Freitag, Juli 10

Schlagwort: Bus

Ober-Olm: Streit im Bus eskalierte
Allgemein

Ober-Olm: Streit im Bus eskalierte

In der Nacht zum Donnerstag, 28. Dezember, rief kurz nach 00:20 Uhr ein Busfahrer die Polizei an und meldete einen Streit im Bus, der im Moment in der Draiser Straße in Ober-Olm stand. Im Hintergrund hörte der Beamte am Notruf lautes Geschrei. Zeitgleich ging auch der Notruf einer Frau aus dem Bus ein, die zwei Verletzte meldete. Als die Beamten vor Ort eintrafen, beruhigte sich die Lage. Sie ermittelten, dass alle Beteiligten, ein 27-jähriger Mann aus Sprendlingen und eine Gruppe überwiegend 17-Jähriger aus Stadecken-Elsheim in Mainz in den Bus gestiegen waren. Während der Fahrt war es dann zu Provokationen und schließlich zum Streit zwischen dem 27-jährigen Mann und den jungen Leuten gekommen. Ermittlungen laufen Als ein 17-Jähriger zum Busfahrer gehen wollte, um den Mann zu melden...
Bus kollidierte mit Straßenbahn in Mainz – Drei Verletzte
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Bus kollidierte mit Straßenbahn in Mainz – Drei Verletzte

Um 07:27 Uhr am heutigen Morgen (27. Juli) ereignete sich ein Unfall im Kaiser-Wilhelm-Ring, Höhe Frauenlobstraße. Nach ersten Ermittlungen fuhren zwei Busse hintereinander auf dem Kaiser-Wilhelm-Ring und wollten nach links über eine dortige Wendeschleife über die Straßenbahngleise fahren. Der erste Bus kam durch, der zweite Busfahrer übersah eine zeitgleich in Richtung Hauptbahnhof fahrende Straßenbahn. Es kam zu einer Kollision. Bus und Straßenbahn wurden massiv beschädigt Die Straßenbahn fuhr dem Reisebus, der zum Frankfurter Flughafen wollte, in die Seite. Beide Fahrzeuge wurden massiv beschädigt. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen über 50.000 Euro. Im Reisebus wurden drei Personen verletzt. Zwei junge Frauen (24 und 28 Jahre) erlitten Prellungen, wollen ihre Reise abe...
Sturzbesoffener Fahrradfahrer und stürzende Businsasse
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Sturzbesoffener Fahrradfahrer und stürzende Businsasse

Am heutigen Donnerstag gegen 02:35 Uhr hat die Polizei einen 30-jähriger Radfahrer in der Innenstadt gestoppt, der mit 2,12 Promille unterwegs war. Der Radfahrer war einer Polizeistreife aufgefallen, wie er in Schlangenlinien die Spritzengasse befuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest bestätigte den Verdacht. Dem 30-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und das Fahrrad sichergestellt. (Quelle: Polizei Mainz) Bus muss wegen Radler Notbremsung machen Bereits am Mittwoch, dem 20. April gegen 08:55 Uhr ereignete sich dieser Vorfall. Wegen eines bisher unbekannten Radfahrers musste gestern Morgen ein Busfahrer in der Göttelmannstraße eine Notbremsung machen. Hierbei stürzte im Bus eine 78-jährige Seniorin und ...
LKW rammt Bus auf der A61
Polizei und Rettungsdienst, Gau-Bickelheim, Leitartikel

LKW rammt Bus auf der A61

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Reisebus und einem LKW kam es am 18. April gegen 10:25 Uhr bei Gau-Bickelheim auf der A 61 in Fahrtrichtung Süden zwischen der Anschlussstelle Gau-Bickelheim und dem Parkplatz Menhir. Dort kam es zu einer Verkehrsstockung aufgrund Arbeiten im Bereich der Fahrbahn. Ein 49-jähriger LKW-Fahrer aus dem Landkreis Sonneberg in Thüringen erkannte das Stauende vermutlich zu spät und fuhr mit seinem LKW auf den Reisebus eines Fernbusunternehmens auf. In diesem befanden sich neben dem Fahrer noch 10 Fahrgäste aus verschiedenen Ländern Europas und Afrikas. Der Fernbus war unterwegs von Köln nach Mailand. Busfahrer und Fahrgäste leicht verletzt Der 52-jährige aus den Niederlanden stammende Busfahrer und weitere sechs Fahrgäste wurden bei dem Unfall l...
Schlägerei am Mainzer Hauptbahnhof und im Bus
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Schlägerei am Mainzer Hauptbahnhof und im Bus

Am 17. Februar um 23:35 Uhr meldeten Zeugen eine größere Schlägerei zwischen zwei Gruppen am Bahnhofsvorplatz. Dann liefen zwei junge Männer aus der Gruppe in den Bus der Linie 56, wurden aber von den übrigen vier jungen Männern verfolgt. Im Bus soll es zu weiteren Auseinandersetzungen gekommen sein. Die Bundespolizei informierte die Landespolizei, bereinigte zunächst die Lage und trennte die Streithähne voneinander. Dann wurden die Personen kontrolliert und ihre Identitäten festgestellt. Bei der Schlägerei war Alkohol im Spiel Die Männer sind zwischen 18 und 22 Jahren alt, aus Mainz, Wiesbaden und Rüsselsheim, vier machten freiwillig bei einem Atemalkoholkonzentrationstest mit und erreichten alle vier deutlich über einem Promille. Beide Gruppen beschuldigten sich gegenseitig der Kör...
Gefährliche Randale im Bus
Gau-Bickelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Gefährliche Randale im Bus

Wegen eines randalierenden Fahrgastes musste die 40-jährige Fahrerin eines Shuttlebusses am vergangenen Samstag auf der A61 zwischen Bad Kreuznach und Gau-Bickelheim die Fahrt mehrfach unterbrechen. Der Bus war vom Flughafen Hahn unterwegs nach Ludwigshafen. Zunächst beschwerte sich eine junge Frau, dass sie ein betrunkener Fahrgast belästigt. Nachdem weitere Fahrgäste den 32-jährigen Mann neben die Busfahrerin gesetzt hatten, fing dieser an zu randalieren. Fahrgast greift ins Lenkrad Als die 40-Jährige daraufhin auf den Standstreifen fuhr, versprach der Mann, sich nun anständig zu benehmen. Kaum ging die Fahrt weiter, stand der 32-Jährige aus Neustadt an der Weinstraße auf und griff der Fahrerin ins Lenkrad. Die hatte das Lenkrad wegen des Schneefalls zum Glück ohnehin fest in der H...
13-jähriger Junge ist nach dem schweren Fahrradunfall am Mittwoch gestorben
Leitartikel, Mainz

13-jähriger Junge ist nach dem schweren Fahrradunfall am Mittwoch gestorben

Wie die Allgemeine Zeitung meldet, ist der Junge, der am vergangenen Donnerstag bei einem Fahrradunfall angeblich mit einem Linienbus sehr schwer verletzt wurde, am gestrigen Mittwoch im Krankenhaus an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben. Keine Kollision mit dem Bus Entgegen ersten Meldungen soll der Junge am vergangenen Donnerstag nicht mit dem parallel fahrenden Linienbus kollidiert oder von diesem überrollt worden sein. Wie die AZ berichtet, ist er ohne äußere Einwirkungen gestürzt und hat sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen. Die Polizei schließt einen Kontakt mit dem Linienbus aus.
13-jähriger Junge bei Unfall in Mainz schwer verletzt
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

13-jähriger Junge bei Unfall in Mainz schwer verletzt

Am Donnerstag kam es um 8:05 Uhr morgens zu einem schweren Verkehrsunfall in der Hechtsheimer Straße. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 13-jähriger Radfahrer die Hechtsheimer Straße in Richtung Stiftswingert auf dem dortigen Radweg. Junge fuhr plötzlich auf die Fahrbahn Aus bisher unbekannten Gründen fuhr der Junge plötzlich mit seinem Mountainbike auf die Fahrbahn und wurde hier von einem in gleicher Richtung parallel fahrenden Bus der Mainzer Verkehrsgesellschaft erfasst und überrollt. Junge bei Unfall schwer verletzt Der 13-Jährige wurde hierbei schwer verletzt und in die Uni-Klinik gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt und mit einem Gutachten beauftragt. Die Hechtsheimer Straße war infolge der Bergungsarbeiten und der...
Ende gut alles gut oder: Die Polizei dein Freund und Helfer
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Ende gut alles gut oder: Die Polizei dein Freund und Helfer

Unbürokratisch und schnell trat die Autobahnpolizei der Wache Gau-Bickelheim den Beweis an, dass der Spruch "Die Polizei dein Freund und Helfer" nicht unbegründet ist. Vollkommen ratlos war eine Reisegruppe aus der Schweiz, als ihr angemieteter Kleinbus am Sonntagnachmittag auf der A61 bei Worms mit einer Panne stehen blieb. Businsassen zunächst vermisst Dort hatte eine zufällig vorbeikommende Streife der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim zunächst das verlassene Fahrzeug aufgefunden. Im Restaurant der etwa 300 Meter entfernten Raststätte Wonnegau-West trafen die Beamten dann auf acht verzweifelte Kinder und Jugendliche mit ihrem Betreuer, die auf der Rückreise von einem Judo-Wettkampf nach Fribourg waren. Kein Ersatzfahrzeug verfügbar Die Mietwagenfirma hatten sie zwar erreichen kön...
Nachts keine Regionalzüge mehr auf der Strecke Mainz-Worms
Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Nachts keine Regionalzüge mehr auf der Strecke Mainz-Worms

Mit der nachfolgend etwas technisch-lapidaren Meldung teilt der Verkehrsverbund RNN mit, dass die Regionalbahnverbindung der Rheinschiene von Mainz bis Worms in Zukunft nachts von Null bis Vier Uhr bis August nicht mehr bedient wird. Ursache ist Personalmangel im Stellwerksbereich. Als Schienenersatzverkehr werden Bus-Verbindungen angeboten. Hier die Originalmeldung, zu finden hier: RB 44: Streckensperrung zwischen 0 Uhr und 4 Uhr (21./22.5-30./31.8.) 18. Mai 2013 Die Züge um 0:22 Uhr und 1:22 Uhr ab Mainz Hbf nach Worms entfallen ab 21.5. Bis 7.6. entfällt auch die Regionalbahn um 23:15 Uhr ab Worms nach Mainz. Aufgrund von Ausfällen von Fahrdienstleitern schliesst DB Netze die Strecke Mainz Röm. Theater - Worms vom 21./22. Mai bis 30./31. August 2013 jeweils nachts in der Zeit von 0 U...

Pin It on Pinterest