Dienstag, Januar 12

Schlagwort: Geld

Geldautomat in Flonheim gesprengt – Polizei sucht Zeugen
Flonheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Geldautomat in Flonheim gesprengt – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Freitag einen Geldausgabeautomaten in Flonheim gesprengt und erbeuteten eine bisher unbekannte Menge Bargeld, die sich allerdings im sechsstelligen Bereich bewegen dürfte. Die Ermittlungen dauern hier noch an. Volksbank-Filiale betroffen Nach bisherigen Erkenntnissen betraten zwei dunkel gekleidete Täter den Service-Raum der Volksbank-Filiale in Alzey, Bornheimer Landstraße, und brachten durch Einleitung eines Gasgemisches den darin befindlichen Geldausgabeautomaten zur Explosion. Anschließend entwendeten die Täter die darin befindlichen Geldkassetten. Der Geldautomat und der Service-Raum wurden dabei erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand allein hier ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Anschließend flüchteten die Täter. Das Fl...
Schwerer Raub in Mainz
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Schwerer Raub in Mainz

Ein 16-Jähriger wurde am Samstag, 19. August gegen 21.47 Uhr auf dem Ernst-Ludwig-Platz von drei männlichen Personen angesprochen. Im Verlauf des Gespräches, wurde die Herausgabe seiner Bauchtasche gefordert. Als der 16-Jährige diese nicht aushändigte wurde er von hinten umklammert, zu Boden gebracht und erhielt einen Schlag ins Gesicht. Die Täter nahmen die Tasche mit Bargeld und Ausweispapieren an sich und flüchteten. Erst später bemerkte der Geschädigte eine leichte Schnittwunde am Hals. Schwerer Raub in Mainz - Täterbeschreibung Ein Täter war ca. 20-25 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, kräftige Figur, trug ein blaues T-Shirt, kurze Hose sowie eine Basecap. Der Anderer war ca. 20-25 Jahre alt, größer als 1,75 m, dünne Gestalt, sprach persisch, trug ein schwarz-weißes T-Shirt. Der dritte...
Ehrlicher Finder übergibt Geldmappe mit 1200 Euro Bargeld
Allgemein

Ehrlicher Finder übergibt Geldmappe mit 1200 Euro Bargeld

Ein 49-jähriger Mainzer meldete sich am Montagmittag telefonisch bei der Polizei und teilte mit, dass er kurz zuvor in der Selbstbedienungsstelle einer Bank in Mainz-Hechtsheim eine Geldmappe mit 1200 Euro Bargeld aufgefunden hatte. Die Mappe mit dem Geld nahm er mit zur Arbeitsstelle. Er konnte allerdings keinerlei Hinweise auf den Eigentümer finden. Polizei vermittelt Fast zeitgleich erschien eine 53-jährige Wiesbadenerin auf der Polizeiinspektion Mainz 3 und gab an, eine Geldmappe in der Selbstbedienungsstelle der Bank verloren zu haben. Sie konnte die Mappe genau beschreiben und hinterließ keinerlei Zweifel am berechtigten Eigentum. Die Polizei organisierte daraufhin ein Treffen des ehrlichen Finders mit der Verliererin zur Übergabe der Geldmappe inklusive Bargeld an dessen Arbei...
Land fördert Feuerwehren mit 13,5 Millionen Euro
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Rheinhessen vor Ort

Land fördert Feuerwehren mit 13,5 Millionen Euro

Das Land Rheinland-Pfalz fördert in diesem Frühjahr die Anschaffung von 110 Feuerwehrfahrzeugen, 24 Sonderfahrzeugen sowie den Neu- oder Umbau und die Er-weiterung von 12 Feuerwehrhäusern. Innenminister Roger Lewentz betonte den hohen Stellenwert für die Innere Sicherheit in Rheinland-Pfalz: „Die mehr als 51.000 ehrenamtlichen Feuerwehrmänner und -frauen sind eine echte Säule unserer Gemeinschaft. Sie leisten einen Beitrag zur Stärkung der Inneren Sicherheit in Rheinland-Pfalz. Aus diesem Grund hat das Land in den vergangenen fünf Jahren Fördermittel in Höhe von 68,8 Millionen Euro an die kommunalen Aufgabenträger des Brand- und Katastrophenschutzes bewilligt.“ Schwerpunkt auf Kleinfahrzeugen In der diesjährigen Förderrunde liegt ein Schwerpunkt auf der Förderung von Kleinfahrzeugen ...
Land unterstützt kommunale Projekte mit 24,3 Millionen Euro
Leitartikel, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort

Land unterstützt kommunale Projekte mit 24,3 Millionen Euro

221 Projekte in ganz Rheinland-Pfalz können in diesem Jahr von der Förderung aus dem Investitionsstock des Landes profitieren. „Wir haben den Kommunen in diesem Jahr 24,3 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Damit werden wichtige Impulse für das Gewerbe, das Handwerk und damit letztlich für Arbeitsplätze im ganzen Land gesetzt“, sagte Innenminister Roger Lewentz am Montag in Mainz. Die zuwendungsfähigen Kosten der geförderten Projekte belaufen sich auf knapp 90 Millionen Euro. Förderung stärkt Handwerk vor Ort Typische Fälle für eine Unterstützung aus dem Investitionsstock sind die Sanierung öffentlicher Einrichtungen und der Ausbau von Ortsstraßen. „Wir verstehen diese Förderung nicht nur als kräftigen Motor für die regionale Bauwirtschaft. Die Ausgaben der öffentlichen Hand sind ...
87 Millionen Euro für Landesstraßenbau 2016 auch für Projekte in Rheinhessen
Leitartikel, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort

87 Millionen Euro für Landesstraßenbau 2016 auch für Projekte in Rheinhessen

Insgesamt rund 87 Millionen Euro werden nach den Planungen der Landesregierung für den Landesstraßenbau in Rheinland-Pfalz im Jahr 2016 zur Verfügung stehen. Im Landesstraßenbauprogramm sind 333 einzelne Vorhaben verzeichnet. Rund drei Millionen Euro fließen in Neubauprojekte. „Die Straßenbauinvestitionen werden damit im Vergleich zum Jahr 2012 um rund 20 Millionen Euro höher liegen", sagte Infrastrukturminister Roger Lewentz am Montag beim Spatenstich zum Neubauprojekt Nordtangente Koblenz-Metternich. Damit der Landesbetrieb Mobilität angesichts des Zuwachses an Straßenbaumitteln die Aufgaben in der Erhaltung und beim Um- und Ausbau von Bundes- und Landesstraßen sachgerecht erledigen kann, werden auch die Planungsmittel erhöht und zusätzliche Ingenieurstellen geschaffen. Eine funk...
IBAN der Schreckliche schlägt zu …. mit Verspätung
Aus den Vereinen, Leitartikel, Rheinhessen vor Ort, Service & Ratgeber

IBAN der Schreckliche schlägt zu …. mit Verspätung

Gerade für viele Vereine, die ihr Lastschriftverfahren auf SEPA umstellen müssen, bietet die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz Informationen zur SEPA-Umstellung. PRESSEMELDUNG - Zum 1. Februar 2014 sollten die nationalen Zahlungssysteme für Überweisungen und Lastschriften in fast allen europäischen Ländern enden und auf das einheitliche europäische Zahlungsverkehrsverfahren SEPA umgestellt werden. Wegen der schleppenden SEPA-Umstellung durch Unternehmen und Vereine hat die EU-Kommission Probleme im Zahlungsverkehr befürchtet und die Umstellungsfrist bis zum 1. August 2014 verlängert. Für Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland hat diese Verschiebung keine Bedeutung, informiert die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Sie können bis zum 31.01.2016 auch weiterhin die alten K...
Taxifahrer bekommen Prügel statt Fahrgeld
Leitartikel, Mainz, Nieder-Olm, Polizei und Rettungsdienst

Taxifahrer bekommen Prügel statt Fahrgeld

Ein 26-jähriger Mainzer lässt sich am 4. Dezember nachmittags von Frankfurt aus in die Mittlere Bleiche nach Mainz fahren, wo er kurz nach 16:00 Uhr aussteigt. Die 78 Euro Fahrgeld entrichtet er nicht. Als der Taxifahrer (42 Jahre) den Mann festhalten will, schlägt dieser auf den Taxifahrer ein und verletzt ihn dabei im Gesicht. Drei Zeugen helfen Taxifahrer Drei unabhängige Zeugen greifen in den Streit, der sich inzwischen auf der Straße abspielt, ein und helfen dem Taxifahrer. Die inzwischen herbeigerufene Polizei nimmt den deutlich alkoholisierten und aggressiven 26-Jährigen fest und bringt ihn auf Anordnung einer Bereitschaftsrichterin für die nächsten Stunden in das polizeiliche Gewahrsam. Ähnlicher Vorfall in Nieder-Olm Am frühen Mittwochmorgen nimmt ein 41-jähriger Taxifahr...

Pin It on Pinterest