Mittwoch, April 21

Schlagwort: Fahrrad

Mit dem Fahrrad gegen den Rettungswagen und mit dem Auto gegen einen Ampel-Mast
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Mit dem Fahrrad gegen den Rettungswagen und mit dem Auto gegen einen Ampel-Mast

Der Rettungswagen parkte am Dienstagmittag am rechten Fahrbahnrand der Göttelmannstraße in Fahrtrichtung Heiligkreuzweg, um einen Patienten abzuholen. Dabei musste er teilweise auf dem Radweg parken. Ein Fahrradfahrer befährt den Radweg in gleicher Richtung. Beim Vorbeifahren am Rettungswagen kollidiert er mit dem rechten Außenspiegel und entfernt sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Es kommt zu einem Schaden am Spiegel. Die Polizei sucht den Fahrradfahrer, der wie folgt beschrieben wird: Ende 60 Jahre alt, relativ groß, bekleidet mit dunkelbrauner jacke und hellem Fahrradhelm. Er trug eine Sonnenbrille. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein silbernes Klapprad mit Fahrradtaschen hinten. Quelle: Polizei Mainz Mit 3,26 Promille gegen den Ampel-Mast Bereits am Montag  um 19:15 ...
Glück im Unglück und ein glückloser Fahrraddieb
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Glück im Unglück und ein glückloser Fahrraddieb

Einem aufmerksamen Polizeibeamten des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main, der sich in seiner Freizeit befand, ist die Festnahme eines Fahrraddiebes zu verdanken. Ein 41-jähriger Mainzer hatte am Freitag, dem 15. April um 12.00 Uhr bei der Polizeiinspektion 1 in der Mainzer Altstadt den Diebstahl eines hochwertigen eBikes (Mountainbike) angezeigt. Der Mainzer gab an, dass er sich das Fahrrad in einem Fahrradladen der Mainzer Altstadt für eine Probefahrt ausgeliehen habe. Auf der Probefahrt sei ihm das Mountainbike entwendet worden. Fahrraddieb wollte das eBike verkaufen Gegen 15.30 Uhr beobachtete ein sich in der Freizeit befindlicher Polizeibeamter des Polizeipräsidiums Frankfurt, dass ein hochwertiges und offensichtlich neuwertiges eBike einem Fahrradgeschäft in Mainz-Bretzenhei...
Straßenbahn stößt mit Rentner auf Fahrrad zusammen – Polizei sucht Zeugen
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Straßenbahn stößt mit Rentner auf Fahrrad zusammen – Polizei sucht Zeugen

Nach einem schweren Verkehrsunfall, am 18. März im Barbarossaring, bei dem ein 82-jähriger Fahrradfahrer gegen 13:00 Uhr mit einer Straßenbahn zusammengestoßen ist, sucht die Polizei nun dringend nach Unfallzeugen. Diese werden gebeten, sich unter 06131-654210 zu melden. Straßenbahn rammt Rentner vom Fahrrad Am 18. März gegen 12:55 Uhr überquerte ein 82jähriger Fahrradfahrer aus Budenheim die Straßenbahnschienen am Barbarossaring zwischen den Haltestellen Bismarckplatz und Goethestraße. Nach ersten Ermittlungen der Polizei übersah er dabei die Straßenbahn, die den Barbarossaring in Fahrtrichtung Hauptbahnhof befuhr. Die Straßenbahn erfasste den Fahrradfahrer frontal. Durch den Zusammenstoß zog sich der 82jährige eine Becken-und Brustwirbelsäulenfraktur zu. Er wurde in ein Mainzer Kra...
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Polizei stoppt junge Radfahrerin mit mehr als 2,6 Promille

Im Rahmen einer polizeilichen Streifenfahrt bemerkten die Beamten eine 30-jährige Fahrradfahrerin, die die Straße "An der Bruchspitze" in deutlichen Schlangenlinien entlang radelte. Kontrolle zeigt satte Promille Als die Beamten die Radfahrerin anhielten, bemerkten sie deutlichen Atemalkoholgeruch und veranlassten deshalb einen Atemalkohol-Konzentrationstest. Die 30-Jährige kam auf einen Wert von 2,64 Promille, was Folgen haben wird. Dazu gehören eine Strafanzeige, den Entzug des Führerscheins, eine Geldbuße und Punkte in Flensburg. Quelle: Polizei Mainz
Mainz: Aufmerksame Zeugin meldete Fahrraddiebe
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Mainz: Aufmerksame Zeugin meldete Fahrraddiebe

Tatort & Zeit: Bahnhofplatz, 26. Februar 06:18 Uhr - Eine Zeugin bemerkte zwei junge Männer, die sich verdächtig an den Fahrradständern neben dem Hauptbahnhof zu schaffen machten. Kurze Zeit später verließen die beiden die Fahrradständer, wobei einer ein Fahrrad schob und der andere eins trug. Polizei erwischt Fahrraddiebe Die Zeugin informierte sofort die Polizei, die die jungen Männer in der Wallstraße Höhe Schwimmbad antraf und kontrollierte. Die beiden 30- und 24-jährigen Männer gaben an, lediglich spazieren gegangen zu sein. Die Polizei fand bei ihnen die beiden Fahrräder (ein BMX-Rad und ein Mountain-Bike), entsprechendes Werkzeug, ein Lenkerblech und Fahrradschrauben. Durch eine weitere Streife wurden die Fahrradständer am Hauptbahnhof untersucht und zurückgebliebene Te...
Fahrraddiebstähle und abgefackelter Motorroller in Mainz – Polizei sucht Zeugen
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Fahrraddiebstähle und abgefackelter Motorroller in Mainz – Polizei sucht Zeugen

Die Polizei in Mainz hat ein Fahrrad der Marke "Cube-Acid-Bike" sichergestellt und fragt, ob dieses gestohlen wurde? Im Rahmen einer zivilen Polizeistreife am Hauptbahnhof-West fiel den Beamten ein unter anderem wegen Diebstahls in Erscheinung getretener Mann (42 Jahre) auf, der ein neu- und hochwertiges "Cube-Acid-Bike" mit sich führt. Freund habe Fahrrad überlassen Angeblich habe ihm ein Freund, den er erst vor ein paar Tagen kennengelernt habe und von dem er weder Adresse noch Nachname wisse, dieses Fahrrad selbstlos überlassen. Die Beamten zweifelten an dem Wahrheitsgehalt dieser Geschichte und stellten das Fahrrad sicher. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion 2 in der Neustadt: 06131 - 65 4210 E-Bike in Mainz gestohlen zwischen dem 16. und 17. September wurde in der Gürtlers...
13-jähriger Junge ist nach dem schweren Fahrradunfall am Mittwoch gestorben
Leitartikel, Mainz

13-jähriger Junge ist nach dem schweren Fahrradunfall am Mittwoch gestorben

Wie die Allgemeine Zeitung meldet, ist der Junge, der am vergangenen Donnerstag bei einem Fahrradunfall angeblich mit einem Linienbus sehr schwer verletzt wurde, am gestrigen Mittwoch im Krankenhaus an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben. Keine Kollision mit dem Bus Entgegen ersten Meldungen soll der Junge am vergangenen Donnerstag nicht mit dem parallel fahrenden Linienbus kollidiert oder von diesem überrollt worden sein. Wie die AZ berichtet, ist er ohne äußere Einwirkungen gestürzt und hat sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen. Die Polizei schließt einen Kontakt mit dem Linienbus aus.
13-jähriger Junge bei Unfall in Mainz schwer verletzt
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

13-jähriger Junge bei Unfall in Mainz schwer verletzt

Am Donnerstag kam es um 8:05 Uhr morgens zu einem schweren Verkehrsunfall in der Hechtsheimer Straße. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 13-jähriger Radfahrer die Hechtsheimer Straße in Richtung Stiftswingert auf dem dortigen Radweg. Junge fuhr plötzlich auf die Fahrbahn Aus bisher unbekannten Gründen fuhr der Junge plötzlich mit seinem Mountainbike auf die Fahrbahn und wurde hier von einem in gleicher Richtung parallel fahrenden Bus der Mainzer Verkehrsgesellschaft erfasst und überrollt. Junge bei Unfall schwer verletzt Der 13-Jährige wurde hierbei schwer verletzt und in die Uni-Klinik gebracht. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter an die Unfallstelle bestellt und mit einem Gutachten beauftragt. Die Hechtsheimer Straße war infolge der Bergungsarbeiten und der...
Worms: Kind bricht sich bei Kollision mit einem Auto ein Bein
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Worms

Worms: Kind bricht sich bei Kollision mit einem Auto ein Bein

Mit einem gebrochenen Bein musste am Sonntagnachmittag ein achtjähriger Junge ins Klinikum Worms gebracht werden. Der Junge fuhr mit dem Fahrrad eines Freundes auf der abschüssigen Gottliebenstraße in Worms-Herrnsheim in Richtung Herrnsheimer Hauptstraße. Kind fuhr ungebremst gegen einen fahrenden PKW Da das Fahrrad im Gegensatz zu seinem eigenen Rad über keine Rücktrittbremse verfügte, gelang es dem Jungen nicht zu bremsen und er fuhr mit hohem Tempo in die querende Herrnsheimer Hauptstraße ein. Dort prallte er mit einem fahrenden PKW zusammen und stürzte zu Boden. Die Beifahrerin im Pkw erlitt einen Schock und musste medizinisch betreut werden. Quelle: Polizei Worms.
Fahrerflucht in Oppenheim: Auto überrollt Fahrrad und hält nicht an
Leitartikel, Oppenheim, Polizei und Rettungsdienst

Fahrerflucht in Oppenheim: Auto überrollt Fahrrad und hält nicht an

Die Polizei sucht in Oppenheim den Fahrer eines hellblauen PKW, der sich am 30. September um 18:30 Uhr der Fahrerflucht schuldig gemacht hat. In der Straße „Im Herrnweiher“ in Oppenheim stürzte ein 13-jähriger Radfahrer im Kreuzungsbereich zur B9. Ein die Kreuzung nun ebenfalls passierender PKW fuhr über das auf der Straße liegende Fahrrad. Fahrer beging Fahrerflucht Das Fahrrad wurde hierdurch beschädigt, dem Kind geschah zum Glück dabei nichts. Der PKW-Fahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Neben der Fahrerflucht könnte auch unterlassene Hilfeleistung und Sachbeschädigung dazu kommen. Es soll sich um ein hellblaues Fahrzeug gehandelt haben. Die Polizei Oppenheim bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06133/933-0. (Quelle: Pressemeldung der Polizei Oppenheim)

Pin It on Pinterest