Mittwoch, April 21

Schlagwort: Kind

Unfall mit verletztem Kind und einer Überraschung
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Unfall mit verletztem Kind und einer Überraschung

Ein Unfall mit einem verletzten Kind und einer verletzten Frau, jedoch nur geringem Sachschaden, ereignete sich am Mittwochmorgen auf der Breite Straße in Mainz-Gonsenheim. Eine 59-jährige Frau aus Mainz befuhr mit ihrer 94-jährigen Beifahrerin im PKW die Breite Straße in Mainz-Gonsenheim in Richtung Elbestraße. An der Ampel zur Nerotalstraße musste sie verkehrsbedingt halten. Dies erkannte der hinter ihr fahrende Fahrzeugführer eines PKW zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der 59-Jährigen auf. Hierbei verletzte sich die Mainzerin leicht. Im PKW des Unfallverursachers saß ein 4-jähriges Kind ohne Sitzerhöhung und nicht angeschnallt auf Beifahrersitz. Bei dem Unfall stieß das Kind mit dem Kopf gegen das Armaturenbrett und verletzte sich hierbei auch leicht. Überraschung nicht nur für die...
In Mainz wird ein Kind von einem Auto angefahren und in Nieder-Olm eine Fußgängerin von einem Transporter
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz, Nieder-Olm

In Mainz wird ein Kind von einem Auto angefahren und in Nieder-Olm eine Fußgängerin von einem Transporter

Am Mittwoch um 14:25 Uhr befuhr ein 37-jähriger Mann die Straße Am Kirchborn in Mainz in Richtung Waldthausenstraße. Plötzlich überquerte ein sechsjähriges Mädchen die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Der Autofahrer reagierte zum Glück sehr schnell, bremste stark ab und erfasste das Kind nur leicht mit der Fahrzeugfront. Das Mädchen klagte über Schmerzen am Bein und wurde vor Ort im Dabeisein ihrer Mutter vom Rettungsdienst versorgt. Transporter erfasst Fußgängerin in Nieder-Olm Ebenfalls am Mittwoch gegen 11:35 Uhr übersah eine 40-jährige Transporter-Fahrerin beim Ausfahren aus dem Kreisel in Höhe der Bahnhofstraße 1 eine 61-jährige Fußgängerin. Diese wollte von rechts nach links den Fußgängerüberweg überqueren. Durch den Zusammenstoß kam die Fußgängerin zu Fall und s...
Kind wird in Mainz von Straßenbahn angefahren
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Kind wird in Mainz von Straßenbahn angefahren

Gegen 15.35 Uhr überquert ein 13-jähriger Fußgänger die Schillerstraße in Höhe der Emmerich-Josef-Straße in Richtung Schillerplatz und achtet hierbei wahrscheinlich nicht auf die herannahende Straßenbahn. Geistesgegenwärtig leitet die Straßenbahnführerin zwar noch eine sofortige Gefahrenbremsung ein, kann jedoch eine Kollision mit dem 13-jährigen Jungen nicht mehr verhindern. 13-jähriges Kind wird verletzt Der 13-jährige Junge kommt zu Fall und wird nach Erstversorgung durch einen Notarzt und den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in die Universitätsmedizin Mainz gebracht. Zu Art und Schwere der Verletzungen liegen bis dato kein Erkenntnisse vor. Quelle: Polizei Mainz
Junge wird von Traktor überrollt
Leitartikel, Appenhein, Polizei und Rettungsdienst

Junge wird von Traktor überrollt

Am Freitag, den 23. September befuhr ein 13-jähriger Junge kurz vor Appenheim einen betonierten und abschüssigen Wirtschaftsweg in Richtung Welzbach, um dann vermutlich in der Talsenke nach rechts in einen anderen Wirtschaftsweg einzubiegen. Traktor fuhr rückwärts Zur gleichen Zeit befand sich auf dem abschüssigen Wirtschaftsweg der 65-jährige Fahrer einer landwirtschaftlichen Zugmaschine mit angehängtem Arbeitsgerät. Um auf das von ihm zu bearbeitenden Feld aufzufahren, setzte der Fahrer des Traktors ein Stück auf dem Feldweg zurück. Kind geriet unter ein Hinterrad des Traktors Hierbei geriet der 13 jährige aus bisher noch nicht geklärten Gründen unter das rechte Hinterrad der Zugmaschine und wurde überrollt. Trotz eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen durch den per Rettungshubschra...
Eine Achtjährige hielt die Polizei Alzey am Donnerstag in Atem
Polizei und Rettungsdienst, Alzey, Leitartikel

Eine Achtjährige hielt die Polizei Alzey am Donnerstag in Atem

Die Eltern meldeten gegen 15.00 Uhr, dass ihre Tochter nicht aus der Schule nach Hause gekommen war. Man konnte sich das Verschwinden nicht erklären. Die Tochter wurde als sehr zuverlässig beschrieben. Der Freundeskreis war bereits vom Vater in eigener Regie mit negativem Ergebnis abgefragt worden. Zusätzlich wurden eine Freundin der Achtjährigen befragt und auch Ermittlungen in deren Schule angestellt. Hierbei wurde die Achtjährige ebenfalls als zuverlässig dargestellt und festgestellt, dass für ein absichtliches Fernbleiben keine Ursache ersichtlich ist. Gerade als die Suchaktion beginnen sollte ... Daraufhin wurden zum Zwecke der Fahndung Zusatzkräfte aus Worms und Kirchheimbolanden, ein Polizeihubschrauber und ein Manntrailer (Personensuchhund) angefordert. Gerade als die Suchmaß...
Eltern lassen Kind bei Sommerhitze einfach im Auto!
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Eltern lassen Kind bei Sommerhitze einfach im Auto!

Es geschah am Donnerstag gegen 16:00 Uhr - wir wollen keine Örtlichkeit und keine Namen nennen. Manchmal fehlen auch den Polizisten die Worte, vor allem wenn Menschen uneinsichtig sind. Ein Ehepaar parkte ihren Pkw auf einem Friedhofparkplatz, um dort gießen zu gehen. Während dieser Zeit (etwa 10-15 Minuten) verblieb der sechsjährige Sohn bei etwa 35 Grad Außentemperatur im Auto, da er noch schlafen wollte. Beim Eintreffen der von besorgten Bürgern alarmierten Polizei war das Kind von oben bis unten schweißnass und klagte über Schwindel. Der hinzugerufene Rettungsdienst sprach von einem nicht unerheblichen Flüssigkeitsverlust. Die Eltern zeigten sich gegenüber Polizei und Rettungsdienst jedoch uneinsichtig und verweigerten die weitere Behandlung der Rettungssanitäter. Ohne Worte ......
Kind angefahren und der Fahrer flüchtet
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Kind angefahren und der Fahrer flüchtet

Bereits am Mittwoch, dem 20. April gegen 19:30 Uhr hat ein bisher unbekannter Autofahrer ein spielendes Kind angefahren. Das geschah im verkehrsberuhigten Bereich im Küferweg wobei der Fahrer anschließend weitergefahren ist, ohne sich um das Kind zu kümmern. Nach ersten Erkenntnissen wollte der 8-jährige Junge die Straße queren. Ein Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Kind mit der Stoßstange. Der Junge fiel zu Boden. Mahnender Finger statt dem Kind zu helfen Statt auszusteigen und sich um das Kind zu kümmern, zeigte der Fahrer dem Kind einen "mahnenden Finger" und fuhr anschließend zügig davon. Bei dem Pkw soll es sich um einen silbernen oder hellblauen BMW mit Mainzer Kennzeichen handeln. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 3, Mainz-Lerchenber...
Feige und widerlich: Unbekannter tritt ein Kind in den Bauch
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Feige und widerlich: Unbekannter tritt ein Kind in den Bauch

Wie die Polizei meldet hat am Montagmorgen gegen 7:50 Uhr ein bisher unbekannter Mann hat auf dem Goetheplatz in der Mainzer Neustadt einen 9-jährigen Jungen angesprochen und nach Geld gefragt. Als der Junge ihm kein Geld geben wollte, habe der Mann den 9-Jährigen zu Boden geschubst und ihm in den Bauch getreten. Anschließend ging der Unbekannte in Richtung Goetheunterführung davon. Beschreibung des Mannes: Etwa 40 bis 50 Jahre alt, circa 180 cm groß, braune kurze Haare, Kinnbart, schwarze Basecap, grüner Pulli, blaue Jeans. Er trug eine Halskette mit Symbol, ähnlich dem Buchstaben "Z", sprach deutsch mit ausländischem Akzent, auffallend war eine Verletzung am rechten Auge. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 2, Valenciaplatz, Telefon: 06131-654210. Quelle: Polizei Mainz...
13-jähriger Junge ist nach dem schweren Fahrradunfall am Mittwoch gestorben
Leitartikel, Mainz

13-jähriger Junge ist nach dem schweren Fahrradunfall am Mittwoch gestorben

Wie die Allgemeine Zeitung meldet, ist der Junge, der am vergangenen Donnerstag bei einem Fahrradunfall angeblich mit einem Linienbus sehr schwer verletzt wurde, am gestrigen Mittwoch im Krankenhaus an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben. Keine Kollision mit dem Bus Entgegen ersten Meldungen soll der Junge am vergangenen Donnerstag nicht mit dem parallel fahrenden Linienbus kollidiert oder von diesem überrollt worden sein. Wie die AZ berichtet, ist er ohne äußere Einwirkungen gestürzt und hat sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen. Die Polizei schließt einen Kontakt mit dem Linienbus aus.
13-jähriger Junge bei Unfall in Mainz schwer verletzt
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

13-jähriger Junge bei Unfall in Mainz schwer verletzt

Am Donnerstag kam es um 8:05 Uhr morgens zu einem schweren Verkehrsunfall in der Hechtsheimer Straße. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 13-jähriger Radfahrer die Hechtsheimer Straße in Richtung Stiftswingert auf dem dortigen Radweg. Junge fuhr plötzlich auf die Fahrbahn Aus bisher unbekannten Gründen fuhr der Junge plötzlich mit seinem Mountainbike auf die Fahrbahn und wurde hier von einem in gleicher Richtung parallel fahrenden Bus der Mainzer Verkehrsgesellschaft erfasst und überrollt. Junge bei Unfall schwer verletzt Der 13-Jährige wurde hierbei schwer verletzt und in die Uni-Klinik gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt und mit einem Gutachten beauftragt. Die Hechtsheimer Straße war infolge der Bergungsarbeiten und der...

Pin It on Pinterest