Freitag, Juli 31

Schlagwort: Umwelt

Fridays for Future protestiert gegen Autoprämie und für klimagerechtes Corona-Konjunkturpaket
Umwelt & Natur

Fridays for Future protestiert gegen Autoprämie und für klimagerechtes Corona-Konjunkturpaket

Die Klimaschutzbewegung Fridays For Future kündigt für den 2. Juni auch in Mainz einen Protest anlässlich des Autogipfels und den Besprechungen zu staatlichen Konjunkturpaketen an. Die Aktivistinnen und Aktivisten in Mainz, wie auch in vielen weiteren Städten, wollen das Datum nutzen, um auf ihre Forderungen für eine nachhaltige Zukunft, besonders in Hinblick auf die Mobilitätswende, aufmerksam zu machen. Klimaschädliche Subventionen "Die Party der Automobilkonzerne am kommenden Dienstag verspricht keinerlei Ansätze für eine nachhaltige Zukunft. Der Autogipfel darf nicht zur Plattform weiterer klimaschädlicher Subventionen werden. Allein schon die Diskussion über eine etwaige antriebsunabhängige Neukaufprämie ist ein Schlag ins Gesicht all derer, die für länger als 30 Jahre planen w...
Feuerwehr dämmt vermutlich mutwillige Verschmutzung des Gonsbachs ein
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Feuerwehr dämmt vermutlich mutwillige Verschmutzung des Gonsbachs ein

Die Feuerwehr wurde am Dienstag gegen 18.45 Uhr an die Oberbrücke in Mainz-Gonsenheim alarmiert. Vor Ort trat aus einem kleinen Kanalrohr milchig weiß gefärbtes Wasser aus und gelangte in den darunter fließenden Gonsbach. Austritt eingedämmt Zuerst wurde ein kleiner Damm aus Sand und Erde rund um die Austrittsstelle errichtet und der Kanalauslauf notdürftig verstopft, um die Flüssigkeit daran zu hindern weiter in den Gonsbach zu laufen. Ein Gerätewagen Gefahrgut wurde an die Einsatzstelle nachgefordert. Mit Hilfe eines Bindemittels konnte die Flüssigkeit aufgesaugt und später in spezielle Fässer verladen werden. Parallel dazu wurde das Grün- und Umweltamt der Stadt Mainz verständigt. Zusammen wurde versucht, die Ursache zu ermitteln. Vermutlich vorsätzlich eingeleitet Auf dem Gelän...
Ölalarm auf dem Rhein: 50 Kilometer langer Ölfilm treibt auch durch Rheinhessen
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Ölalarm auf dem Rhein: 50 Kilometer langer Ölfilm treibt auch durch Rheinhessen

Mindestens 10.000 Liter Heizöl sind bei Frankenthal aus dem Heizöllager einer Firma über die Kanalisation in den Rhein gelaufen und treiben als 50 Kilometer langer stinkender Ölfilm den Fluss hinab. Mittlerweile hat der Ölteppich Mainz erreich. Die Wasserschutzpolizei empfiehlt, derzeit nicht im Rhein zu baden. Eine unmittelbare Gefährdung der Gesundheit besteht nach derzeitigen Erkenntnissen wohl nicht. Umweltalarm ausgelöst Allerdings wurde Umweltalarm ausgelöst und durch das sehr warme Wetter müssen Anwohner mit einer massiven Geruchsbelästigung durch das Öl rechnen. Maßnahmen sind gegen diesen Ölteppich weder geplant noch möglich, da er mittlerweile eine sehr große Fläche hat. Durch die warmen Temoeraturen könnte das Öl teilweise verdunsten. Schutz von Häfen durch Ölsperren In ...
Klimahelfer – Änder’ was, bevor’s das Klima tut unter Schirmherrschaft der Klimaschutzministerin Eveline Lemke
Leitartikel, Mainz, Politik & Gesellschaft

Klimahelfer – Änder’ was, bevor’s das Klima tut unter Schirmherrschaft der Klimaschutzministerin Eveline Lemke

Ministerin Lemke unterstützt Klimahelfer des Jugendrotkreuz als Schirmherrin - „Klimahelfer – Änder’ was, bevor’s das Klima tut“ ist die neue Kampagne des rheinland-pfälzischen Jugendrotkreuz. Sie will Kindern und Jugendlichen die Folgen des Klimawandels für Mensch und Umwelt vermitteln. Klimaschutzministerin Eveline Lemke unterstützt die jungen Klimahelfer im Alter von 6 bis 16 Jahren und hat die Schirmherrschaft übernommen. Erster Klimahelfertag in Mainz Beim ersten Klimahelfertag „Werdet Klimahelfer“ in Mainz, veranstaltet vom Landesverband Rheinland-Pfalz des Jugendrotkreuzes, gingen die jungen Klimahelfer bei Workshops und Wissensparcours Fragen des Klima- und Umweltschutzes nach. „Es ist beeindruckend, mit welchem Engagement und mit wie viel Freude die Kinder und Jugendlichen e...
Wirtschaft & Handel

Die umweltfreundliche Druckerei print-pool.com ist neuer Druckpartner der Initiative Pro Recyclingpapier

Worms | Taunusstein August 2012 „Die Aufname in den Kreis der Bekenner und Druckpartner der Initiative Pro Recyclingpapier kommt für uns einer Auszeichnung gleich”, erklärt die Mitarbeiterin der Print Pool GmbH Kristin Deis. „Aufgenommen werden nur Druckereien, die Recyclingpapiere mit dem Blauen Engel einsetzen und somit zu Nachhaltigkeit und Klimaschutz beitragen.” Durchschnittlich verbraucht der deutsche Bundesbürger jährlich 250 kg Papier; das entspricht der Papiermenge eines Harry Potter-Bandes pro Tag. Damit belegt Deutschland einen der „vorderen Ränge” im internationalen Vergleich und verbraucht mehr Papier als der afrikanische und der südamerikanische Kontinent zusammen (Quelle: www.papiernetz.de). Passt das zu einem Land, das ökologisch Zeichen setzen will? „Als Verbr...
Guntersblumer schaffen kinderfreundliche Umwelt
Guntersblum, Leitartikel

Guntersblumer schaffen kinderfreundliche Umwelt

Mit Schaufel und Wasserwaage im Einsatz Die neue Kindertagesstätte Zukunftswerkstatt im Guntersblumer Algersweg ist mittlerweile seit fast einem halben Jahr in Betrieb und die Arbeiten am Außengelände sind noch in vollem Gange. Die Planung erfolgte nach den Maßgaben des Programms "Kinderfreundliche Umwelt" des Rheinland-Pfälzischen Umweltministeriums. Der Spielraum wird ausschließlich mit natürlichen Materialien gebaut und nach der Fertigstellung stehen den Kindern dann unter anderem Weidentunnel, Bewegungspfad, Wasser- und Sandspiele und ein Nutzgarten mit Hochbeeten zur Verfügung. Fleißige Helfer Damit bis zur Eröffnung am 11. August alles fertig ist und weil die Förderkriterien auch Eigenleistungen beinhalten, rief Kita-Leiterin Elke Liebmann mit ihrem Team zu einer "grünen Werks...
Nachrichten aus der Geschäftswelt

Neuer Onlineshop für nachhaltige Werbung

Ab sofort ist der neue Onlineshop von Print Pool unter www.print-pool.com erreichbar. Print Pool ist einer der führenden Anbieter ökosozial produzierter Drucksachen. Bio - alles andere als verstaubt Die neue Shopseite verbindet ein klares, modernes Design mit Nutzerfreundlichkeit. „Unsere neue Seite spiegelt vor allem die gesteigerte Nachfrage und Sensibilität unserer Kunden wider. Sie erhöht die Möglichkeit der Produktauswahl immens, ohne dass sich der Kunde vor einer hoffnungslosen Vielfalt gestellt sieht“, sagt Matthias Simon, Gründer und Geschäftsführer von Print Pool. Sieben Jahre hat die alte Shopseite ihre Aufgabe erfüllt, doch das gesteigerte ökologische Bewusstsein und die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Erzeugnissen verlangen nach steigender Transparenz hinsichtlich d...
Fluglärm, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort

WIR will Ihre Stimme zum Thema Fluglärm in Rheinhessen

Vergangenen Freitag wurden mit der Eröffnung der neuen Startbahn Nord Fakten geschaffen. Die Anzahl der stündlichen Flugbewegungen steigt von 83 auf 126. Neue An- und Abflugrouten bringen mehr Flugzeuge über Rheinhessen und mehr Gemeinden werden stärker mit Fluglärm belastet. Die Gemeinden Klein-Winternheim, Ober-Olm, Nierstein, Lörzweiler und Nackenheim haben den Klageweg beschritten, um den Zuwachs des Fluglärms zu bekämpfen. Die Fraport AG und Airlines bemühen sich, das einstmals zugesagte Nachtflugverbot - Vorraussetzung für die Zustimmung zum Bau der Startbahn Nord - aufzuweichen und zu kippen. Am Samstag dem 22. Oktober demonstrieren in Mainz zehntausende Menschen gegen den Fluglärm. Jetzt sind Sie dran! Sagen Sie laut Ihre Meinung zum Thema Fluglärm. Berichten Sie, wie Sie...

Pin It on Pinterest