Freitag, April 16

Kultur

Kulturelles aus und in Rheinhessen

Wer ist der Künstlerkreis  Nierstein?
Kultur, Nierstein

Wer ist der Künstlerkreis Nierstein?

Seit nun mehr über dreißig Jahren bereichert der Künstlerkreis Nierstein die kulturelle Landschaft Rheinhessens mit Malerei und Skulpturen. Die generationenübergreifende Formierung umfasst mittlerweile zwanzig Künstlerinnen und Künstler, die sich verschiedenen Schwerpunkten und Stilrichtungen verschrieben haben. Nun kommt der Kreis mit einer Ausstellung „Natürlich Kunst „ nach Stockstadt und freut sich auf Ihren Besuch.
Ausstellung „Lichtblicke“ mit dem Künstler Eckhard Meier-Wölfle im Museum Guntersblum
Aus den Vereinen, Guntersblum, Kultur

Ausstellung „Lichtblicke“ mit dem Künstler Eckhard Meier-Wölfle im Museum Guntersblum

9. Februar 2020 - 26. April 2020 Diese Ausstellung befasst sich mit dem Leitmotiv der Kunst Meier-Wölfles: mit dem Licht. In seinen Arbeiten findet sich immer wieder die Inszenierung des Phänomens Licht. Licht lässt Farbe, Licht lässt Leben existieren. Die Reflexion des Lichtes aus dem Hintergrund ergibt Raum - einen Licht-Farb-Raum. Die Lichtflut und ihr Leuchten - Licht ist etwas Positives, einen Licht-Blick - will er sichtbar machen. Ihm sind Ruhe und Harmonie wichtig - wohltuender Gegenpol zu der heutigen reizüberfluteten bunten Medienwelt; Farbigkeit ist hierbei kein Hindernis. Meier-Wölfle verbindet das Licht, unabhängig von dessen aktueller Farbe, mit Gedanken an die Ewigkeit und an die Hoffnung. Malerei, Grafik und Objekte wurden in seiner Arbeit Ende der 80er Jahre ...
Expedition Custine
Ausgeh-Tipps, Guntersblum, Kultur

Expedition Custine

Vortrag im Museum Guntersblum mit Dr. Dr. Mark Scheibe Sonntag, 11. August 2019 – 19 Uhr Mit der „Expedition Custine“ in die Rheinpfalz, nach Rheinhessen und in das Rhein-Main-Gebiet im Herbst 1792 begann die Epoche der Französischen Revolution in unserer Region. Napoleon Bonaparte erklärte sie zwar nach seinem Machtantritt Ende 1799 für beendet, doch er setzte in ihrem Sinne Neuerungen fort, die insbesondere auch bei uns zu einem neuen bürgerlichen Selbstbewusstsein führten.  Der französische General Adam-Philippe de Custine war der erste der neuen Feldherrn, der die alten Strukturen aufbrach, doch er und die unter seinem Schutz entstandene Mainzer „Republik“ scheiterten an der ausufernden Gewalt ihrer Aktivisten. Vortrag im Museum Guntersblum mit Dr. Dr. Mark Scheibe, St...
B3 featuring Ron Spielman am 3. November im KulturGUT
Ausgeh-Tipps, Bechtolsheim, Kultur

B3 featuring Ron Spielman am 3. November im KulturGUT

Den Kern dieses perfekt eingespielten Fusion-Quartetts bilden zwei große „unbekannte Bekannte“ der Musikszene: Der Keyboarder, Komponist und Musikproduzent Andreas Hommelsheim und der Gitarrist und Sänger Ron Spielman. Hommelsheim spielte u.a. mit Alphonse Mouzon, John Lee und Gerry Brown, teilte die Bühne mit Kool & the Gang und arbeitete mit Stars wie Nena, Nina Hagen, Jan Delay, Smudo, Max Raabe, Ofrah Haza, Ute Lemper und Jennifer Rush. Ron Spielman - eine Stimme, deren kehlige Wucht einen sofort packt, ein elektrisierendes Gitarrenspiel, das außergewöhnlich filigran und zugleich kraftvoll ist. Auftritte mit Andreas Kümmert, Stevie Wonder, Bob Geldof, Chick Corea, der Little River Band, Steve Marriott, Dave Stewart, der Climax Blues Band, Johnny Guitar Watson und vielen a...
„Back To The Roots“ – Australische Rocker „Massive“ in Bingen
Ausgeh-Tipps, Bingen, Kultur, Termine

„Back To The Roots“ – Australische Rocker „Massive“ in Bingen

Zum Abschluss der "Back To The Roots"-Konzertreihe im Jahr 2018 präsentiert das JuZ Bingen am Freitag, den 26.10. die australischen Riff-Rocker Massive als Headliner. Das Quartett um den charismatischen Frontmann Brad Marr gehört zu den Bands, die bereit sind, sich wochenlang in einen kleinen Bus zu zwängen und tausende Kilometer zurück zu legen, um sich in kleinen Clubs ihre Fan-Basis zu erarbeiten. Entsprechend eingespielt und tight präsentieren Massive ihre Songs, so wie man es auch von anderen australischen Bands wie AC/DC und Airbourne kennt. Ein straighter Beat, knochentrocken pumpender Bass und messerscharfe Riffs bilden das Fundament für Brad Marrs raue, aber melodische Stimme.Auf ihrem Debüt "Full Throttle" rockten Massive stark im Fahrwasser von AC/DC, gestalteten ihren Sound abe...
Tom „Cat“ & Bröker 
American & Irish Folk 19. Oktober um 20 Uhr 
im Museumskeller Guntersblum
Guntersblum, Kultur, Leitartikel

Tom „Cat“ & Bröker 
American & Irish Folk 19. Oktober um 20 Uhr 
im Museumskeller Guntersblum

Der gemütliche und gleichzeitig temperamentvolle hessische Deutsch-Amerikaner Tom "Cat" Wilson passt in jede Veranstaltung perfekt hinein. Er greift in die Saiten und hat seine Zuhörer, nach wenigen Songs, fest im Griff. Er erzählt Witze und Geschichten als wäre er im Kreise alter Freunde und Bekannten und verwandelt damit im Nu jede Location in ein "Singing-Pub". Ganz und gar in irischer Tradition! Er mischt Folk- u. Countrysongs unter die irischen Lieder, die so gar nichts mit dem gemein haben, was man hierzulande unter Volksmusik versteht. Selbst die gesamte Rock- und Oldies- Skala spielt er, virtuos, rauf und runter. Aber, es bleibt irgendwie immer "tierisch-irisch". Sein Motto: ...satisfaction guaranteed!! Also, bloß nicht verpassen! Freuen Sie sich auf ein irisches Folk-Kon...
Subito! – Sprung ins kalte Wasser – am 5. Oktober in Guntersblum
Ausgeh-Tipps, Guntersblum, Kultur, Leitartikel

Subito! – Sprung ins kalte Wasser – am 5. Oktober in Guntersblum

Jede Show ein Unikat – jede Show eine Uraufführung! Was gespielt wird, bestimmen die Zuschauer in Guntersblum. Subito! ist erwachsen geworden – über 20 Jahre Kult made in Wiesbaden. An diesem Abend geht es besonders musikalisch zu, denn mit an Bord ist Uwe Oberg, Jazz- und Stummfilmpianist und passt damit zu den improvisierten Szenen und Songs von Valerie Lecarte und Helga Liewald. Situationskomik, theatrale Lyrik voller Gefühle oder wahnsinnig schräg – immer am Puls der Zeit, einmalig und beeindruckend spontan, so wie das Leben. Helga Liewald (performing, teaching, staging www.helgaliewald.de) agiert als Sängerin und Schauspielerin auf der Bühne (Businesstheater, Kindertheater, Komödie, Chanson, Konzerte usw.) und gibt als Pädagogin Seminare und Einzel-Unterricht in Gesang und A...
Eigentlich bin ich ja Tänzer
Guntersblum, Kultur

Eigentlich bin ich ja Tänzer

Auch wenn er es in der Tanzschule nicht über den Grundkurs hinaus gebracht hat: eigentlich ist er ja Tänzer. Skurril, geistreich und auch etwas morbid zeigt uns Klavierkabarettist Daniel Helfrich in seinem neuen Programm, dass das ganze Leben ein einziges Tänzeln zwischen Fettnäpfchen und großem Auftritt, zwischen Taktgefühl und Taktlosigkeit, zwischen anmutigem Ballett und wildem Breakdance ist. Ernährung einer Hupfdohle Eigentlich ist er ja Tänzer, aber immer wieder kommt etwas dazwischen, was ihn davon abhält, seine Leidenschaft weiter zu verfolgen. So ergründet er am Klavier virtuos und herrlich schräg die schwierigen Fragen der Ernährung einer Hupfdohle, die Entscheidung, ob nun Pommes mit Trüffeln oder doch lieber ein leichter Snack aus dem nächsten Streichelzoo auf dem Speisep...
Lesung mit Monika Böss
im Guntersblumer Museumskeller „Von de Hiwwel niwwer zum Rhoi“.
Guntersblum, Kultur, Leitartikel

Lesung mit Monika Böss
im Guntersblumer Museumskeller „Von de Hiwwel niwwer zum Rhoi“.

Lesung mit Monika Böss
im Guntersblumer Museumskeller "Von de Hiwwel niwwer zum Rhoi" am 3. Juni um 18 Uhr. Seit den 1990er Jahren veröffentlicht Monika Böss regelmäßig Romane und Erzählungen, die oft in Rheinhessen angesiedelt sind. Ihr literarisches Werk wurde mehrfach ausgezeichnet. So erhielt der Roman Marvins Bräute im Jahr 2003 den Martha-Saalfeld-Förderpreis, zweimal gewann sie außerdem den Preis der Kulturstiftung des Landkreis Mainz-Bingen. Hinzu kommen mehrere Auszeichnungen auf Mundartwettbewerben wie etwa bei den Stockstadter Literaturtagen 2016. Neben ihrer schriftstellerischen Arbeit ist Monika Böss regelmäßig an der Organisation literarischer Projekte beteiligt, unter anderem 2001, 2003 und 2008 am jährlich stattfindenden Kultursommer Rheinland-Pfalz. Ebenfalls im Jahr 20...

Pin It on Pinterest