Donnerstag, Februar 25

Schlagwort: Personensuche

Feuerwehren und DLRG erproben Suchkonzept auf dem Rhein
Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Feuerwehren und DLRG erproben Suchkonzept auf dem Rhein

"Ein Matrose ist über Bord gefallen und treibt im Rhein". So lautete das Einsatzszenario für zahlreiche Feuerwehrleute und DLRG'ler am Montagabend. Damit begann eine groß angelegte und systematisch ablaufende Such- und Rettungsaktion. Treibt eine Person an einer nicht genau bekannten Stelle hilflos im Rhein, dann ist eine strategische und systematische Suche angesagt. Einzelne Boote, die ziel- und planlos über den Rhein hetzen, haben keine Aussichten auf Erfolg. Genau diese geplante strategische Suche trainierten am Montagabend die freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinden Rhein-Selz und Bodenheim sowie der DLRG-Ortsgruppen Oppenheim und Nackenheim. Diese Organisation bilden für den Rhein zwischen Guntersblum und Mainz einen gemeinsamen einsatztaktischen Bereich. Je nach Lage w...
Personensuche auf dem Rhein zwischen Nierstein und Bodenheim
Leitartikel, Nackenheim, Oppenheim

Personensuche auf dem Rhein zwischen Nierstein und Bodenheim

Am Donnerstagnachmittag gegen 17:20 Uhr wurden die Feuerwehren Oppenheim und Nackenheim sowie die DLRG Ortsgruppen Oppenheim und Nackenheim mit der Einsatzlage "Person im Wasser zwischen Nierstein und Bodenheim" alarmiert. Alle beteiligten Rettungsdienste rückten mit ihren Rettungsbooten und Suchmannschaften an Land aus. Möglichweise Wasserskifahrer Nach kurzer Zeit kam durch Zeugenbeobachtungen die Vermutung auf, dass es sich nur um Wasserskifahrer handeln könnte, die mehrfach ins Wasser gestürzt waren. Nichts, was für Wasserskifahrer ungewöhnlich wäre. Ob tatsächlich Personen in Gefahr sind, blieb zunächst unklar. Personensuche wird bald abgebrochen Bei der Suche vor Ort ergab sich dann, dass tatsächlich keine Personen oder Boote mehr auf dem Rhein zu finden waren. Um 17:53 Uhr g...

Pin It on Pinterest