Trainer Alexander Dibaba gibt seinem Schützling Tipps.

Trainer Alexander Dibaba gibt seinem Schützling Tipps.

Zum dritten Mal luden die Fighting Farmers, die Muay Thai-Abteilung des Turnverein Oppenheim, zur Muay Thai Gala ein. Ein erfolgreicher Abend für das Fight Team Oppenheim, das zahlreiche Gastkämpfer und Kampfsportschulen in der fast ausverkauften Emondshalle begrüßen konnte.

Wichtig war dabei das Leitmotiv, das die Oppenheimer Kampfsportlich für sich gewählt haben: Respekt, Ehre, Tradition, Fairplay, Freundschaft

Zwei Oppenheimer Erstkämpfer erfolgreich

Erstkämpfer Julian Kuhlmann zeigte sich technisch hochwertig und siegte ebenso wie Steffen Sander nach Punkten. Steffen Sanders Gegner wurde zwei mal vom Ringrichter angezählt, beide Kämpfer sind bis ans Limit gegangen.

Faire Gegener auf einer tollen Veranstaltung

Roman Schmitt und Christoper Ehrlich verloren knapp nach Punkten und sind unverletzt. Sie fordern einen Rückkampf, auf den sie sich freuen. Alle vier Kämpfer und das Team zeigten eine großartige Leistung. Alexander Dibaba, als Abteilungsleiter „Chef“ der Fighting Farmers des TVO, war von der Veranstaltung begesistert und lobte die Fairness der Gegner.

Hier der Videobeitrag zur Veranstaltung.

Neue Trainingsräume

Seit Juni diesen Jahres, verfügen die Fighting Farmers über eigene Trainingsräumlichkeit die speziell für ihren Kampfsport ausgelegt ist. Ausgestattet mit 140 Quadratmetern Trainingsfläche, einem Trainingsring, Boxsäcken und allem was für ein erfolgreiches Training benötigt wird.