Brutaler Überfall in Mainz. (Symbolbild: stock:xchng)

Brutaler Überfall in Mainz. (Symbolbild: stock:xchng)

Am Donnerstag, dem 16. April gegen 13:25 Uhr wurde eine 17-jährige junge Frau Opfer eines brutalen Angriffs. Ihre Mittagspause wollte die junge Frau in aller Ruhe auf einer Parkbank in der Kaiserstraße genießen, als sich ein ihr unbekannter Mann zu ihr gesellte. Als die 17-Jährige den Unbekannten bat, sie in Ruhe zu lassen, wurde dieser aufdringlich.

Plötzlich schlug er zu

Er nahm ein Messer aus der Tasche, spielt damit provokant an seinen Fingernägeln und bedrohte und beleidigte die junge Frau zunächst verbal. Plötzlich hielt er die 17-Jährige am Hinterkopf fest und schlug ihr derart ins Gesicht, dass sie auf den Boden fiel. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung 117er Ehrenhof. Die Nahbereichsfahndung der Polizei wurde sofort eingeleitet.

Beschreibung des Täters:

Er ist etwa 35 Jahre alt, 185 cm groß und schlank. Er hat dunkle kurze Haare, trug ein helles Hemd und blaue Jeans. Er hatte Sparkassenunterlagen in der Hand. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 2, Valenciaplatz, Telefon: 06131-654210.