Mittwoch, Februar 3

Schlagwort: Altstadt

Gebäude in der Altstadt Oppenheim brennt aus
Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

Gebäude in der Altstadt Oppenheim brennt aus

In der Nacht zum Donnerstag kam es zu einem folgenschweren Brand eines Wohnhauses in Oppenheim  in der Spitalgasse. Gegen 01.50 Uhr gingen mehrere Notrufe ein, die ein Wohnhausbrand meldeten. Fast alle zur Brandzeit im Haus befindlichen Bewohner konnten rechtzeitig das brennende Gebäude verlassen. Zwei rettete die Feuerwehr mit Leiter von einem Balkon im ersten Stock. Drei Bewohner im Krankenhaus Drei Bewohner wurden vorsorglich mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Brandursache steht noch nicht fest. Seitens der Polizei wird ein Brandsachverständiger zur Feststellung der Brandursache hinzugezogen. Das Wohnhaus ist aufgrund des Brandes nicht bewohnbar. Die Schadenshöhe liegt bei mehreren Hunderttausend Euro. Mehrere Feuerwehren im Einsatz Aufgrund der ör...
Mit Kaufland und der „Landskron-Galerie“ schließt sich der Sargdeckel über der Oppenheimer Altstadt
Leitartikel, Oppenheim

Mit Kaufland und der „Landskron-Galerie“ schließt sich der Sargdeckel über der Oppenheimer Altstadt

Jüngst lasen wir in der Allgemeine Zeitung, dass an der B9 eine neue Ladengalerie namens "Landskron-Galerie" mit Kaufland als Vollsortimenter entsteht. Kaufland will sich auf 3.400 Quadratmetern mit dem Schwerpunkt Lebensmittel etablieren. In dem 8500 Quadratmetern großen Gebäudekomplex sollen Flächen für weitere Ladengeschäfte entstehen. Von Bäcker, Schuhgeschäft oder einer Apotheke ist die Rede. Weiterhin ist zu lesen, dass zusätzlich im neuen Baugebiet auch ein Baumarkt entstehen soll. Sargdeckel für die Oppenheimer Altstadt Diese Bau- und Ansiedlungsvorhaben werden dafür sorgen, das sich der Sargdeckel über der Oppenheimer Altstadt endgültig schließt, was das Thema Gewerbe betrifft. Das aus zwei Gründen. Die Kaufkraft steigt nicht proportional mit der wachsenden Zahl der Läden un...
Altstadt Oppenheim stirbt den Tod auf Raten
Leitartikel, Oppenheim, Politik & Gesellschaft

Altstadt Oppenheim stirbt den Tod auf Raten

Die Altstadt in Oppenheim stirbt den Tod auf Raten, zumindest als Gewerbestandort. Das tut sie nicht erst seit gestern durch den angekündigten Abzug der Modegeschäfte. Sie tut es schon seit Langem. Oft genug wurde dagegen angeredet und manche gute Initiative hat sich dagegen gestemmt. Vergeblich. Immerhin ist das Ende absehbar, die Altstadt hat es wohl bald hinter sich. Als Standort für den Handel wohlgemerkt. Dem Gewerbestandort rund um den Sankt-Ambrogio-Ring ist sie nicht gewachsen und war es auch nie. Der große und gut sortiere Haushaltswarenladen Atrium war einer der ersten, die in den damals neu gebauten SBK-Komplex abwanderte. Andere Läden folgten oder schlossen einfach für immer. Ein großer Schlag vor nicht all zu langer Zeit war die Schließung der Schlecker-Filiale, die noc...
Vollbrand in der Oppenheimer Altstadt gegenüber dem Gautor
Leitartikel, Oppenheim

Vollbrand in der Oppenheimer Altstadt gegenüber dem Gautor

Zuerst hört man zwei Fahrzeuge mit Martinshorn irgendwo durch die Straßen jagen. Dann auf einmal geht um weit nach 23 Uhr die Sirene an und löst Großalarm aus. Es brennt in Oppenheim. Es brennt heftig! Ausgerechnet in der engen Altstadt. Rauch ist zu sehen. Viel Rauch am Himmel, der vom Flammenschein orange-gelb leuchtet. Brandgeruch liegt über der Stadt und weht bis nach Dienheim und überall in der Altstadt ist das unheilvolle knistern von Feuer deutlich zu hören. Am späten Mittwochabend ist in der Oppenheimer Gaustraße genau gegenüber dem  historischen Gautor ein Dachstuhlbrand ausgebrochen. Die Feuerwehr wurde zunächst znur u einem Kleinbrand alarmiert, weil in der Dachgeschosswohnung ein Fernsehapparat explodiert war und in Flammen aufging. Doch die Flammen griffen schnell um si...
Mainzer Elterninitiative Rappelkiste mit Musikpreis FELIX ausgezeichnet
Aus den Vereinen, Leitartikel, Mainz

Mainzer Elterninitiative Rappelkiste mit Musikpreis FELIX ausgezeichnet

Bei der Weihnachtsfeier schon kaum zu überhören, sehen alle Besucher der Kinderstube Rappelkiste nun bereits im Eingangsbereich: „Wir singen gern!“ Der kleinen Altstadt-Kita, die in diesen Tagen ihr 25. Jubiläum feiert, wurde am Wochenende der „FELIX“ überreicht, eine Auszeichnung des Deutschen Chorverbandes, mit der Kindertagesstätten geehrt werden, die in besonderem Maße musikalische Frühförderung betreiben. In der Rappelkiste werden die kleinen Zwei- bis Dreijährigen von einer Musikpädagogin ganz spielerisch an das Singen sowie an Klatsch- und Rhythmusspiele herangeführt. Auch an ersten Instrumenten versuchen sich die Kleinen. Auszeichnung vom Chorverband Dem Chorverband, der den musikalischen Alltag der Kita zuvor überprüft und für gut befunden hatte, war das eine Auszeichnun...

Pin It on Pinterest