Samstag, Januar 30

Schlagwort: Einsatz

Autofahrer beschimpft und bespuckt Notfallsanitäter im Einsatz
Bodenheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Autofahrer beschimpft und bespuckt Notfallsanitäter im Einsatz

Wieder wurde während eines Einsatzes Gewalt gegen Retter verübt. In Bodenheim hat ein wartender Autofahrer am Freitagabend einen Malteser Notfallsanitäter bedroht und ins Gesicht gespuckt. „Dies ist eine neue Dimension, die die Gewalt gegen unsere Rettungskräfte inzwischen angenommen hat“, ist Alexander Pohl, Bereichsleiter Rettungsdienst in der Diözese Mainz, schockiert. „Leider kommen Situationen, in denen unsere Kolleginnen und Kollegen bei der Versorgung von Patienten bedroht werden, immer häufiger vor. Die Respektlosigkeit, Aggression und Gewalt gegen Rettungskräfte nehmen zu“, berichtet Alexander Pohl aus dem Arbeitsalltag. Die Malteser wurden zu einem Einsatz zu einer Tankstelle in Bodenheim gerufen. Im Rettungswagen wurde der Patient für den Transport ins Krankenhaus vorbereitet...
Mann stürzt von Kaimauer in den Rhein
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Mann stürzt von Kaimauer in den Rhein

Zeugen teilten mit, dass sich ein junger Mann im Rhein befinde und sich an einer Ankerkette festhalte. Die Hessische Wasserschutzpolizei konnte den Mann an Bord nehmen und in Höhe des Hiltons an Land bringen und dem Rettungsdienst übergeben. Mann übersteht das unfreiwillige Bad unbeschadet Ihm ging es so weit gut. Der 23-Jährige teilte mit, dass er mit seinen Freunden auf der Bierbörse unterwegs gewesen war und wohl etwas zu viel auf der Kaimauer herumgealbert habe und dann gestürzt sei. Er bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften. Quelle: Polizei Mainz
Ein arbeitsreicher Vormittag für die Feuerwehr in Mainz
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Ein arbeitsreicher Vormittag für die Feuerwehr in Mainz

Am Mittwoch, dem 24. August meldet sich bereits kurz vor 8:00 Uhr eine Bürgerin aus Bretzenheim über den Notruf 112, weil sie in der Nähe ihrer Wohnung Rauchschwaden war nahm. Durch die Leitstelle wurde der Löschzug der Feuerwache 1 alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Kohlereste einer nächtlichen Grillparty nicht vollständig erloschen waren. Die Feuerwehr löschte letzte Glutreste und konnte zunächst wieder die Wache anfahren. Direkt zum nächsten Einsatz Gegen 08:45 Uhr wurden die Löschzüge beider Feuerwachen zu einem Gebäudebrand in einem Seniorenwohnheim in Weisenau alarmiert. Auf einer heißen Herdplatte war Plastikgeschirr geschmolzen und hatte sich entzündet. Glücklicherweise konnte der Brand schon vor dem Eintreffen der Feuerwehr gelöscht werden, so dass diese nur no...
Unwetter beschert der Feuerwehr zahlreiche Alarme
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Unwetter beschert der Feuerwehr zahlreiche Alarme

Während des Gewitters rückte der Löschzug der Feuerwache 2 in der Rheinallee mehrfach in der Nacht von Sonntag auf Montag zu diversen Feuermeldungen durch Brandmelder aus. 18.39 – 19.31 Uhr: Die Brandmeldeanlage alarmierte in einer Lackfabrik in Mombach die Brandschützer zu einem Brandmelder im Hochregallager. Vermutlich hatte die Anlage wegen Luftdruckschwankungen ausgelöst. Sie wurde durch die Feuerwehr zurückgestellt und der Einsatz beendet. 21:13 Uhr – 22.39 Uhr: Der Löschzug 2 musste erneut zu dem Industriegebiet nach Mombach ausrücken. Der identische Brandmelder hatte wieder ausgelöst, erneut ohne ersichtlichen Grund und ließ sich dieses Mal nicht mehr zurückstellen. Ein Mitarbeiter aus dem Hunsrück musste herbeieilen und eine Wartungsfirma verständigen. 22.43 Uhr – 23.27 Uh...
Feuerwehr Mainz leistet Amtshilfe bei Unwetter in Wiesbaden
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel

Feuerwehr Mainz leistet Amtshilfe bei Unwetter in Wiesbaden

Das Unwetter, das am Abend des 27. Mai über das Rhein-Main-Gebiet gezogen ist, hatte glücklicherweise das Stadtgebiet Mainz verschont. Hier waren keine unwetterbedingten Einsätze zu verzeichnen. Dennoch war auch die Feuerwehr Mainz durch das Unwetter beschäftigt: Vorsorglich Unwetteralarm Da nicht auszuschließen war, dass auch das Stadtgebiet oder der Landkreis Mainz-Bingen im größeren Umfang vom Unwetter getroffen wird, wurde vorsorglich für die Feuerwehrleitstelle Mainz Unwetteralarm ausgelöst und die Leitstelle wurde personell verstärkt. Hierzu wurden neben Führungspersonal der Berufsfeuerwehr auch speziell ausgebildete Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr alarmiert Kooperation mit der Feuerwehr Wiesbaden Nachdem abzusehen war, dass das Stadtgebiet Mainz nicht betroffen ist, kam di...
Feuerwehr Mainz erlebt eine unruhige Nacht zu Karfreitag
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Feuerwehr Mainz erlebt eine unruhige Nacht zu Karfreitag

Im Laufe der Nacht von Gründonnerstag zu Karfreitag ist es für die Feuerwehr Mainz vermehrt zu Einsätzen in der Alt- und Neustadt gekommen. 13:55 Uhr, Altstadt: In der Schießgartenstraße war eine Person im Aufzug steckengeblieben; konnte sich jedoch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte selbst befreien. Der Aufzug wurde stillgelegt. 17.00 Uhr, Altstadt: Große Langgasse Ecke Kleine Langgasse vor der Gaststätte Sixties hat eine PKW-Fahrerin einen Schwächeanfall erlitten und ist mit ihrem PKW auf der Kreuzung stehengeblieben. Die Dame war hinter dem Steuer zusammengesunken. Wegen der Zentralverriegelung war das Auto von außen nicht zu öffnen. Die Einsatzkräfte zertrümmerten die Seitenscheibe, um die Patientin zu befreien. Anschließend wurde sie durch die Rettungswagen-Besatzung des D...
Es raucht im Fitnessstudio
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Es raucht im Fitnessstudio

Die Feuerwehr Mainz wurde am Dienstagnachmittag gegen 15:00 Uhr in ein Fitnessstudio in Mainz-Hechtsheim alarmiert. Anrufer meldeten, dass es zu einer Rauchentwicklung gekommen sei, was durch die ersteintreffenden Kräfte der Polizei bestätigt wurde. Ein Kabelbrand war die Ursache Nach Eintreffen der Kräfte der Berufsfeuerwehr war das Gebäude bereits geräumt und die Ursache konnte schnell gefunden werden: Bei Bauarbeiten wurde die Hausanschlussleitung beschädigt, wodurch es zu einem Kurzschluss im Gebäude kam. Aufgrund des entstandenen Lichtbogens verschmorte ein Teil der Leitung und sorgte so für eine entsprechende Rauchentwicklung im ganzen Gebäude. Die Lage war schnell unter Kontrolle Durch einen vorgehenden Trupp unter Atemschutz wurde der Bereich des Hausanschlusskastens mit de...
Der Rosenmontagszug aus Sicht der Feuerwehr sowie des Rettungs- und Sanitätsdienstes
Fastnacht, Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Der Rosenmontagszug aus Sicht der Feuerwehr sowie des Rettungs- und Sanitätsdienstes

Aus Sicht der Feuerwehr und des Bevölkerungsschutzes mit Rettungs- und Sanitätsdienst kann man bis zum jetzigen Zeitpunkt von einem vergleichsweise ruhigen Rosenmontag berichten. Glücklicherweise wirkte sich der angekündigte Sturm im Stadtgebiet nur gering aus, obwohl Windstärken bis zu 9 Beaufort (Bft) in Mainz zu verzeichnen waren. Im extra eingerichteten Krisenzentrum gab es den ganzen Tag intensiven Kontakt zum Deutschen Wetterdienst und man hielt sich auf dem Laufenden in Sachen Witterung und den zu erwartenden Gefährdungen. Witterungsbedingte Einsätze Witterungsbedingte Einsätze der Feuerwehr konnten insgesamt 4 Stück im gesamten Stadtgebiet verzeichnet werden. In der Hauptsache waren dies lose Teile an Fassaden oder losgerissene Abdeckplanen. Bei einem dieser Einsätze mussten ...
Silvester-Bilanz der Feuerwehr Mainz
Leitartikel, Mainz

Silvester-Bilanz der Feuerwehr Mainz

Für Silvester 2015 war die Feuerwehr Mainz wie immer gut vorbereitet. Beide Wachen der Berufsfeuerwehr und die Feuerwehrleitstelle wurden personell verstärkt. Wie bei jedem Jahreswechsel kam es zu einer erhöhten Anzahl von Notrufen. So mussten 110 Notrufe an den Rettungsdienst vermittelt werden. Die Feuerwehrleitstelle Mainz musste die Feuerwehren aus den angrenzenden Landkreisen Mainz-Bingen und Alzey-Worms zu 31 Einsätzen alarmieren. 12:20 Uhr, Finthen, Gasgeruch: Die Freiwillige Feuerwehr Finthen und der Löschzug der Feuerwache 1 rückten mit weiteren Spezialfahrzeugen in die Pfarrer-Autsch-Straße aus. Dort wurde Gasgeruch aus einem Schacht gemeldet. Trotz intensiver Messungen konnte jedoch nichts festgestellt werden. Der Einsatz wurde beendet. 13:23 Uhr: Fahrzeugbrand auf der ...
Einsatz nach Schneefall für das Technische Hilfse
Allgemein, Aus den Vereinen, Leitartikel, Spiesheim, Wir-in-Rheinhessen, Wörrstadt

Einsatz nach Schneefall für das Technische Hilfse

Wörrstadt – Nachdem den Samstag in ganz Rheinhessen zwischen 10 – 15 cm Neuschnell gefallen waren, kam es auf Grund des starken Windes zu Schneeverwehungen. Einige Autofahrer haben trotz aller vorherigen Warnungen das Fahrzeug nicht stehen lassen. Gegen 1: 05 Uhr kam es dann zur ersten Alarmierung durch die Polizeiwache Alzey. Auf der L 414, zwischen Wörrstadt und Vendersheim, war nach Meldung der Polizei ein Fahrzeug in den bis zu 30 cm hohen Schneeverwehungen stecken geblieben. Nach erster Erkundung stellt sich schnell heraus, dass weitere Fahrzeuge ebenfalls nicht mehr weiter kamen. Da nach der Meldung der Polizei nur einzelne Kräfte telefonisch informiert wurden, musste eine weitere Alarmierung mittels Funkmeldeempfänger durchgeführt werden. Sowohl GKW 1 als auch MzKW konnten die fest...

Pin It on Pinterest