Mittwoch, Juli 8

Schlagwort: Rettung

Tourist rettet über Bord gesprungenen Angler
Bingen, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Tourist rettet über Bord gesprungenen Angler

Bereits am 20. August ereignete sich dieser Zwischenfall: Am Sonntagnachmittag wurde in Bingen ein über Bord gesprungener Angler von einem Touristen gerettet. Der Angler wollte mit seinem Boot von Rüdesheim kommend zum gegenüberliegenden Ufer nach Bingen fahren, als ihm vor einem 135 Meter langen Tankmotorschiff der Außenbordmotor ausging. Tourist rettet den Angler Nachdem ein Versuch, den Außenborder zu starten misslang, sprang der Angler über Bord. Ein aufmerksamer Tourist, der die Situation vom Ufer aus beobachtete, kam dem Angler zur Hilfe, indem er mit einem Stück Treibholz zu ihm schwamm und den Angler 800 Meter unterhalb der Unfallstelle ans Ufer rettete. Ein Rettungswagen brachte den völlig erschöpften Angler ins Krankenhaus. Das Boot des Anglers wurde durch die Wasserschu...
Mann stürzt von Kaimauer in den Rhein
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Mann stürzt von Kaimauer in den Rhein

Zeugen teilten mit, dass sich ein junger Mann im Rhein befinde und sich an einer Ankerkette festhalte. Die Hessische Wasserschutzpolizei konnte den Mann an Bord nehmen und in Höhe des Hiltons an Land bringen und dem Rettungsdienst übergeben. Mann übersteht das unfreiwillige Bad unbeschadet Ihm ging es so weit gut. Der 23-Jährige teilte mit, dass er mit seinen Freunden auf der Bierbörse unterwegs gewesen war und wohl etwas zu viel auf der Kaimauer herumgealbert habe und dann gestürzt sei. Er bedankt sich bei allen eingesetzten Kräften. Quelle: Polizei Mainz
Feuerwehr Alsheim wird nach Einsatz beschimpft und bedroht
Alsheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Feuerwehr Alsheim wird nach Einsatz beschimpft und bedroht

In der Nacht auf Freitag, den 19. August, rückte die Feuerwehr Alsheim zu einem schweren Autounfall aus. Menschen mussten aus dem Autowrack befreit werden. Die Feuerwehr tat, was nötig war. Was dann ungeheuerliches geschah, lest ihr in diesem Text der Feuerwehr, der von deren Facebook-Seite stammt: Aus gegebenem Anlass heute ein bisschen ausführlicher: In der Nacht zum Freitag wurden die Wehren aus Alsheim und Gimbsheim zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B9 Abfahrt Eich alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer eines Mercedes Benz beim Abbiegen von seiner Fahrspur ab, fuhr über die Verkehrsinsel und kam in dem gegenüberliegendem Straßengraben zum stehen. Der Fahrer selbst konnte selbständig das Fahrzeug verlassen. Sein Beifahrer jedoch musste von de...
Mainz: DRK und Feuerwehr retten Arbeiter vom Dach
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Mainz: DRK und Feuerwehr retten Arbeiter vom Dach

Am Donnerstag um ca.15:25 Uhr wurde die Feuerwehr in die Klarastraße gerufen. Auf einem Dach im Hinterhof hatte sich ein Arbeiter durch eine Kreissäge am Unterarm verletzt. Die Notfallsanitäter des DRK waren bereits auf das Dach geklettert und versorgten den Patienten. Seine Kollegen hatten schon vorbildliche Erste Hilfe geleistet, den Mann verbunden und die Blutung gestoppt. Der Rettungsdienst stabilisierte mit Infusionen. Kein Platz für die Drehleiter der Feuerwehr Die Feuerwehr erkundete den Bereich. Durch die enge, geschlossene Bauweise war der Einsatz der Drehleiter nicht möglich. Ein alternativer Angriffs- und Rettungsweg durch das angrenzende Fenster eines Nachbargebäudes zu weitläufig und verwinkelt. Daher bereiteten die Brandschützer die Rettung des Verletzten unter Verwendu...
Ihr werdet nicht glauben, wo DLRG und Feuerwehr in Mainz ein Pokémon gefangen haben
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Ihr werdet nicht glauben, wo DLRG und Feuerwehr in Mainz ein Pokémon gefangen haben

Das beliebte Spiel Pokémon go bescherte der DLRG und den Feuerwehren in Mainz und Wiesbaden. Um 23.18 Uhr lief ein Nortuf auf, dass ein Mann am Mainzer Konrad-Adenauer-Ufer nahe der Auffahrtrampen der der Theodor-Heuss-Brücke in den Rhein gestürzt sei. Sofort rückten zunächst die Kasteller und Mainzer DLRG und dann auch die Bootsgruppen und Tauchtrupps der beiden Feuerwehren aus. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein 23 jähriger Mann in einem knallgelben Pokémon-Kostüm, abgerutscht und in den Rhein gestürzt war. Er trieb sofort ab. Rettungsschwimmer springt sofort hinterher Ein 33-jähriger Rettungsschwimmer aus dem hessischen Hochheim sprang direkt mit der Absicht hinterher, denn jungen Mann zu retten. Durch die starke Strömung wurde er aber an dem verunglückten vorbei g...
Feuerwehr rettet Katzenbaby aus Waschmaschine
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Feuerwehr rettet Katzenbaby aus Waschmaschine

Am Montagabend gegen 21:15 Uhr wurde die Feuerwehr Mainz mit der Meldung: "Katze in Waschmaschine" zu einer Tierrettung in die Berliner Straße 43 gerufen. Das Kleinalarmfahrzeug rückte mit zwei Einsatzbeamten unter Sondersignal zum Einsatzort aus. Bereits beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde das Einsatzpersonal von Nachbarn der Tierhalterin erwartet. Ausgerüstet mit zwei Türöffnungskoffern, einem Bolzeschneider und einem Feuerwehrbeil rannten die beiden Einsatzbeamten zur besagten Wohnung im 3. Obergeschoss und fanden in der dortigen Küche ein hilfloses Katzenbaby in einer verschlossenen Waschmaschine vor. Rechtzeitig den Stecker gezogen Gott sei Dank, hatte die etwas aufgelöste Tierhalterin bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr, den Stecker der Waschmaschine gezogen und ...
Rettung per Drehleiter und Brand auf dem Uni-Gelände
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Rettung per Drehleiter und Brand auf dem Uni-Gelände

Am Dienstagabend gegen 19:50 Uhr wurde die Feuerwehr von Kollegen des Rettungsdienstes in die Altstadt zur Großen Weißgasse alarmiert. Nach einem medizinischen Notfall war es geboten einen 77-jährigen Patienten nicht durch den steilen Treppenraum, sondern über die Drehleiter der Feuerwehr aus dem Fenster im 3. Obergeschoss der Altbauwohnung zum Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes auf die Straße zu transportieren. Die Rettungssanitäter der Feuerwehr übernahmen während des Transportes im Leiterkorb die Betreuung und übergaben den Patienten anschließend wieder an den Notarzt der Uni-Klinik und die Rettungsassistenten des DRK. Anschließend erfolgte der fachgerechte Weitertransport in eine Mainzer Klinik. Das Löschfahrzeug wurde sofort weiter dirigiert zu einem Müllbehälter-Bran...
Tierischer Einsatz der Feuerwehr Mainz und Rettung aus einer Grube
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Tierischer Einsatz der Feuerwehr Mainz und Rettung aus einer Grube

Die Feuerwehr Mainz wurde am gestrigen Abend zu einem nicht alltäglichen Einsatz alarmiert. Ein besorgter Hundebesitzer hatte um Hilfe gebeten. Die Dackelhündin „Walli“ war in einen Fuchsbau gekrabbelt und wollte aus eigenem  Antrieb diesen nicht mehr verlassen. Der Hundebesitzer hatte bereits mit einem Helfer versucht den Fuchsbau aufzugraben. Da die Hundedame ca. drei bis vier Meter in dem Bau steckte alarmierte er die Feuerwehr. Mit Schippe und Spaten wurde der Bau aufgegraben und Walli verlies aus eigener Kraft und unverletzt ihr Versteckt. Der sichtlich erleichterte Besitzer nahm seine Hündin freudig in Empfang. Angestürzte Person in Mainz-Hechtsheim Am heutigen Sonntag um 12:32 Uhr wurde die Feuerwehr Mainz zu einer abgestürzten Person nach Mainz-Hechtsheim in die Neue Mainzer ...
Feuerwehr Mainz sucht Frau im und rettet Hund am Rhein
Leitartikel, Mainz

Feuerwehr Mainz sucht Frau im und rettet Hund am Rhein

Gleich zweimal musste die Feuerwehr Mainz am Sonntag zum Rettungseinsatz auf den Rhein! In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde die Berufsfeuerwehr Mainz um 1.58 Uhr direkt im Anschluss an einen fünfeinhalb Stunden dauernden Gefahrstoffeinsatz und einen Brandeinsatz auf der Ingelheimer Aue zum Feldbergtor alarmiert. Ein Anwohner hatte angegeben, er hätte gesehen wie seine Frau über die Leitplanke am Rheinufer gestiegen sei. Plötzlich sei sie weg gewesen und er befürchtete, dass sie ins Wasser gefallen und abgetrieben war. Die Örtlichkeit war genau die Stelle, an der am Morgen des 24-Stunden Dienstes der Feuerwehr bereits ein Hund von der Kaimauer abgestürzt war. Einsatz mit zahlreichen Kräften Die Feuerwehren von Mainz und Wiesbaden entsandten beide Tauchergruppen, mehrere Rettungs...
Schweres Erdbeben in Mittelhessen sucht die Region um Oppenheim heim
Aus den Vereinen, Dexheim, Leitartikel, Oppenheim, Wörrstadt

Schweres Erdbeben in Mittelhessen sucht die Region um Oppenheim heim

Nur zusammen sind wir stark! Hoch komplexe Einsätze, Großschadenslagen und Katastrophenfälle können nicht von einer einzigen Hilfsorganisation im Alleingang bewältigt werden. Stattdessen bündelt man das Personal und die Kompetenzen der verschiedenen Fachrettungsdienste und setzt diese mit ihren besonderen Fähigkeiten und auch deren spezieller Ausrüstung zusammen ein. THW und DLRG üben gemeinsam Szenario "Erdbeben" Genau dieses Zusammenspiel übten das Technische Hilfswerk (THW) Wörrstadt und die DLRG Oppenheim in einer gemeinsamen Nachtübung von Freitag auf Samstag. Das Einsatzstichwort lautete "schweres Erdbeben in Mittelhessen". Es wurden zwei Szenarien abgearbeitet. Am Rhein bei Oppenheim lautete die Lage, dass das Strandbad nach dem Erdbeben von der Landseite aus nicht mehr erreic...

Pin It on Pinterest