Dienstag, Februar 9

Schlagwort: Segelflugplatz

Verkehrsrowdys auf dem Segelflugplatz Oppenheim
Leitartikel, Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

Verkehrsrowdys auf dem Segelflugplatz Oppenheim

In der Nacht vom 29. auf den 30. März fuhren Personen mit einem Kraftfahrzeug auf das Gelände des Segelflugplatzes in Oppenheim und verursachten dort absichtlich Drift- und Beschleunigungsspuren auf der Graspiste. Derzeit laufen die Ermittlungen zu den Verursachern. Sollte der Vorfall beobachtet worden sein, bittet die Polizei um Kontaktaufnahme mit der Polizeiinspektion Oppenheim unter Telefon: 06133-933-0 oder E-Mail: pioppenheim@polizei.rlp.de
ACHTUNG: GIFTKÖDER IN OPPENHEIM
Leitartikel, Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

ACHTUNG: GIFTKÖDER IN OPPENHEIM

Mehrere Facebook-Nutzer berichten, dass in der Oppenheimer Gemarkung im Bereich Segelflugplatz und Wäldchen Giftköder ausgelegt wurden. Ein Nutzer hat diese fotografiert. Es sind kleine Frikadellen, in denen lila Körner eingebettet sind. Es könnte sich um Rattengift handeln, das oft in körniger Form als Futterlockmittel gegen Nager ausgelegt wird. Oft werden dafür Getreidekörner mit Gift "geimpft". Hundebesitzer aufpassen Hundebesitzer sollten dringend darauf achten, dass ihre Vierbeiner beim Spazierengehen nichts fressen. Sollte das doch geschehen, sofort den Tierarzt aufsuchen. Fundstellen von Giftködern am besten der Polizei melden. Es ist eine Straftat! Der widerwärtige Mensch, der diese Giftköder ausgelegt hat, sollte sich eines durch den Kopf gehen lassen: Das ist kein Kavali...
Flugzeugabsturz bei Oppenheim – Pilot überlebt schwer verletzt
Leitartikel, Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

Flugzeugabsturz bei Oppenheim – Pilot überlebt schwer verletzt

In der Nähe des Oppenheimer Segelflugplatzes ist am heutigen Mittwoch gegen 14:30 Uhr ein einmotoriger Motorsegler abgestürzt. Der 72-jährige Pilot aus Mainz wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das Flugzeug wurde bei dem Unfall, dessen Ursache noch unklar ist, schwer beschädigt. Flugzeugabsturz vor Ort wird begutachtet Nach ersten Zeugenaussagen ging die einsitzige Maschine in einiger Entfernung vom Flugplatz im Bereich des Feldweges Michelröder Graben nieder. Polizei und Feuerwehr haben die Unglücksstelle, die noch durch einen Sachverständigen der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) begutachtet werden soll, abgesichert. Am Mittwochabend wurde das Flugzeugwrack von der Freiwilligen Feuerwehr Oppenheim in eine Halle auf dem Gelän...

Pin It on Pinterest