Polizei Mainz im Einsatz (Symbolbild: Wikipedia Jivee Blau)

Polizei Mainz im Einsatz (Symbolbild: Wikipedia Jivee Blau)

Am heutigen Donnerstag gegen 02:35 Uhr hat die Polizei einen 30-jähriger Radfahrer in der Innenstadt gestoppt, der mit 2,12 Promille unterwegs war. Der Radfahrer war einer Polizeistreife aufgefallen, wie er in Schlangenlinien die Spritzengasse befuhr. Bei der Kontrolle stellten die Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch fest. Ein daraufhin durchgeführter Alkotest bestätigte den Verdacht. Dem 30-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und das Fahrrad sichergestellt. (Quelle: Polizei Mainz)

Bus muss wegen Radler Notbremsung machen

Bereits am Mittwoch, dem 20. April gegen 08:55 Uhr ereignete sich dieser Vorfall. Wegen eines bisher unbekannten Radfahrers musste gestern Morgen ein Busfahrer in der Göttelmannstraße eine Notbremsung machen. Hierbei stürzte im Bus eine 78-jährige Seniorin und verletzte sich leicht. Der Busfahrer war in Richtung Innenstadt unterwegs, als in Höhe Viktorstift ein Radfahrer plötzlich den Fußgängerüberweg querte. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, machte der Fahrer des Linienbusses der MVG eine Notbremsung. Der Radfahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Weißliliengasse, Telefon: 06131-654110.(Quelle: Polizei Mainz)