Drogen-Kontrolle. (Symbolfoto: stock:xchng)

Drogen-Kontrolle. (Symbolfoto: stock:xchng)

In der Nacht von Montag, 23. April, auf Dienstag, 24. April, wurden in Worms vier Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen. Auf einen 31-jährigen Autofahrer wurde die Streife gegen 19:00 Uhr aufmerksam, da er ohne angelegten Sicherheitsgurt und mit dem Handy am Ohr die Seidenbenderstraße befuhr. Während der Kontrolle konnten drogenbedingte Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Drogentest bestätigte den Konsum. Es folgte eine Blutprobe auf der Dienststelle und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Kurz nach 23:00 Uhr erfolgte die nächste Polizeikontrolle in der Güterhallenstraße. Ein 21-jähriger Fahrer zeigte ebenso Auffälligkeiten nach Drogenkonsum, was sich durch den Drogenschnelltest bestätigte. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs wurde zudem unter dem Fahrersitz Cannabis aufgefunden und sichergestellt. Blutprobe und Anzeige wurden auch in diesem Fall erstattet.

Am frühen Morgen gab es in Herrnsheim eine weitere Kontrolle, da ein 21-jähriger Wormser recht rasant mit seinem PKW unterwegs war. Hier nahmen die Beamten direkt den Alkoholgeruch im Atem des Fahrers wahr, der mit 1,31 Promille sein Fahrzeug steuerte. Bei einem Blick ins Auto wurde Cannabis aufgefunden, weiter wurde der Drogenkonsum durch einen Test bestätigt. Auch hier erfolgte eine Blutentnahme und eine Strafanzeige.

Fast zeitgleich zur Kontrolle in Herrnsheim stoppte eine Streife in der Von-Steuben-Straße ebenfalls einen PKW. Auch hier zeigten sich drogentypische Auffälligkeiten beim 22-jährigen Fahrer. Auch in diesem Fall wurde dem jungen Mann auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen.

Quelle: Polizei Worms