Mittwoch, Februar 3

Schlagwort: Internet

Breitband-Infrastruktur:  Landkreise erhalten zusätzlich rund 4,3 Millionen Euro
Rheinhessen vor Ort

Breitband-Infrastruktur: Landkreise erhalten zusätzlich rund 4,3 Millionen Euro

Die Breitband-Infrastrukturprojekte im Landkreis Trier-Saarburg, Bernkastel-Wittlich und Südliche Weinstraße erhalten zusätzliche Landesmittel in Höhe von insgesamt über 4,3 Millionen Euro. Das hat Innenminister Roger Lewentz mitgeteilt. Für die drei Projekte stellt das Land damit insgesamt knapp 16 Millionen Euro Landesfördermittel zur Verfügung, welche die Bundesfördermittel und den kommunalen Anteil verstärken. Grund für die Erhöhung der Landesförderung waren im Laufe der Projektumsetzung notwendig gewordene technische Umplanungen. In der Folge erhöht sich auch die Anzahl der direkt mit Glasfaser versorgten Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Lewentz: Landkreise erhalten zusätzlich rund 4,3 Millionen Euro Der Landkreis Trier-Saarburg erhält zusätzliche Landesfördermittel in Höhe von ...
Rheinland-Pfalz stellt Mittel für Breitband-Upgrades bereit
Leitartikel, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort

Rheinland-Pfalz stellt Mittel für Breitband-Upgrades bereit

Im Juli hat der Bund seine Bundesförderrichtlinie für den Breitbandausbau novelliert und im Zuge dessen die Möglichkeit eines Technik-Upgrades eingeräumt. Wird dieses in laufenden Verfahren umgesetzt, können Ausbauschritte hin zu einem vollständigen Netzinfrastrukturwandel von Kupfer zu Glasfaser vorgezogen werden. Innenminister Roger Lewentz: „Wir ziehen einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zur Gigabit-Gesellschaft vor und unterstützen die Landkreise, die ein technisches Upgrade vornehmen möchten. Diesen Netzinfrastrukturwandel streben wir ohnehin an. Jetzt setzen wir ihn bereits zu einem früheren Zeitpunkt um.“ Das Breitband-Kompetenzzentrum im Innenministerium führt gerade Gespräche mit allen infrage kommenden Landkreisen. Bis zum 31.12.2018 können diese sich für das Upgrade ...
Kriminalprävention – Jugendliche vor Hassrede im Internet schützen
Leitartikel, Politik & Gesellschaft, Polizei und Rettungsdienst

Kriminalprävention – Jugendliche vor Hassrede im Internet schützen

Welche Konsequenzen haben hasserfüllte Anfeindungen im Internet für die Betroffenen? Wie kann das Thema in Unterricht und Jugendarbeit integriert werden? Welche Möglichkeiten haben Gesellschaft, Politik und Justiz der Hetze im Netz entgegenzuwirken? Diese und weitere Fragen haben im Mittelpunkt der Fachtagung „Hate Speech – Nein Danke! Herausforderungen für Schule und Jugendarbeit“ gestanden, zu der die Leitstelle „Kriminalprävention“ des Ministeriums des Innern und für Sport gemeinsam mit dem Ministerium für Familie, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz und dem Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung nach Worms eingeladen hatte. Lehrerinnen und Lehrer, Aktive der Jugendarbeit sowie Mitglieder des Kompetenznetzwerks „Demokratie leben“ haben zentrale Fragen rund um ha...
Telekom kündigt auch VDSL-Anschlüsse in Nierstein
Leitartikel, Nierstein, Politik & Gesellschaft

Telekom kündigt auch VDSL-Anschlüsse in Nierstein

Mittlerweile haben auch Bürger in Nierstein das nebenstehende Schreiben oder schon die darin avisierte Kündigung ihres bestehende VDSL-Tarifes bekommen. Die Ursache ist die gleiche, wie in Oppenheim. Es ist das Kartellrecht bzw. entsprechenden Entscheidungen der Bundesnetzagentur. Wie auch die Allgemeine Zeitung berichtet hatte, hat die Telekom in einem von der Bundesnetzagentur vorgeschriebenen Anbieter-Wettbewerb, die „letzte Meile“ also quasi die Verteilung von den Verteilerschränken zu den Haushalten an einen Wettbewerber verloren. Die Telekom darf deshalb ihre bestehenden VDSL-Verträge nicht aufrecht erhalten, sondern muss den Kunden diese gezwungenermaßen kündigen. Wer bei der Telekom bleiben will, muss auf langsamere DSL-Anschlüsse mit maximal 16.000 Mbit/s ausweichen oder besse...
Europol-Kampagne: Sexuelle Nötigung und Erpressung von Kindern und Jugendlichen im Internet
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Politik & Gesellschaft

Europol-Kampagne: Sexuelle Nötigung und Erpressung von Kindern und Jugendlichen im Internet

Das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz weist auf die zur Zeit stattfindende europaweite Europol-Kampagne zum Phänomen "Sexuelle Nötigung / Erpressung von Kindern und Jugendlichen im Internet" hin. Bewusstsein Minderjähriger für Risiken schärfen Diese hat zum Ziel, das Bewusstsein Minderjähriger für Opferrisiken in diesem Deliktsbereich zu erhöhen und Meldemechanismen zu stärken. Seitens EUROPOL wurde ein Präventionsvideo erstellt, das die Nachstellung von Erpressungsszenarien in Form von Chatverläufen zwischen Täter und Opfer zeigt. Die durch EUROPOL übersandte deutsche Version des Präventionsvideos kann unter folgendem Link abgerufen und heruntergeladen werden: https://vimeo.com/219109969/31cc1c2414 https://vimeo.com/219109969/31cc1c2414   Quelle: LKA Mainz...
VDSL-Anschlüsse in Oppenheim zum Dritten
Oppenheim, Leitartikel

VDSL-Anschlüsse in Oppenheim zum Dritten

Nach der ausführlichen Antwort der Telekom-Pressestelle (wir berichteten), haben wir zu Details aus dieser Antwort nachgefragt. Es wurde uns das übliche Vorgehen erklärt. Es sieht so aus, dass die Telekom in den Regionen, in denen sie durch die Bundesnetzagentur vorgegebenen Wettbewerb diese Region an einen Konkurrenten verliert wie folgt vorgeht. Mit dem entsprechenden Anbieter - in Oppenheim die VSE NET GmbH aus Saarbrücken - an den die Telekom ihre lokale Infrastruktur, "letzte Meile" genannt, angeben muss, wird verhandelt, um diese Infrastruktur dann wieder anzumieten. Mieten, was einem vorher gehörte Gelingt das, kann die Telekom mit dieser gemieteten Infrastruktur dann wieder das gewohnte Produktspektrum anbieten. Wie die Verhandlungen diesbezüglich in Oppenheim ausgehen und wa...
Telekom gibt ausführliche Antwort zu den VDSL-Anschlüssen in Oppenheim
Oppenheim, Leitartikel

Telekom gibt ausführliche Antwort zu den VDSL-Anschlüssen in Oppenheim

Die Anfrage bezüglich der VDSL-Anschlüsse wurde heute wie folgt im Wortlauf beantwortet: Guten Tag Herr Lerg, zur Ihrer Nachricht an uns kann ich Ihnen folgende Informationen geben: Im Februar 2015 hatte die Telekom den Vectoring-Ausbau in den so genannten Nahbereichen – also ca. 500 Meter um die rund 8000 Hauptverteiler in Deutschland – beantragt. Kern des Antrags: Die Telekom bietet den vollständigen Ausbau sämtlicher Nahbereiche an. Davon profitieren rund sechs Millionen Haushalte und zwar überwiegend in Kleinstädten und kleinen, ländlichen Gemeinden. Sie können im ersten Schritt Anschlüsse mit mindestens 50 und bis zu 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) beim Herunterladen erhalten. Im zweiten Schritt – über Super-Vectoring - bis zu 250 Mbit/s. Ein wichtiger Beitrag zum Breitbanda...
Telekom verliert in Oppenheim Wettbewerb um schnelles Internet und damit Kunden
Oppenheim, Allgemein, Leitartikel

Telekom verliert in Oppenheim Wettbewerb um schnelles Internet und damit Kunden

Viele Bürger in Oppenheim dürften in den letzten Tages das nebenstehende Schreiben bekommen haben. Darin wird angekündigt, das bestehende VDSL-Tarife künftig nicht mehr bereit gestellt werden können. Ein genauer Grund wird nicht genannt. Die Ursache liegt im Kartellrecht bzw. entsprechenden Entscheidungen der Bundesnetzagentur. Wie auch die Allgemeine Zeitung berichtet hat, hat die Telekom in einem von der Bundesnetzagentur vorgeschriebenen Anbieter-Wettbewerb, die "letzte Meile" also quasi die Verteilung von den Verteilerschränken zu den Haushalten an einen Wettbewerber namens  VSE NET GmbH aus Saarbrücken verloren. Die Telekom darf deshalb ihre bestehenden VDSL-Verträge nicht aufrecht erhalten, sondern muss den Kunden diese gezwungenermaßen kündigen. Wer bei der Telekom bleiben will,...
Experte vom LKA informiert über Onlinekauf beim Digitalen Stammtisch
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Rheinhessen vor Ort

Experte vom LKA informiert über Onlinekauf beim Digitalen Stammtisch

Augen auf, beim Onlinekauf! So lautet das Fazit des Digitalen Stammtischs für Seniorinnen und Senioren in Koblenz. Laut Eurostat tätigt mittlerweile jeder Zweite Einkäufe im Internet. Tendenz steigend. Das verwundert wenig, denn das Internet hat unstrittige Vorteile gegenüber dem Einkauf im Ladengeschäft. Online gekaufte Ware darf beispielsweise innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zurückgegeben werden. Unseriöse Anbieter und andere Probleme beim Onlinekauf So sie denn beim Kunden ankommt, denn immer häufiger werden Käufer auf scheinbar existierenden Onlineshops zur "Vorkasse" gebeten, ohne dass die Ware tatsächlich ausgeliefert wird. Über unseriöse Anbieter und deren Betrugsmaschen, wie z.B. die sogenannten Fakeshops, informierte Sebastian Rieß, Experte vom Landeskriminala...
Wie sicher bewegen Sie sich im Internet?
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Wie sicher bewegen Sie sich im Internet?

Das Internet nimmt in der heutigen Zeit einen immer größeren Stellenwert ein. Insbesondere durch Smartphones oder Tablets ist die Nutzung von Internetangeboten nahezu jederzeit möglich. Doch wie kann sich der sogenannte User vor den Gefahren und Risiken im Netz schützen? Checken Sie Ihr Verhalten für die Internetnutzung – die Polizei berät Sie gerne. Sicherheitskompass im Internet Ihr persönlicher "Sicherheitskompass" sollte sich an den folgenden Ratschlägen orientieren: Um sich vor fremden Zugriffen zu schützen, verwenden Sie sichere Passwörter für Ihren Internetzugang und Ihr Endgerät. Geben Sie auf Ihrem Endgerät nicht so viele persönliche Daten preis und nutzen Sie die Möglichkeit eines Benutzerkontos, so nehmen Sie dem Täter den Anreiz, Sie persönlich schädigen zu können. Ins...

Pin It on Pinterest