Freitag, Juli 10

Schlagwort: Promille

Mit rund 3 Promille am Steuer
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Mit rund 3 Promille am Steuer

Am Dienstag gegen 17:10 Uhr wurde die Autobahnpolizei über ein Pannenfahrzeug auf der A 643 informiert, das Benzin verlieren würde. Durch die eingesetzte Streife wurde das Fahrzeug am Mombacher Kreisel angetroffen. Der 63-jährige Fahrer hatte das Fahrzeug die Ausfahrt Mombach bis zum Mombacher Kreisel rollen lassen. Der Fahrer war "vollgetankt" Er gab an, dass es während der Fahrt zur Panne gekommen sei. Bei der Überprüfung des Geschehens wurde bei dem Fahrer deutlich Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab eine Atemalkoholkonzentration vom 3,16 Promille !! Für den 63 Jahre alten Fahrer hat dies die Entnahme einer Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge. Quelle: Polizei Mainz
Mit dem Fahrrad gegen den Rettungswagen und mit dem Auto gegen einen Ampel-Mast
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Mit dem Fahrrad gegen den Rettungswagen und mit dem Auto gegen einen Ampel-Mast

Der Rettungswagen parkte am Dienstagmittag am rechten Fahrbahnrand der Göttelmannstraße in Fahrtrichtung Heiligkreuzweg, um einen Patienten abzuholen. Dabei musste er teilweise auf dem Radweg parken. Ein Fahrradfahrer befährt den Radweg in gleicher Richtung. Beim Vorbeifahren am Rettungswagen kollidiert er mit dem rechten Außenspiegel und entfernt sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Es kommt zu einem Schaden am Spiegel. Die Polizei sucht den Fahrradfahrer, der wie folgt beschrieben wird: Ende 60 Jahre alt, relativ groß, bekleidet mit dunkelbrauner jacke und hellem Fahrradhelm. Er trug eine Sonnenbrille. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein silbernes Klapprad mit Fahrradtaschen hinten. Quelle: Polizei Mainz Mit 3,26 Promille gegen den Ampel-Mast Bereits am Montag  um 19:15 ...
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Polizei stoppt junge Radfahrerin mit mehr als 2,6 Promille

Im Rahmen einer polizeilichen Streifenfahrt bemerkten die Beamten eine 30-jährige Fahrradfahrerin, die die Straße "An der Bruchspitze" in deutlichen Schlangenlinien entlang radelte. Kontrolle zeigt satte Promille Als die Beamten die Radfahrerin anhielten, bemerkten sie deutlichen Atemalkoholgeruch und veranlassten deshalb einen Atemalkohol-Konzentrationstest. Die 30-Jährige kam auf einen Wert von 2,64 Promille, was Folgen haben wird. Dazu gehören eine Strafanzeige, den Entzug des Führerscheins, eine Geldbuße und Punkte in Flensburg. Quelle: Polizei Mainz
So leicht hat es die Polizei selten
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

So leicht hat es die Polizei selten

Mancher Autofahrer stellt sich in der Tat nicht sehr schlau an, denn auffälliger ging es kaum noch: Zunächst konnte der 26-Jährige aus Wiesbaden in der Großen Bleiche dabei beobachtet werden, wie er mit erhöhter Geschwindigkeit in Richtung Peter-Altmeier-Allee fuhr. Mit quietschenden Reifen an der Polizei vorbei Mit quietschenden Reifen rauschte er dann an einem Streifenwagen vorbei. Der Fahrzeugführer wurde daraufhin selbstverständlich einer Verkehrskontrolle unterzogen. Die Polizeibeamten konnten einen deutlicher Alkoholgeruch bei dem Fahrer feststellen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,03 Promille. Somit blieb das Auto stehen, der junge Mann musste zur Blutentnahme mitkommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.
Worms: Mit Promille ins Blumengeschäft
Alsheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Worms: Mit Promille ins Blumengeschäft

Wahrscheinlich in Folge von Alkoholeinfluss und nicht angepasster Geschwindigkeit geriet in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 01:46 Uhr ein 36 Jahre alter Pkw-Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Schaufensterscheibe eines Blumenladens. Der Mann befuhr die Römerstraße in Fahrtrichtung Petersstraße, als er in Höhe der Einmündung Rheinstraße in einer Rechtskurve ins Schleudern geriet und in der Folge gegen das Fenster fuhr. Fahrer wurde schwer verletzt Durch den Aufprall wurde der Pkw gegen den Uhrzeigersinn gedreht bis er mit dem Fahrzeugheck in entgegengesetzter Fahrtrichtung auf dem Gehweg zum Stehen kam. Der Mann wurde schwer verletzt ins Klinikum Worms eingeliefert. Da bei ihm Alkoholgeruch festgestellt wurde, war eine Blutprobe fällig, sein Führerschei...
Unrühmlicher Rekord in Worms aufgestellt
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Unrühmlicher Rekord in Worms aufgestellt

Stolze 4,41‰ ergab der Atemalkoholtest einer 33-jährigen Frau gestern am frühen Nachmittag. Trotz des gewaltigen Blutalkoholspiegels war sie noch in der Lage, eine andere Frau tätlich anzugreifen, leicht zu verletzen und zu beleidigen. Rekord auch mit schlechtem Benehmen Die einschreitenden Polizeibeamten erteilten ihr einen Platzverweis und übergaben sie der Obhut eines Bekannten. Kurze Zeit später tauchte die Frau wieder auf der Straße auf und schrie lautstark herum. Es blieb nun nichts mehr anderes übrig, als sie zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam zu nehmen. Auf dem Transport zur Dienststelle mussten sich die Beamten dann selbst wüste Beschimpfungen anhören, sodass die Strafanzeige noch um diese Beleidigungen erweitert wurde. Versuchter Raub Doch die Polizei in Wo...

Pin It on Pinterest