Klanggenuss für einen guten Zweck: Die Orchesterakademie Klanglabor Junior lädt am Sonntag, den 23. Oktober um 17 Uhr zum Benefizkonzert ein in die katholische Pfarrkirche St. Cosmas & Damian in Gau-Algesheim. Die Jugendlichen Konzerttalente unterstützen die Katholische Kindertagesstätte St. Nikolaus in Gau-Algesheim. Im Gepäck haben sie Stücke von Bach, Haydn, Vivaldi und Elgar. Wer am Sonntag keine Zeit findet, der kann den jungen Streichern am Tag zuvor in Mainz lauschen: Am 22. Oktober um 19 Uhr gibt es ein weiteres Konzert an der Hochschule für Musik. Der Eintritt für beide Konzerte ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Die beiden Abschlusskonzerte bilden für die 24 Musiker zwischen 11 und 15 Jahren aus Hessen und Rheinland-Pfalz den Höhepunkt der Orchesterakademie. Dabei treffen für zwei Wochenenden junge Musiktalente aufeinander, um unter Anleitung hochkarätiger Dozenten ihren gemeinsamen Klang im Zusammenspiel zu perfektionieren. Angeleitet werden sie von Prof. Annette Seyfried (Violine) und Daniel Geiss (Dirigent), den beiden Initiatoren des Projekts, sowie Konstanze Bergmann (2. Violine), Silke Volk (2. Violine), Clara Holdenried (Viola), Moritz Reutlinger (Violoncello) und Christian Brühl (Kontrabass).

Die Dozenten Prof. Annette Seyfried (Violine) und Daniel Geiss (Dirigat) leiten die Orchesterakademie Klanglabor

Die Dozenten Prof. Annette Seyfried (Violine) und Daniel Geiss (Dirigat) leiten die Orchesterakademie Klanglabor

Prof. Annette Seyfried und Daniel Geiss gründeten das Klanglabor 2014 als neues wegweisendes Kammermusik- und Orchesterprojekt. Hier suchen ambitionierte junge Musiker in kleinen Gruppen einen Klang, der sich durch Stilsicherheit und Zusammenspiel auszeichnet. Hochkarätige Dozenten fördern dabei die Kreativität jedes einzelnen Musikers, damit sie als sinfonisches Kollektiv einen außergewöhnlichen Klangkörper bilden. Seyfried ist Honorarprofessorin an der Hochschule für Musik und leitet die von ihr gegründete Streicherakademie in Mainz, die sich der Hochbegabtenförderung widmet. Dirigent Daniel Geiss unterrichtet Orchesterdirigat und Ensembleleitung an der Kunst Universität Graz, Violoncello an der Musikhochschule Mainz und dem Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz. Seit 2014 ist er Mitglied im Orchester der Bayreuther Festspiele.