Polizei im Einsatz.

Polizei im Einsatz.

Autodieb flüchtet

Dienstag, 20.05.2014, 02:49 Uhr, bis Dienstag, 20.05.2014, 02:54 Uhr – Ein bisher unbekannter Täter versuchte einen Personenkraftwagen zu stehlen, der in der Pestalozzistraße in Mainz geparkt war. Dazu brach der Täter die Beifahrertür des Wagens auf und versuchte anschließend den Motor zu starten. Bei dem Versuch wurde er von einem Zeugen beobachtet, welcher sofort die Polizei informierte. Kurz vor dem Eintreffen des Streifenwagens ergriff der Täter unverrichteter Dinge die Flucht. Bei dem Täter handelt es sich nach Zeugenangaben um einen hellhäutigen Mann von muskulöser Statur, mit Glatze und er trug bei der Tat eine hellbeige Weste. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei: 06131-653633

Betrüger ohne Erfolg

Montag, 19.05.2014 – Gleich mehrmals versuchten unbekannte Täter Geld zu erlangen, indem sie sich als entfernte Angehörige oder Freunde in einer Notlage ausgaben. In zwei Fällen meldeten sich die Täter telefonisch und wollten mit dem sogenannten „Enkel- bzw. Verwandtentrick“ die angerufenen Personen überzeugen, ihnen fünfstellige Bargeldsummen zu überlassen. In beiden Fällen ließen sich die 75- und 89-jährigen Angerufenen nicht in die Irre führen, so dass beide Versuche fehlschlugen.
In einem dritten Fall ganz anderer Art verschafften sich der oder die Täter Zugang zu den Internetdaten eines 39-jährigen Mainzers und wendeten sich per E-Mail an dessen Kontaktadressen. Auch hier wurde behauptet, der Absender wäre in einer Notlage und es solle Geld überwiesen werden. Glücklicherweise fiel auch hier niemand auf den versuchten Betrug herein.

Reifen zerstochen und Lack zerkratzt

Sonntag, 18.05.2014, bis Montag, 19.03.2014, 11:51 Uhr – In der Nahestraße zerstachen unbekannte Täter an einem geparkten Auto alle vier Reifen. Außerdem wurde der Lack auf der gesamten Länge der Fahrerseite zerkratzt. Der Sachschaden wurde annähernd auf 2400 Euro geschätzt. Hinweise auf die Täter nimmt die Polizeiinspektion 2 in Mainz entgegen: 06131-654210

Mit frisiertem Roller unterwegs

Montag, 19.05.2014, 15:00 Uhr – Einer Funkstreife der Polizei fiel ein 21-jähriger Verkehrsteilnehmer auf, welcher mit einem Motorroller deutlich schneller als erlaubt durch die Hindenburgstraße fuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass der Roller aufgrund einer defekten Bremse nicht verkehrssicher war. Außerdem war der Roller augenscheinlich technisch verändert worden, um schneller zu fahren. Was genau an dem Fahrzeug verändert worden war, muss durch ein Gutachten festgestellt werden. Der Fahrer gestand der Polizei, dass der Roller einem Bekannten gehöre und er diesen ohne dessen Wissen benutzt habe. Somit muss sich der 21-Jährige gleich wegen mehrerer Verstöße verantworten.

Auto erheblich beschädigt

Dienstag, 20.05.2014, 01:17 Uhr – Ein unbekannter Täter beschädigte einen Personenkraftwagen, der in der Dr.-Friedrich-Kirchhoff-Straße geparkt war. Dabei zerkratzte der Täter den Lack an Fahrerseite und Heckklappe. Außerdem verbog der Täter einen Scheibenwischer und riss einen weiteren Scheibenwischer ab. Mit diesem entfernte sich der Täter in Richtung der Moritzstraße. Zeugen hatten die Tat beobachtet, riefen sofort die 110 an und beschrieben den Täter der Polizei. Es soll sich um einen etwa 40- bis 45-jährigen, dicklichen Mann von etwa 1,85 Meter Größe, mit einem Drei-Tage-Bart handeln. Dieser hätte ein offenes kariertes Hemd und ein weißes Unterhemd getragen und einen ungepflegten Eindruck gemacht. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 1 in Mainz: 06131-654110.

Quelle: Polizei Mainz