Dienstag, Januar 12

Schlagwort: Deutsche Flugsicherung

Allgemein, Fluglärm, Leitartikel, Politik & Gesellschaft

Die Mogelpackung Südumfliegung – Lärmverschiebung statt Lärmreduzierung

Es ist nicht zu glauben. Die Deutsche Flugsicherung (DFS) legt ihre neuen Pläne zur Fluglärmentlastung vor. Diese sind darauf ausgelegt, die Probleme des Ausbaus des Frankfurter Flughafens nach Rheinland-Pfalz zu verlagern. Nach wie vor liegen keine realistischen Planungen vor, dringend notwendige Entlastungen für die durch den Flughafenausbau zusätzlich stark belasteten Menschen zu schaffen. Die hessische Landesregierung sieht sich jedoch zunehmend unter Druck, auch im Hinblick auf die anstehende Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt, Maßnahmen zur Entlastung ihrer Bürger anzubieten. Die DFS wird als fachlich kompetente und vor Allem zuständige Stelle von der hessischen Landesregierung missbraucht Lösungen zu präsentieren, die keine sind. Da soll schon 2012 die vieldiskutierte Südumfl...
Fluglärm, Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Fluglärm: Kommunalpolitiker der Region fordern Entlastung

Fluglärm wird immer mehr ein politisches Thema: Seit der Inbetriebnahme der neuen Landebahn auf dem Flughafen Rhein-Main ist es über weiten Teilen der Region indiskutabel lauter geworden. Dabei wird nicht nur tiefer geflogen, es werden auch bedeutend größere Gebiete überflogen. Deshalb sind viele Menschen in der gesamten Rhein-Main-Region weitaus stärker von Fluglärm betroffen als vorher. Zahlreiche Kommunalpolitiker  fordern Entlastung von Fluglärm Kommunalpolitiker der Region - Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller, Wiesbaden, Bürgermeister Arno Goßmann, Wiesbaden, Bürgermeister Thomas Horn, Kelkheim, Bürgermeisterin Eva Söllner, Liederbach, Bürgermeister Norbert Altenkamp, Bad Soden, Bürgermeister Wilhelm Speckhardt, Eschborn, Bürgermeister Paul Weimann, Oestrich-Winkel, Bürgermeist...
Fluglärm, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort

Fluglärm-Großdemo: Samstag, 04.Feb.2012 – 12 Uhr

  Liebe Rheinhessinen und Rheinhessen, liebe  Nachtruhe-Freunde ! *   Die  Montagsdemo vorhin war wieder sehr gut besucht, das Combo-Trommeln ging ins Blut, die Stimmung war super! *   Hochheim unterstreicht unseren Protest gegen den Fluglärm mit dem Musik-Video „Losst uns, losst uns, losst uns die Nacht in Ruh . . . .“ : http://www.allgemeine-zeitung.de/region/mainz/hochheim/11604878_1.htm *   In Frankfurt Sachsenhausen gehen 500 Grundschüler gemeinsam mit ihren Eltern und Lehrern auf die Strasse: http://www.fnp.de/nnp/region/hessen/grundschueler-demonstrieren-gegen-flugl-rm_rmn01.c.9549206.de.html *   Und Mainz 05 ist auch vorne mit dabei: http://www.fluglaerm-mainz-oberstadt.de/detail/article/fluchlaermin-der-coface-arena.html?tx_ttnews%5BbackPid%5D=2&cHash=dc1182685e...
Fluglärm, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort

Die Frage der Woche – reinschauen und aufschlauen

In der täglichen Arbeit der Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen e.V. fällt immer wieder auf, dass es noch großen Informationsbedarf und Wissenslücken hinsichtlich der Auswirkungen des Ausbaus am Frankfurter Flughafen auf die Umwelt und die Menschen gibt. Thema Flughafen bewegt viele Bürger Das Thema Flughafen ist bei vielen Bürgerinnen und Bürgern mit dem Beginn eines lang ersehnten Urlaubs oder einer Geschäftsreise verbunden, aber nicht mit den direkten und indirekten Folgen der Emissionen der Flugzeuge. Daher hat sich die Initiative zur Aufgabe gemacht, Ihre Mitmenschen zum Thema Fluglärm und damit verwandte Themen aufzuklären. Regelmäßig aktuelle Frage In regelmäßigen Abständen stellt die Initiative eine aktuelle Frage und gibt eine kurze und verständliche Antwort darau...
Fluglärm, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort, Termine

Nächste Fluglärm-Demo: Montag – 23. JAN 2012 – 18 Uhr

Liebe Rheinhessinen, liebe Rheinhessen, wir waren so viele wie noch nie am diesem Montag (16.Jan.). Super! Nach dem Gespräch mit Hessens MP am Mittwoch (18.Jan.) ist uns allen noch einmal klarer geworden: WIR VERSTÄRKEN UNSEREN PROTEST GEGEN FLUGLÄRM - solidarisch mit allen Nachtruhe-Freunden. Die Initiative gegen Fluglärm in Rheinhessen e.V. ruft zur nächsten Demo auf. Montag, den 23. Januar 2012 um 18 Uhr am Frankfurter Flughafen Terminal 1B (Abflug), sowie an den folgenden Montagen. Und schon jetzt in den Kalender eintragen: Großdemo gegen die Fraport und den Fluglärm am Samstag, dem 4. Februar 2012 um 12 Uhr am Frankfurter Flughafen http://www.fluglaerm-rheinhessen.de/fileadmin/user_upload/fluglaerm/20120115_Fluglaerm_Newsletter.pdf Liebe Nachtruhe-Freunde und Bürger...
Fluglärm

Fluglärm macht krank – zahlreiche Studien belegen das

„Fluglärm macht krank“ ist sicher ein guter Slogan für Demonstrationen. Das vor allem, weil Fluglärm tatsächlich krank macht! Schon 2010 veröffentliche das Umwelt Bundesamt (UBA) eine ausführliche Pressemeldung, die zahlreiche klinische und empirische Studien auflistet, die diese Aussage zweifelsfrei untermauern. Fluglärm erhöht Risiko für Kreislauferkrankungen Eine repräsentative Umfrage des UBA ergab, dass ein Drittel der Bevölkerung über Fluglärm klagt und fünf Millionen Bürger sich hochgradig belästigt fühlen. Diese Klagen der Bevölkerung sind begründet, wie auch die UBA-Studie „Risikofaktor nächtlicher Fluglärm“ von Prof. Greiser zeigt. Geiser und sein Team werteten die Daten von circa einer Million Menschen aus dem Raum Köln Bonn aus. Gemeinsam hatten alle Personen, dass sie kr...
Fluglärm

Fluglärm: Montagsdemo gegen Fluglärm weiter mit vielen Teilnehmern

Fluglärm bleibt auch 2012 ein Thema für viele: Die verschiedenen Initiativen gegen Fluglärm hatten es angeküdigt, dass es auch 2012 mit den Montagsdemos weiter gehen wird. Und so war es gestern Abend wieder rappelvoll am Frankfurter Flughafen, wie das Video des Wiesbadener Kuriers eindrucksvoll zeigt. Über 5500 Menschen machten ihrem Ärger im Terminal B des Frankfurter Flughafens Luft. Berechtigte Forderungen gegen Fluglärm In dem Videobeitrag des Wiesbadener Kurier sind neben eher einfachen und aus unrealistischen Forderungen wie "die neue Startbahn muss weg" - das wird nie passieren - auch sehr viele konstruktive und realistische Forderungen zu hören. Diese betreffen nicht nur den Fluglärm und den aktiven und passiven Lärmschutz, sondern auch die Entschädigung von Hausbesitzern für...
Fluglärm

Eine vernetzte Geschichte zum Thema Fluglärm

Mit dem Tool Storify soll hier an dieser Stelle mal eine "Netzsammlung" von Themen, Informationen, Fakten und Bildern rund um das Thema "Fluglärm Rheinhessen" zusammengestellt werden. Mit diesem Tool kann man verschiedene Quellen zu einem Thema "kuratieren", also zusammenstellen und organisieren. Diese "vernetzte Fluglärm-Geschichte" ist unter dieser Internet-Adresse zu finden: http://storify.com/AndreasLerg/fluglarm-rheinhessen-eine-vernetzte-geschichte Und auch hier unter diesem Text sehen Sie den "Nachrichtenstrom" eingeblendet. Das Aktuellste ist immer oben.   http://storify.com/AndreasLerg/fluglarm-rheinhessen-eine-vernetzte-geschichte
Fluglärm

Zwei rheinland-pfälzische Politiker stellen Plan gegen Fluglärm vor

Bewegung in Sachen Fluglärm? Wie die Allgemeine Zeitungheute berichtet, haben Jochen Langen (CDU) und Hasso Mansfeld (SPD) ein „Fünf-Punkte-Programm zur Befriedung der Region“ ersonnen, mit dem die Bemühungen gegen Fluglärm wieder in konstruktivere Bahnen gelenkt werden sollen. Unter anderem sollen alle beteiligten Instanzen und Interessengruppen in einem neuen Mediationsverfahren wieder an einen Tisch, damit wieder verhandelt werden kann. Fraport soll zur Vermeidung von Fluglärm feiwillig auf Nachtflüge verzichten Zu dem Fünf-Punkte-Programm gehört auch, dass die Fraport nicht auf das Urteil in Sachen Nachtflugverbot des Bundesverwaltungsgerichtes wartet, sondern quasi freiwillig auf Flugbewegungen zwischen 23 und 5 Uhr verzichtet. Eigentlich will die Fraport die Nachtflugverbotszei...
Fluglärm, Rheinhessen vor Ort

Jahresausblick – Die Mutbürger verleihen sich eine Stimme

Das Jahr geht zu Ende und die Rückschau auf das gemeinsam Erreichte zeigt, dass die Proteste und Demonstrationen Politik und Luftfahrtindustrie, allen voran die Fraport und Lufthansa, erheblich irritieren. Während es noch, so kürzlich der rheinland-pfälzische Staatssekretär des Innern bei einer Bürgerversammlung in Mainz, vor einem halben Jahr undenkbar gewesen ist, gemeinsam mit Hessen eine Bundesratsinitiative zur Aufnahme des Fluglärms ins Luftverkehrsgesetz einzubringen, überschlagen sich die politischen Mandatsträger aller Orte und Parteien plötzlich mit Ankündigungen und Absichtserklärungen, sich für eine Reduzierung des Fluglärms beziehungsweise den Schutz der Bevölkerung einzusetzen. Die wankelmütige Politik Plötzlich wird die Flughafenerweiterung, die in einem Ballungsraum w...

Pin It on Pinterest