Die Polizei hob eine Canabis-Plantage in einer Wohnung aus. (Symbolfoto)

Die Polizei hob eine Canabis-Plantage in einer Wohnung aus. (Symbolfoto)

Nach polizeilichen Ermittlungen einer möglichen Aufzucht von Cannabis-Pflanzen in einer Wohnung in Mainz-Weisenau erfolgte gestern aufgrund eines Beschlusses des Amtsgerichts Mainz die Durchsuchung der Wohnung. Hierbei wurden die 28-jährige Mieterin und ihr 24-jähriger Freund aus Wiesbaden angetroffen. In der Wohnung wurde eine professionell betriebene Aufzuchtanlage festgestellt.

Komplexe Technik zur Aufzucht der Pflanzen

Die Anlange, bestehend aus Beleuchtungs- und Bewässerungssystemen, umfasst 20 Cannabis-Pflanzen zwischen 35 und 100 cm Höhe, die bereits teilweise einen Blütenstand im Anfangsstadium aufwiesen und insgesamt 68 Stecklingen. Der Abbau der Anlage dauerte mehrere Stunden. Bei dem 24-Jährigen handelt es sich um einen US-Amerikaner.

Täter war desertierter Soldat

Recherchen über die amerikanische Militärpolizei ergaben, dass er desertiert war und von der Militärpolizei gesucht wurde. Die Mieterin wurde nach Abschluss der Maßnahmen wieder entlassen. Der Amerikaner wurde der amerikanischen Militärpolizei übergeben.

Quelle: Polizei Mainz