Freitag, Juli 3

Monat: Mai 2018

Straßenverkehrsgefährdung durch Falschfahrer auf der B 9 bei Nackenheim
Leitartikel, Nackenheim, Polizei und Rettungsdienst

Straßenverkehrsgefährdung durch Falschfahrer auf der B 9 bei Nackenheim

Am Sonntag, 27. Mai, gegen 13.26 Uhr meldete eine Verkehrsteilnehmerin, dass sie mit ihrem PKW auf der rechten Fahrspur der zweispurigen B 9 in Höhe Nackenheim unterwegs sei und ihr gerade ein Falschfahrer auf der linken Spur in Fahrtrichtung Worms entgegenkam. Sie und weitere fünf Fahrzeuge mussten stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem Fahrzeug zu vermeiden. Der entgegenkommende falsch fahrende PKW-Fahrer bremste sein Fahrzeug ebenfalls stark ab, wendete sein Fahrzeug vor den abbremsenden, teilweise schon stehenden Fahrzeugen ab, und fuhr die Autobahn in Fahrtrichtung Frankfurt davon. Bei dem PKW soll es sich um einen silbernen VW Golf gehandelt haben, der von einem älteren Mann gefahren wurde. Ein Kennzeichen konnte nicht mitgeteilt werden. Die direkt entsandten Polizeisteif...
Eigentlich bin ich ja Tänzer
Guntersblum, Kultur

Eigentlich bin ich ja Tänzer

Auch wenn er es in der Tanzschule nicht über den Grundkurs hinaus gebracht hat: eigentlich ist er ja Tänzer. Skurril, geistreich und auch etwas morbid zeigt uns Klavierkabarettist Daniel Helfrich in seinem neuen Programm, dass das ganze Leben ein einziges Tänzeln zwischen Fettnäpfchen und großem Auftritt, zwischen Taktgefühl und Taktlosigkeit, zwischen anmutigem Ballett und wildem Breakdance ist. Ernährung einer Hupfdohle Eigentlich ist er ja Tänzer, aber immer wieder kommt etwas dazwischen, was ihn davon abhält, seine Leidenschaft weiter zu verfolgen. So ergründet er am Klavier virtuos und herrlich schräg die schwierigen Fragen der Ernährung einer Hupfdohle, die Entscheidung, ob nun Pommes mit Trüffeln oder doch lieber ein leichter Snack aus dem nächsten Streichelzoo auf dem Speisep...
Lesung mit Monika Böss
im Guntersblumer Museumskeller „Von de Hiwwel niwwer zum Rhoi“.
Guntersblum, Kultur, Leitartikel

Lesung mit Monika Böss
im Guntersblumer Museumskeller „Von de Hiwwel niwwer zum Rhoi“.

Lesung mit Monika Böss
im Guntersblumer Museumskeller "Von de Hiwwel niwwer zum Rhoi" am 3. Juni um 18 Uhr. Seit den 1990er Jahren veröffentlicht Monika Böss regelmäßig Romane und Erzählungen, die oft in Rheinhessen angesiedelt sind. Ihr literarisches Werk wurde mehrfach ausgezeichnet. So erhielt der Roman Marvins Bräute im Jahr 2003 den Martha-Saalfeld-Förderpreis, zweimal gewann sie außerdem den Preis der Kulturstiftung des Landkreis Mainz-Bingen. Hinzu kommen mehrere Auszeichnungen auf Mundartwettbewerben wie etwa bei den Stockstadter Literaturtagen 2016. Neben ihrer schriftstellerischen Arbeit ist Monika Böss regelmäßig an der Organisation literarischer Projekte beteiligt, unter anderem 2001, 2003 und 2008 am jährlich stattfindenden Kultursommer Rheinland-Pfalz. Ebenfalls im Jahr 20...
Trommelwirbel in Mommenheim
Kultur, Leitartikel, Mommenheim

Trommelwirbel in Mommenheim

So ein Geburtstag will ordentlich gefeiert werden! Der Spielmannszug des Mommenheimer Karnevalvereins wird zehn Jahre alt. Und der MKV selbst närrische 22. Also gleich doppelter Grund zum Feiern. Am 16. Juni wirbeln ab 15 Uhr die Trommeln in der Gemeindehalle. Der MKV freut sich, dass neben den eigenen Musikern und Tanzgruppen auch befreundete Spielmannszüge zum bunten Programm aufspielen werden. Und damit nicht genug: Ab 20 Uhr gibt es Live-Musik mit der Band „Sugar Beat“. Und weil es eine Geburtstagsfeier ist, ist der Eintritt frei! „Wir freuen uns, wenn die Mommenheimerinnen und Mommenheimer mit uns feiern“, lädt Dirigent und Spielmannszugsgründer Manfred Schmitt ein. Vielleicht juckt es dann auch den einen oder anderen in den Fingern die 22 Musiker starke Gruppe zu unterstützen....
Wackernheim: Zwei Rennradfahrer als Zeugen gesucht
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Wackernheim

Wackernheim: Zwei Rennradfahrer als Zeugen gesucht

Bereits am Mittwoch, den 16. Mai, wurde gegen 18.50 Uhr die Polizei Ingelheim über einen verunfallten Kraftradfahrer vor dem Ortseingang Wackernheim (in Richtung Ingelheim) informiert. Der Kradfahrer ließ sein Fahrzeug neben der Straße liegen. Von zwei Rennradfahrern beziehungsweise der Besatzung eines Rettungsfahrzeuges ist mitgeteilt worden, dass der vermeintlich Verunfallte anschließend von einem PKW mitgenommen wurde und daher beim Eintreffen der Polizei nicht mehr vor Ort war. Die Polizei Ingelheim bittet die zwei Rennradfahrer, welche sich vor Wackernheim kurz bei dem Rettungsfahrzeug aufhielten, um Kontakt-aufnahme mit der hiesigen Dienststelle. (Tel.: 06132- 65510). Quelle: Polizei Ingelheim
Akohol-bedingter Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten
Dolgesheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Akohol-bedingter Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Am Samstag, 19. Mai, fährt gegen 17:30 Uhr ein 22 jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem 19 jährigen Beifahrer die L425 aus Worms in Richtung Weinolsheim. Im Bereich der Ortschaft Dolgesheim kommt der alkoholisierte Fahrer nach rechts auf den Grünstreifen ab und verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug, bis er mit einem Baum kollidiert. Der Beifahrer wird bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und muss von der Feuerwehr befreit werden. Beide Insassen müssen im Krankenhaus behandelt werden. Lebensgefahr bestand dabei glücklicherweise nicht. Der Verkehrsunfall soll von einem noch unbekannten Zeugen beobachtet worden sein. Dieser wird gebeten, sich bei der Polizei Oppenheim Telefon 06133-933-0 zu melden.
Verkehrsunfall mit schwer Verletzten bei Guntersblum
Guntersblum, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Verkehrsunfall mit schwer Verletzten bei Guntersblum

Am Freitag, 18. Mai, um 17:40 Uhr befuhr der 22 Jährige Gimbsheimer die B9 aus Richtung Oppenheim kommend in Fahrtrichtung Worms. An der Einmündung zur K53 wollte er nach links abbiegen und übersah die aus Richtung Worms kommende 45 Jährige Ginsheimerin. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Ein drittes Fahrzeug eines 61 Jährigen Guntersblumers, welches aus Richtung Kühkopf kam, wurde hierbei ebenfalls beschädigt. Die Ginsheimerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mittels Rettungswagen ins Klinikum nach Mainz gebracht. Der Gimbsheimer wurde leicht verletzt und ebenfalls mittels Rettungswagen nach Mainz gebracht. Der Rettungshubschrauber mit Notarzt war vor Ort. Zwei der drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtscha...
Jahreshauptversammlung der DLRG Oppenheim am 7. Juni
Aus den Vereinen, Leitartikel, Oppenheim

Jahreshauptversammlung der DLRG Oppenheim am 7. Juni

Die DLRG Oppenheim lädt am Donnerstag, dem 7. Juni, um 20 Uhr zur Jahreshauptversammlung ins Weingut Dahlem, Rathofstraße 21, nach Oppenheim ein. Auf der Tagesordnung stehen: 1. Begrüßung und Regularien 2. Ehrungen 3. Bericht der Vorstandes 4. Bericht des Kassierers 5. Bericht der Kassenprüfer 6. Entlastung von Vorstand und Kasse 7. Vorstandswahlen 8. Sonstiges Anträge für die Jahreshauptversammlung sind bis zum 31. Mai schriftlich beim Vorsitzenden einzureichen.
Motoryacht auf dem Rhein hat bei Eich Grundberührung
Eich, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Motoryacht auf dem Rhein hat bei Eich Grundberührung

Am Donnerstag, 10. Mai, gegen 14:20 Uhr befand sich eine Motoryacht in der Talfahrt auf dem Rhein. In Höhe der Ortslage Eich kam es bei hoher Geschwindigkeit zu einer Grundberührung mit sofort einsetzendem starken Wassereinbruch. Durch ein Notmanöver konnte der Schiffsführer das Fahrzeug noch zum Ufer fahren und sich und seine Begleitung an Land retten. Das Fahrzeug trieb vom Ufer ab. Mit Hilfe einer sich in der Nähe befindlichen Motorsegelyacht konnte das Fahrzeug längsseits genommen werden und sicher in den Hafen nach Oppenheim gebracht werden. Die Wasserschutzpolizeistation Mainz und die Feuerwehr Oppenheim waren vor Ort und konnten das Fahrzeug bis zur Bergung stabilisieren. Die weiteren Ermittlungen dauern an. Es entstand hoher Sachschaden. Quelle: Polizei Oppenheim
Jetzt drehen auch noch die Alten und angeblich Weisen durch?
Leitartikel, Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

Jetzt drehen auch noch die Alten und angeblich Weisen durch?

Am Dienstag, 8. Mai, wurde zwischen 11.10 Uhr und 11.20 Uhr eine 70-jährige Oppenheimerin im Bereich eines Drogeriemarktes vor der Landskronegalerie in Oppenheim durch ein ihr unbekanntes Pärchen körperlich angegriffen und beleidigt. Wie die Allgemeine Zeitung ergänzend berichtet, habe der Mann die 70-Jährige beim Aussteigen aus ihrem Auto mir der Fahrertür eingeklemmt und geschlagen. Das Pärchen war mit Fahrrädern unterwegs, beide werden auf circa 80 Jahre geschätzt. Die Frau soll 160cm groß und schlank sein und trug eine kurze Caprihose sowie eine rote Baseballkappe. Der Mann soll 175 bis 180cm groß sein, auch schlank und trug ein kleinkariertes Hemd sowie einen Safarihut. Beide sollen rheinhessischen Dialekt gesprochen haben. Das Paar sei nach dem Vorfall mit ihren Rädern in R...

Pin It on Pinterest