Dienstag, Februar 16

Schlagwort: historisch

Kulturverein Guntersblum präsentiert zum X. Römertag in Rheinhessen die Ausgrabungsstätte Römerstraße bei Guntersblum
Guntersblum, Leitartikel, Politik & Gesellschaft

Kulturverein Guntersblum präsentiert zum X. Römertag in Rheinhessen die Ausgrabungsstätte Römerstraße bei Guntersblum

180 Gäste besuchten bei herrlichem Sonnenschein am Sonntag, den 30.  April, die Ausgrabungsstätte Römerstraße zwischen Guntersblum und Ludwigshöhe. Die Fläche der Ausgrabungsstätte wurde bereits am Samstag zuvor aufgedeckt und präpariert. Neue Befunde, wie vier massive Holzpfosten und ein Erdkeller, konnten gezeigt werden. Auch Radspuren im Straßenbereich waren erkennbar. Viele Besucher kamen direkt vom neu eröffneten Höhenweg zu uns, darunter auch Publikum aus Mainz, dem hessischen Ried und der Umgebung von Guntersblum. Allein aus Guntersblum kamen über 60 Besucher, davon viele mit der Pferdekutsche direkt vom Leininger Markt. Die weiteste Anreise hatten zwei Radfahrer aus Heidelberg. Flyer mit Texten und Bildern zur römischen Besiedlung in Rheinhessen Erneut wurde ein Flyer mit ...
Guntersblum, Leitartikel, Rheinhessen kulturell, Termine, Wirtschaft & Handel

Historischer Leininger Markt in Guntersblum

Rathausplatz wird zum Festplatz Größer, schöner, erlebnisreicher: der Leininger Markt präsentiert sich in neuem Gewand. Am Sonntag, 06. Mai verwandelt sich der Rathausplatz in der Zeit von 11.00 bis 18.00 Uhr in einen Mittelaltermarkt. Eingerahmt vom Alten Leininger Schloß und der Kath. Kirche laden zahlreiche Künstler und Akteure mit ihren Ständen und Zelten zum mittelalterlichen Treiben ein. Handwerker und Händler zeigen den Besucher u.a. Lederwaren, Musikinstrumente, Silberschmiede, Perlenweberei, Grobschmiede und Kalligraphie. Dazu werden Künstler in historischen Gewändern auftreten: Musikduo Poeta Magica, Harfenspielerin Shadia, Erzähler Uldarich und Gaukler Rasputin. In traditionellen Zelten können sich Groß und Klein an den Darbietungen erfreuen. Diese Truppe von Marktleuten wi...
Alzey, Bodenheim, Guntersblum, Lesenswertes, Mainz, Oppenheim, Rheinhessen kulturell, Rheinhessen vor Ort, Worms, Wörrstadt

Neuerscheinung: Buch mit Anekdoten aus rheinhessischer Lokalzeitung

In mühevoller Kleinarbeit hat Volker Sonneck die Jahrgänge der Lokalzeitung "Oppenheimer Landskrone" seit 1849 durchforstet. Dabei hat der Guntersblumer Heimatforscher neben Berichten über seine Heimatgemeinde zahlreiche Artikel gesammelt. Eine Auswahl jener Beiträge, die als "gemischte Meldungen" zwischen 1855 und 1942 erschienen sind, hat Sonneck nun in einem vom Guntersblumer Kulturverein herausgegebenen Buch veröffentlicht. Das Buch mit allem, was sonst noch in der Zeitung stand. „Es handelt sich um Geschichten, die zum Schmunzeln anregen, aber auch nachdenklich machen – etwa wenn von Gerichtsurteilen, Unfällen oder dem Schicksal von Ausgewanderten berichtet wird“, sagt Sonneck (70), der im Archiv der Stadt ­Oppenheim, der Universitätsbibliothek Darmstadt und vor allem im Gem...
Aus den Vereinen, Guntersblum, Kultur, Rheinhessen kulturell

Historische Landtechnik Rheinhessen beim Bockenheimer Winzerfest

Festzug zum Bockenheimer Winzerfest Der Sommer ist zu Ende, der Herbst zeigt sich von seiner schönsten Seite, die letzten Feste in unserer Region sind vorbei. Den Abschluss der Weinfeste bildet das Bockenheimer Winzerfest. Bockenheim liegt bereits in der Pfalz, von der erzählt man sich ja manche Eigentümlichkeit wie zum Beispiel „In de Palz geht de Parrer mit de Peif in die Keusch“. Dies wollten wir überprüfen, und außerdem ist es wieder soweit, durch Rheinhessens Straßen schallts „Auf ihr Schlepper in die Palz“. Nach eingehenden Vorbereitungen ging es dann am Sonntag den 16. Oktober 2011 um 8 Uhr los. Eine schöne Strecke durch die Weinberge lag vor uns. Die frische Luft war nicht unangenehm, aber in Osthofen zeigte das Thermometer immerhin 0 Grad an. Ab Westhofen bis Bockenheim ...
Aus den Vereinen, Guntersblum, Kultur, Lesenswertes, Rheinhessen kulturell

Historische Landtechnik Rheinhessen im Juli

Tag der offenen Tür beim Bulldog und Landmaschinenclub in Bürstadt. Der Bulldog und Landmaschinenclub Bürstadt gibt allen Interessenten Einblick in seine Arbeit. Es werden Schlepper und Landmaschinen zur Schau gestellt. Eine willkommene Gelegenheit auch Geräte aus unserem Fundus zu zeigen. So reisten wir mit der Solo Motorsense im Gepäck nach Bürstadt, es sollte eine schöne Fahrt werden. Der Weg führte uns über die Nebenstrecke zur Nibelungenstadt Worms. Bei der Fahrt durch die Felder und Weinberge Rheinhessens sahen wir moderne Mähdrescher und Traktoren bei der Arbeit ,bis wir Worms erreichten. Auf unserer Fahrt sahen wir den Kaiserdom und fuhren durch das Stadttor der neuen Rheinbrücke entgegen. Wir wurden von vielen Passanten und Entgegenkommenden freundlich gegrüßt. Nach dem...
Aus den Vereinen, Kultur, Rheinhessen vor Ort, Termine

10 Jahre Traktorfreunde Rhein-Selz – Großes Fest in Dexheim

Sie lieben es, stundenlang in ihren Scheunen und Werkstätten zu verschwinden. Dort wird dann mit Schraubenschlüsseln und allerhand speziellem Werkzeug hantiert. Dann riecht es irgendwann nach frischem Lack. Und eines Tages, wenn sich die Tore öffnen, rollt ein uralter Traktor ans Tageslicht, der aussieht, als wäre er soeben frisch vom Fließband des Hersteller-Werkes gerollt. Die Traktorfreunde Rhein-Selz fanden sich vor zehn Jahren zusammen, um ihrem gemeinsamen Hobby zu frönen und alten historischen Landmaschinen neues Leben einzuhauchen, oder sollte man besser sagen "einzuschrauben". Mittlerweile sind die Traktorfreunde bei vielen Festumzügen und öffentlichen Veranstaltungen fester Programmpunkt, bieten sie mit ihren herrlich und fachgerecht restaurierten Traktoren und Maschinen doch jed...

Pin It on Pinterest