die Mädels in der kommenden Spielzeit in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar auf Korbjagd gehen und die Erfolgsstory weiter schreiben. „Unabhängig davon, wie es weiter geht, ob wir den Aufstieg wahr nehmen oder nicht – das kann den Mädels keiner mehr nehmen und diese Saison geht defintitiv in die Geschichte ein“, so Labenz nach Spielende, sichtlich stolz auf sein Team.

Das gesamte Team der HURRICANES Heidesheim bedankt sich für die lautstarke Unterstützung auf den Rängen der VG-Halle, die Heidesheim in der Spielzeit 2011/2012 zu einer uneinnehmbaren Festung gemacht haben. Vielen Dank!

Das Spiel und die anschließende Meisterfeier hat der Heidesheimer Filmemacher BeNNy Zwietasch, der u.a. durch seine Video-Beiträge zum Thema Fluglärm auf sich aufmerksam gemacht hat, als kleinen Film zusammengefasst: