Polizei fahndet nach Schmierfinken. (Bild: Polizei Mainz)

Polizei fahndet nach Schmierfinken. (Bild: Polizei Mainz)

An Karfreitag brachte ein oder mehrere bisher unbekannte Täter zwischen 6 und 17 Uhr an vier verschiedenen Gebäuden in der Kaiserstraße Graffiti an. Auf Grund der Farbe und des Schriftzuges dürfte es sich um den gleichen Verursacher handeln. Wer Hinweise zur Tat geben kann, wendet sich bitte an die Polizeiinspektion Mainz 2 (Tel: 06131-654210).

Quelle: Polizei Mainz

Bei Frontalkollision eine Person verletzt

Nieder-Olm, Oppenheimer Straße, 29.03.2016, 06:45 Uhr Am Dienstagmorgen ereignete sich in Nieder-Olm ein Verkehrsunfall, bei dem die 50-jährige Unfallverursacherin leicht verletzt wurde. Die Schornsheimerin war mit ihrem PKW auf der Oppenheimer Straße in Richtung Sörgenloch unterwegs und verlor scheinbar auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Sie kollidierte mit dem entgegenkommenden PKW des 48-jährigen aus Sörgenloch. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf mehr als 17.000 Euro geschätzt.

Quelle: Polizei Mainz

Doppeltes Pech

Mainz, Stadthausstraße, 29.03.2016, 15:15 Uhr Eine junge Frau kaufte sich in einem Geschäft in der Mainzer Innenstadt am Dienstagnachmittag neue Sportschuhe. Scheinbar aus Unachtsamkeit ließ sie während des Einkaufsbummels die Tüte mit den neuen Schuhen in einem weiteren Geschäft zurück. Eine unehrliche Finderin nahm die Schuhe an sich, ging damit zu dem Laden zurück und ließ sich das Geld auszahlen. Auf dem Umtauschbon wurden zudem falsche Personalien hinterlassen.

Quelle: Polizei Mainz

Jugendlicher Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Mainz, Große Langgasse, 29.03.2016, 13:20 Uhr Ein 15-jähriger Radfahrer wurde am Dienstagnachmittag in der Großen Langgasse von einem Personenkraftwagen erfasst und mit einer Schlüsselbeinfraktur in einem Mainzer Krankenhaus stationär aufgenommen. Der Jugendliche fuhr scheinbar ungebremst von der Inselstraße aus in den fließenden Verkehr der Großen Langgasse. Eine 20-Jährige Autofahrerin konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Der 15-jährige Mainzer wurde auf die Windschutzscheibe geschleudert und kam auf dem Boden zum Liegen.

Quelle: Polizei Mainz