Freitag, Februar 19

Schlagwort: Müll

Irgend ein Depp wird schon aufräumen – Silvester und die mancherorts unschönen Folgen
Leitartikel, Nierstein

Irgend ein Depp wird schon aufräumen – Silvester und die mancherorts unschönen Folgen

Jüngst hat Facebook-Nutzer Markus Frieauff drei Bilder gepostet (die wir hier mit seiner Zustimmung verwenden dürfen). Diese zeigen (leider) eindrucksvoll, wie manche Leute Silvester feiern. Nämlich nach dem Motto: "Sch.... drauf, irgend ein Depp wird schon unseren Müll aufräumen." Die Bilder zeigen die Überbleibsel einer Silvesterfeier an der Niersteiner Fockenberg-Hütte. Silvester auf die unschöne Art Die illustre und bisher unbekannte Gesellschaft hat dort auch reichlich Feuerwerk abgebrannt. Die leeren Packungen und Überreste haben sie dann großzügig herum liegen lassen. Muss eine solche Feier normalerweise nicht bei der Gemeinde angemeldet werden? Dann wären die Verursacher doch feststellbar! Oder sind die "Täter" nur zum Ballern da hoch gegangen und haben aber wo anders gefeier...
Feuer in der Oppenheimer Altstadt schnell unter Kontrolle
Leitartikel, Oppenheim

Feuer in der Oppenheimer Altstadt schnell unter Kontrolle

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es in der Oppenheimer Altstadt in der Mainzer Straße etwas oberhalb der dortigen Eisdiele zu einem kleineren Brand. Aus bisher noch ungeklärter Ursache begann gegen 21:30 Uhr Papiermüll und Kunststoffmüll zu brennen, der von Anwohnern für die Abholung am nächsten Tag an die Straße gestellt worden war. Schon eine unachtsam weggeworfene Zigarette könnte der Auslöser gewesen sein. Kleines Feuer aber viel Rauch Obwohl der Brand nicht all zu groß war, entwickelte sich doch sehr viel weißer stinkender Rauch, der weit über die Dächer der Stadt hinweg zu sehen war. Personen kamen bei dem Feuer keine zu Schaden, aber ein unmittelbar neben dem Brandherd geparkter PKW erlitt leichte Schäden an der vorderen Stoßstange. Diese hat sich durch die Hitze...
Leitartikel, Oppenheim

Aktion Sauberes Wäldchen in Oppenheim nötiger denn je – die Schweine sind Mitbürger

In den beiden letzten Jahren war die "Aktion Sauberes Wäldchen" in Oppenheim zwei mal ausgefallen und deshalb dieses Jahr nötiger denn je. Das belegte schon alleine die imense Menge Müll, die über 100 freiwillige Helfer unter anderem von diversen Oppenheimer Vereinen aus der Oppenheimer Gemarkung holten. Darunter nicht nur Unmengen Kleinkram, von Flaschen, Plastiktüten, Styropor, Lebensmittelverpackungen, die beispielsweise im Oppenheimer Wäldchen oder am Strandbad säckeweise eingesammlt wurden. Bedenkt man, dass Plastikflaschen 25 Cent Pfand kosten, dann werfen die Menschen quasi Bargeld weg. LKW-Ladungen voller Sperrmüll aus der Natur geholt Aus dem Unterfeld, der Gegend um den Turnacker und anderen Gegenden wurden auch zahlreicher Sperrmüll geborgen. Ein großes Sofa und eine g...
Oppenheim, Sport & Outdoor, Videos

Strandbad Oppenheim: Nicht jeder Badegast ist vernünftig

Die Sonne lockt jedes Wochenende immer wieder tausende Menschen an die Seen und Rheinstrände Rheinhessens. Bei wunderbarem Wetter war auch am Sonntag am Oppenheimer Strandbad wieder viel Betrieb. Dort verbringen viele Menschen seit Jahren an den Wochenenden eine Art Mini-Urlaub direkt vor der Haustür. Viele Sonnenhungrige bevölkerten gestern den Strand und suchten trotz des niedrigen Wasserstandes Abkühlung im Rhein. Der niedrige Wasserstand bringt aber auch einige Gefahren mit sich, wie die DLRG Oppenheim weiß, die am Wochenende ehrenamtlich Wachdienst am Strandbad macht. Dazu Ulla Niemann, technische Leiterin Ausbildung bei der DLRG Oppenheim: „Bei dem flachen Wasser müssen die Leute sehr weit hinaus gehen, um überhaupt in „schwimmtiefes“ Wasser zu kommen. Dabei sind sie dann aber...

Pin It on Pinterest