Sonntag, Januar 31

Schlagwort: Fastnacht

Die „Dorfrocker“ sind die Stargäste der Mainzer Fastnacht
Mainz, Fastnacht

Die „Dorfrocker“ sind die Stargäste der Mainzer Fastnacht

Stimmung-Fastnachts-Konzert-Party am Fastnachtssonntag in der Tanzschule Willius-Senzer -  VVK gestartet! MAINZ -  Am Fastnachtssonntag, 23. Februar 2020 kommt die mittlerweile erfolgreichste Stimmungs-Liveband Deutschlands, die  DORFROCKER  im Rahmen ihrer Dorfkind-Tour zum großen fastnächtlichen Stimmungsabend nach Mainz. Auf Einladung der LSG -Die Chaote- e.V. gastieren sie in der alteingesessenen Tanzschule Willius-Senzer am Karmeliterplatz - mitten in der Mainzer Innenstadt.  Der steigende Erfolg der bodenständigen Brüder Markus, Tobias und Philipp Thomann schlägt sich neben vielen Live in Zahlen zu Buche: Insgesamt über 20 Millionen Mal wurden ihre Videos auf Youtube gesehen, allen voran ihr Hit Dorfkind, welcher vor kurzem die 10 Mio. Marke ...
Carneval-Verein Guntersblum e.V. startet in die vierfabbunte Jahreszeit
Guntersblum, Aus den Vereinen, Fastnacht, Leitartikel

Carneval-Verein Guntersblum e.V. startet in die vierfabbunte Jahreszeit

Rückblick Ordensfest Bei unserem Ordensfest wurden am 06.01.2018 in der Narrhalla Dorfgemeinschaftshaus langjährige und verdiente CVG-Mitglieder geehrt. Vom Vertreter der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval (IGMK), Horst Crössmann, wurden Klaus Bechler für seinen langjährigen aktiven Einsatz bzw. ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand ausgezeichnet: Er erhielt den Verdienstorden in Gold. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Liane Darmstadt (25 Jahre) und Edmund Eller (50 Jahre) ausgezeichnet. Die Schell erklingt... Der Kampagnenorden 2018 ist dem diesjährigen Motto angepasst: "Die Schell erklingt drum gebt gut acht, beim CVG ist Fassenacht!". Der eigene Ordensentwurf ist angelehnt an die Schelle des Sitzungspräsidenten, mit der er sich Gehör verschafft bzw. für Ruhe währen...
Jedes Steinchen zählt
Mommenheim, Aus den Vereinen, KInder

Jedes Steinchen zählt

Der Mommenheimer Karnevalverein freut sich, mit einer Spende von 777 Euro viele kleine Steine zum Mosaik „Fluss des Lebens“ von Sabine Gauly-Störing hinzufügen zu können. Ziel der Aktion „Schwimm kleiner Mann, schwimm“ ist nicht nur das fertige Mosaik, sondern vor allem das Sammeln von Geld für einen guten Zweck. Sie soll einem Jungen eine Delfin-Therapie in Florida zu ermöglichen. Jannis, der mit seiner Familie in Mommenheim wohnt, ist 13 Jahre alt und geistig wie körperlich beeinträchtigt. Als Säugling hatte Jannis eine Gehirnblutung, die zu Entwicklungsverzögerungen führte. Krankengymnastik und Ergotherapie gehören fest zum Leben des neugierigen Jungen. Er macht stetig Fortschritte. Einen großen Entwicklungssprung erhofft sich die Familie durch eine Delfin-Therapie, aber die ist ...
Aus den Vereinen, Guntersblum, Leitartikel

Carneval-Verein Guntersblum Rückblick Generalversammlung

Dieter Schowalter wurde in der Generalversammlung am 26. Juni 2017 als erster Vorsitzender des CVG einstimmig in seinem Amt bestätigt. In seinem Geschäftsbericht blickte er auf zwei ereignisreiche Jahre zurück, und gab auch einen Ausblick auf die kommenden CVG-Veranstaltungen. Die Sitzungen erfreuen sich großer Beliebtheit, die Nachfrage nach Eintrittskarten ist weiterhin auf sehr hohem Niveau. Der CVG-Riesling-Keller am Kellerwegfest kommt nach wie vor gut an, wird aber 2017 wegen Umbaumaßnahmen pausieren. Der Comedy-Abend ist mittlerweile ein fester Programmpunkt am Guntersblumer Markt und wird auch weiterhin mit tollen Komikern aufwarten. Schatzmeister Udo Darmstadt verzeichnete einen ausgeglichenen Haushalt der CVG-Finanzen. Ihm wurde seitens der Kassenprüfer eine ordnungs...
Am Rosenmontag gibt’s was auf … in die Ohren
Fastnacht, Leitartikel

Am Rosenmontag gibt’s was auf … in die Ohren

Die Europäische Union der Hörgeräteakustiker e. V. (EUHA) sorgt dafür, dass mehr als 5.000 Ohren sicher durch die Mainzer Fastnacht kommen. Am 30. Januar 2017 übergab EUHA-Geschäftsführerin Patrizia Lawall, pünktlich um 11:11 Uhr, 20 Kartons mit knallgrünem Gehörschutz an den Mainzer Carnevalverein Eiskalte Brüder Gonsenheim 1893 e. V. Die bunten Ohrstöpsel werden beim Mainzer Rosenmontagszug mit einem kräftigen „Helau“ an die Narren verteilt. „Uns ist es wichtig, dass gefeiert werden kann und dass das Gehör dabei unbeschadet bleibt. Die fünfte Jahreszeit ist gerade hier in Mainz etwas ganz Besonderes. Wir als fachwissenschaftliche Organisation der Hörgeräteakustiker, mit Sitz in Mainz, wollen mit der Spende bewusst ein Zeichen für den Erhalt guten Hörens setzen. Unser Wunsch ist, d...
Lewentz: Polizei sorgt für größtmögliche Sicherheit an Fastnacht
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Lewentz: Polizei sorgt für größtmögliche Sicherheit an Fastnacht

Mit umfassenden Sicherheitskonzepten wird die Polizei auch in diesem Jahr dafür Sorge tragen, dass über die Karnevalszeit bei Großveranstaltungen ein höchstmögliches Maß an Sicherheit gewährleistet wird. „Wir werden alles dafür tun, dass Narren und Besucher die tollen Tage und vor allem auch die traditionellen Umzüge in den Fastnachtshochburgen im Land unbeschwert genießen können“, betonte Innenminister Roger Lewentz in Mainz bei der Vorstellung der Sicherheitskonzeption für die Fastnachtstage. Mehr als 1000 Veranstaltungen unterschiedlichster Art hat die Polizei dabei im Blick. „Auch wenn uns aktuell keine Erkenntnisse oder Hinweise für eine konkrete Gefährdung vorliegen, gilt es weiterhin einer hohen abstrakten Gefahr gerecht zu werden“, sagte Lewentz. Der schlimme Anschlag auf de...
Öffentliche Erklärung „Friedlich, fröhlich feiern – funktioniert!“
Fastnacht, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort

Öffentliche Erklärung „Friedlich, fröhlich feiern – funktioniert!“

Sehr geehrte Damen und Herren, auf Vorschlag des Kriminalpräventiven Rates der Verbandsgemeinde wenden wir ökumenische Kirchenleute uns auch in diesem Jahr mit einer Erklärung an die Öffentlichkeit und rufen darin zur Unterstützung des Sicherheitskonzepts der Fastnachtsumzüge in Dienheim und Guntersblum auf. Darin würdigen wir den friedlich, fröhlichen Verlauf bei den Feiern im letzten Jahr und zeigen das als gelungenes Beispiel dafür, dass ethisch-moralische Maßstäbe die Lebensentfaltung von Menschen nicht verhindern, sondern gerade erst möglich machen. Bewusst erweitern wir unsere zehn Maßstäbe auf Feste und Feiern jeglicher Art. Wir bitten Sie um freundliche Kenntnisnahme unserer Erklärung und sind Ihnen dankbar, wenn Sie diese in geeigneter Form bei Ihren Mitgliedern oder in Ih...
Der Rosenmontagszug aus Sicht der Feuerwehr sowie des Rettungs- und Sanitätsdienstes
Fastnacht, Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Der Rosenmontagszug aus Sicht der Feuerwehr sowie des Rettungs- und Sanitätsdienstes

Aus Sicht der Feuerwehr und des Bevölkerungsschutzes mit Rettungs- und Sanitätsdienst kann man bis zum jetzigen Zeitpunkt von einem vergleichsweise ruhigen Rosenmontag berichten. Glücklicherweise wirkte sich der angekündigte Sturm im Stadtgebiet nur gering aus, obwohl Windstärken bis zu 9 Beaufort (Bft) in Mainz zu verzeichnen waren. Im extra eingerichteten Krisenzentrum gab es den ganzen Tag intensiven Kontakt zum Deutschen Wetterdienst und man hielt sich auf dem Laufenden in Sachen Witterung und den zu erwartenden Gefährdungen. Witterungsbedingte Einsätze Witterungsbedingte Einsätze der Feuerwehr konnten insgesamt 4 Stück im gesamten Stadtgebiet verzeichnet werden. In der Hauptsache waren dies lose Teile an Fassaden oder losgerissene Abdeckplanen. Bei einem dieser Einsätze mussten ...
Sexuelle Belästigung durch antanzen und angrapschen
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Sexuelle Belästigung durch antanzen und angrapschen

Tatzeit Sonntag, 07. Februar gegen 21:00 Uhr: Am Sonntagabend kam es auf dem Schillerplatz zu einer sexuellen Belästigung. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde eine 27-jährige Frau von einem bisher unbekannten Mann angegangen und in den Schritt gegriffen. Als die 27-Jährige daraufhin den Unbekannten auf sein Verhalten ansprechen und ihm nachlaufen wollte, wurde sie von einem weiteren Mann aus dieser Dreiergruppe daran gehindert. Dieser grinste sie nur an, hielt beide Daumen hoch und sagte nur "Ok, ok". Die 27-Jährige konnte noch beobachten, wie die Gruppe auf ihrem Weg durch die Menge weitere junge Frauen angrapschte. Beschreibung der Täter: Täter 1: etwa 30 Jahre alt, circa 175 cm groß, schlaksige Figur, kurze schwarze Haare, 3-Tage-Bart, trug auffälligen silberfarbenen/türkisen Ring...
Mit diesem Konzept geht die Polizei den Rosenmontag an
Fastnacht, Leitartikel, Mainz

Mit diesem Konzept geht die Polizei den Rosenmontag an

In einer gemeinsamen Besprechung mit Innenministerium, Polizei, Stadtverwaltung/Rechts- und Ordnungsamt, Berufsfeuerwehr und dem Sicherheitsdienst des MCV zum Thema "Rückzugsräume für Frauen" einigten sich alle Beteiligten auf ein "Stufenkonzept". In einer ersten Stufe können sich hilfesuchende Frauen zunächst an jeden Uniformträger oder das Sicherheitspersonal entlang der Zugstrecke oder der anderen Veranstaltungsörtlichkeiten in der Innenstadt wenden. Ansprechbar sind ALLE Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit dem Thema Sicherheit und Hilfeleistung am Rosenmontag befasst sind. Neben der Polizei sind dies Mitarbeiter des Security-Dienstes, Ordner, Feuerwehrleute und Rettungskräfte der medizinischen Hilfsdienste. Polizeipunkte entlang der Zugstrecke Zusätzlich wird es mehrere ...

Pin It on Pinterest