Fridays For Future Mainz ruft zu Fahrraddemo auf
Fridays For Future Mainz ruft zu Fahrraddemo auf

Fridays For Future Mainz ruft zu Fahrraddemo auf

 Globaler Klimastreik am 19.03.2021 

Am 19. März findet ein global koordinierter Klimastreik von Fridays For Future statt. Dazu lädt die Mainzer Ortsgruppe zu einer Fahrrad-Demonstration ein und möchte mehrere hundert Menschen mobilisieren. 

Um 14 Uhr finden sich die Demonstrierenden mit ihren Fahrrädern an der Theodor-Heuss-Brücke / Schlosstor ein, um unter dem Motto ”No more empty promises” (keine leeren Versprechungen mehr) zu streiken. Dort wird die Demo nach der Fahrradtour zudem mit einer kurzen Kundgebung enden. Die Demonstrierenden fordern damit auch von der zukünftigen Landesregierung sich verstärkt für eine gerechte und konsequente Klimapolitik einzusetzen. 

Fridays for Future
Fridays for Future

“Die Politikerinnen und Politiker müssen nun endlich ihre Verantwortung wahrnehmen und eine effektive und gerechte Klimapolitik betreiben”, fordert Mitorganisatorin Freya Hiemenz. “Gerade während der Corona-Pandemie ist es wichtig zu betonen, dass die Klimakrise nicht an Bedeutsamkeit verloren hat, sondern wir im Gegenteil weiterhin auf die größte globale Katastrophe zusteuern!” 

“Die Erderhitzung ist weiterhin nahezu unaufhaltbar, was mich sehr besorgt”, fügt Nando Spicker, Student aus Mainz hinzu. “Was wir jetzt brauchen sind radikale Maßnahmen Richtung Klimaneutralität, die über ein paar Tempo-30er-Zonen hinausgehen. Noch immer reißt Deutschland mit dem aktuellen Trend seine Versprechen im Pariser Klimaabkommen mit Wucht.” 

Während der Corona-Pandemie hat die Bewegung weitgehend auf die bekannten extrem großen Demonstrationen verzichten müssen. Dennoch werden sich neben den gut besuchten global koordinierten Streiks regelmäßig kreative Protestformen angewandt wie Menschenketten, Kreideaktionen oder Online-Demonstrationen. 

“Die Erderhitzung ist weiterhin nahezu unaufhaltbar, was mich sehr besorgt”, fügt Nando Spicker, Student aus Mainz hinzu. “Was wir jetzt brauchen sind radikale Maßnahmen Richtung Klimaneutralität, die über ein paar Tempo-30er-Zonen hinausgehen. Noch immer reißt Deutschland mit dem aktuellen Trend seine Versprechen im Pariser Klimaabkommen mit Wucht.” 

Während der Corona-Pandemie hat die Bewegung weitgehend auf die bekannten extrem großen Demonstrationen verzichten müssen. Dennoch finden neben den üblicherweise gut besuchten global koordinierten Streiks regelmäßig kreative Proteste statt wie Menschenketten, Kreideaktionen oder Online-Demonstrationen. 

Wir laden alle Pressevertreterinnen und -vertreter herzlich zum Streik ein und stehen gerne für Fragen zur Verfügung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an!

Einmal in der Woche die interessantesten und wichtigsten Nachrichten und Geschichten aus Rheinhessen.

Prima. es hat geklappt. :-)

Pin It on Pinterest

Share This

Teilen

Teile das mit Deinen Freunden!