Sonntag, Februar 7

Schlagwort: Fahrer

Vier Autofahrer unter Drogeneinfluss in Worms ertappt
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Vier Autofahrer unter Drogeneinfluss in Worms ertappt

In der Nacht von Montag, 23. April, auf Dienstag, 24. April, wurden in Worms vier Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen. Auf einen 31-jährigen Autofahrer wurde die Streife gegen 19:00 Uhr aufmerksam, da er ohne angelegten Sicherheitsgurt und mit dem Handy am Ohr die Seidenbenderstraße befuhr. Während der Kontrolle konnten drogenbedingte Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Drogentest bestätigte den Konsum. Es folgte eine Blutprobe auf der Dienststelle und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. Kurz nach 23:00 Uhr erfolgte die nächste Polizeikontrolle in der Güterhallenstraße. Ein 21-jähriger Fahrer zeigte ebenso Auffälligkeiten nach Drogenkonsum, was sich durch den Drogenschnelltest bestätigte. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeugs wurde zudem unter dem Fahrersi...
Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen und erheblicher Sachschaden
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen und erheblicher Sachschaden

Am Dienstagnachmittag kam es in der Poststraße in Mainz-Finthen zu einem Verkehrsunfall, bei dem erheblicher Sachschaden entstand. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Fahrer eines Paketdienstes, nach eigenen Angaben wegen Übermüdung, von der Fahrbahn abgekommen und hatte zwei ordnungsgemäß geparkte Fahrzeuge touchiert. Hierbei entstand an allen drei Fahrzeugen erheblicher Sachschaden. Die genaue Höhe des Sachschadens wird noch ermittelt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten zudem fest, dass der Paketzusteller nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Ermittlungen dauern an. Quelle: Polizei Mainz
Bei diesem LKW war nicht nur die Ladefläche voll!
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Bei diesem LKW war nicht nur die Ladefläche voll!

Einen orientierungslos umherlaufenden Lkw-Fahrer meldeten am Sonntagabend Angestellte einer Tankstelle in Alzey der Polizei. Vor Ort schilderte der 56-Jährige Brummifahrer, dass er in einem Krankenhaus gewesen sei, nicht wisse wie er dahin gekommen war und wo sich nun sein Lkw befindet. Schnell konnten die Beamten aus Gau-Bickelheim ermitteln, dass der Mann sich bereits am Mittag nach übermäßigem Alkoholgenuss mit einem Krankenwagen von einem Parkplatz an der A61 in die Klinik nach Alzey bringen ließ. LKW wurde gefunden Der polnische Sattelzug stand dann auch tatsächlich verlassen auf dem Parkplatz hinter der Anschlussstelle Bornheim. An eine Weiterfahrt war allerdings noch lange nicht zu denken. Der 56-Jährige hatte noch immer knapp 2 Promille. Seinen Rausch durfte er in seinem Lkw ...
Betrunkener Fahrer schlief bei laufendem Motor
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Betrunkener Fahrer schlief bei laufendem Motor

Am Freitagmorgen um 2:30 Uhr stellten Polizeibeamte während des Nachtdienstes ein haltendes Fahrzeug auf dem Dr.-Martin-Luther-King-Weg fest werden. Die Beamten fuhren auf gleicher Höhe zum haltenden Fahrzeug und machten mittels Blaulicht auf sich aufmerksam. Schlief bei laufendem Motor Jedoch zeigte der Fahrer keine Reaktion, da er augenscheinlich schlief obwohl der Motor noch lief. Die Beamten klopften an die Fensterscheibe und machten mit lauter Ansprache auf sich aufmerksam. Der 51-jährige Mann wirkte auf die Frage, ob er etwas getrunken hätte, schläfrig und unentschlossen. Auf Nachfrage eines freiwilligen Atemalkoholtest willigte der Autofahrer ein und erreichte einen Wert von 1,58 Promille. Das Fahrzeug wurde auf den nahe gelegenen Parkplatz verbracht, der Fahrzeugschlüssel ...
Kind angefahren und der Fahrer flüchtet
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Kind angefahren und der Fahrer flüchtet

Bereits am Mittwoch, dem 20. April gegen 19:30 Uhr hat ein bisher unbekannter Autofahrer ein spielendes Kind angefahren. Das geschah im verkehrsberuhigten Bereich im Küferweg wobei der Fahrer anschließend weitergefahren ist, ohne sich um das Kind zu kümmern. Nach ersten Erkenntnissen wollte der 8-jährige Junge die Straße queren. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind mit der Stoßstange. Der Junge fiel zu Boden. Mahnender Finger statt dem Kind zu helfen Statt auszusteigen und sich um das Kind zu kümmern, zeigte der Fahrer dem Kind einen "mahnenden Finger" und fuhr anschließend zügig davon. Bei dem Pkw soll es sich um einen silbernen oder hellblauen BMW mit Mainzer Kennzeichen handeln. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 3, Mainz-Lerchenber...
Drei mal zugedröhnt am Steuer
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Drei mal zugedröhnt am Steuer

Unverhofftes Ende der Reise: Gleich drei Autofahrer mussten gestern ihre Autos stehen lassen, nachdem sie auf der A61 unter dem Einfluss von Drogen am Steuer von der Polizei erwischt wurden. Zunächst war ein 24-jähriger aus dem Landkreis Bad Dürkheim mit einem Kleinbus am Autobahnkreuz Alzey aufgefallen. Er gab schließlich zu, zwei Joints geraucht zu haben. Ein Tütchen ... Dem 27-jährigen Fahrer eines niederländischen Kleintransporters half nur wenige Stunden später alles Leugnen nichts, als die Beamten aus Gau-Bickelheim sowohl bei ihm als auch bei seinem Beifahrer noch Tütchen mit ein paar Gramm Marihuana fanden. Besuch im Coffeeshop Der Besuch eines Coffeeshops in Amsterdam hatte auch Folgen für einen 25-Jährigen aus der Nähe von Mailand. Er hatte dort noch drei Joints geraucht,...
So leicht hat es die Polizei selten
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

So leicht hat es die Polizei selten

Mancher Autofahrer stellt sich in der Tat nicht sehr schlau an, denn auffälliger ging es kaum noch: Zunächst konnte der 26-Jährige aus Wiesbaden in der Großen Bleiche dabei beobachtet werden, wie er mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Peter-Altmeier-Allee fuhr. Mit quietschenden Reifen an der Polizei vorbei Mit quietschenden Reifen rauschte er dann an einem Streifenwagen vorbei. Der Fahrzeugführer wurde daraufhin selbstverständlich einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Polizeibeamten konnten einen deutlicher Alkoholgeruch bei dem Fahrer feststellen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,03 Promille. Somit blieb das Auto stehen, der junge Mann musste zur Blutentnahme mitkommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.
Polizei vermisst Unfallstelle
Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Polizei vermisst Unfallstelle

Die Polizei hat den Unfallverursacher und auch das Unfall-Auto. Aber die eigentliche Unfallstelle fehlt bisher. Bereits am Donnerstag, dem 15. Mai, meldete um 21:30 Uhr ein aufmerksamer Zeuge der Polizei einen offensichtlich betrunkenen Autofahrer auf der L 427 zwischen Mainz-Drais und -Lerchenberg. Fahrer war betrunken Im Rahmen der Halterermittlung fanden die Beamten einen beidseitig unfallbeschädigten Pkw-Opel Astra. Der vordere rechte Reifen war gänzlich zerfetzt. Der Halter des Fahrzeugs stand unter Alkoholeinfluss und machte keine Angaben. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen die Verbringung zur Dienststelle zwecks Entnahme einer Blutprobe wehrte sich der 68-Jährige und leistete den Beamten Widerstand. Weitere Zeugen gesucht Eine Absuche der möglichen Fahrstrecke ergab k...
Kurierfahrer wird Opfer eines Betrügers
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Kurierfahrer wird Opfer eines Betrügers

Ein selbstständiger Paketzusteller wurde am Montag Opfer eines Betrügers. Nach Angaben des 28-jährigen Zustellers erhielt er am Morgen ein interessantes Angebot für eine Auslieferungstour. Um diese Tour fahren zu können, sollte der Kurierfahrer ein Scanner-Gerät erhalten. Solche Scanner dienen bei Paketdiensten zum Management der Touren und auch die Empfänger unterschreiben darauf den Empfang des Paketes. Kaution für den Scanner Für das Gerät musste er allerdings eine Kaution von 1500 Euro hinterlegen. Der Zusteller traf sich mit dem Auftraggeber in Bingen. Dort übergab der junge Mann die Kaution. Zusammen fuhr man dann nach Mainz, um dort den Scanner abzuholen. Der Auftraggeber dirigierte den Zusteller in den Bereich der Großen Langgasse und stieg dort aus, um das Gerät zu holen...
Mainz: Brutaler Autofahrer fährt Kind an beschimpft es und haut ab
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Mainz: Brutaler Autofahrer fährt Kind an beschimpft es und haut ab

Die Polizei in Mainz bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach einem rabiaten Autofahrer. Bereits am Donnerstag, den 7. November ereignete sich der erschütternde Zwischenfall. Der bisher unbekannte Autofahrer hatte am vergangenen Donnerstagmorgen um 07:40 Uhr ein 9-jähriges Mädchen auf dem Schulweg angefahren und verletzt. Statt sich um das Kind zu kümmern, beschimpfte er dieses noch und fuhr anschließend einfach davon. Mädchen war auf dem Schulweg Nach Angaben des Mädchens befuhr diese mit ihrem Roller die Rheinallee in Richtung „Grüne Brücke“. An der Einmündung Frauenlobstraße überquerte sie die Fußgängerampel bei Grünlicht. Hierbei gelang ihr allerdings nicht, mit dem Roller auf den erhöhten Bordstein zu fahren. Bereits jetzt schimpfte der Autofahrer mit dem Mädchen, dass er es eil...

Pin It on Pinterest