Donnerstag, Oktober 29

Schlagwort: Fahrrad

Radservice-Station in Nierstein eingeweiht
Nierstein

Radservice-Station in Nierstein eingeweiht

Mehr Service an rheinhessischen Radwegen. - Das hat sich die Rheinhessen-Touristik auf die Fahnen geschrieben.  Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung sind die modernen Radservice-Stationen, die bereits seit 2018 an zentralen Standorten im touristischen Radwegenetz installiert werden. Es sind ausgewählte Knotenpunkte wie jetzt neu in Nierstein, wo dem Radfahrer eine Kombination von E-Bike-Lademöglichkeit und Radreparaturstation geboten werden. Der Standort am Eiscafe Morano in der Nähe des Fähranlegers Richtung Kornsand an Rheinradweg, Rheinterrassenroute und Amiche ist ideal. Während der Akku lädt, kann man ein Eis essen oder Kaffee trinken und auf die nächste Fähre warten. Und wenn trotz Radreparaturstation eine Weiterfahrt nicht möglich ist, ist der Bahnhof nicht weit, ...
Bodenheim: Auto fährt Radfahrerin im Kreisverkehr um
Bodenheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Bodenheim: Auto fährt Radfahrerin im Kreisverkehr um

Am Donnerstag, 26. April, übersah eine 59 jährige Pkw-Führerin aus Bodenheim beim Einfahren in den Kreisel einen dort kommenden 41 jährigen Radfahrer aus Dorn-Dürkheim. Der Radfahrer konnte nicht mehr ausweichen und es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Radfahrer kam zu Fall und rutschte noch einige Meter über die Straße, bevor er verletzt liegen blieb. Er klagte über Schmerzen am Steißbein und wurde durch die verständigten Rettungskräfte in die Uni-Klinik Mainz gebracht. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1100 Euro. Quelle: Polizei Oppenheim
Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person in Undenheim
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst, Undenheim

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person in Undenheim

Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person kam es am 23. April gegen 17:22 Uhr in Undenheim. Ein 61-jähriger Fahrer aus Köngernheim befährt die Staatsrat-Schwamb-Straße vom Kreisel kommend. Beim Abbiegen in die Dr. Dieter-Curschmann-Straße missachtet dieser einen die Straße überquerenden 81-jährigen Radfahrer aus Selzen, sodass dieser zu Fall kommt. Der Radfahrer wurde hierdurch verletzt und unter Hinzuziehung des Notarztes in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Das Fahrrad erlitt einen Sachschaden in Höhe von circa 50 Euro, während das Fahrzeug des Unfallverursachers, ein Peugeot, einen Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro erlitt. Quelle: Polizei Oppenheim
Radfahrer auf der A60 bei Ingelheim – Fahrer eines Fahrzeuges der Müllabfuhr verhindert Schlimmeres
Ingelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Radfahrer auf der A60 bei Ingelheim – Fahrer eines Fahrzeuges der Müllabfuhr verhindert Schlimmeres

Am 19. April gegen 14:10 Uhr fuhr ein demenzkranker Mann mit seinem Fahrrad auf der Autobahn A60 in Fahrtrichtung Darmstadt zwischen der Ausfahrt Ingelheim-West und der Ausfahrt Ingelheim- Ost entgegengesetzt der Richtungsfahrbahn. Der Fahrer eines Fahrzeuges der Müllabfuhr handelte vorbildlich und verhinderte dadurch Schlimmeres. Ihm gelang es den Radfahrer im laufenden Verkehr zu Stoppen und verbrachte ihn hinter die Leitplanke in Sicherheit. Hierbei brachte er sich sogar selbst in Gefahr um den Radfahrer zu retten. Die A60 ist in diesem Bereich dreispurig und verfügt über keinen Seitenstreifen. Der 75- Jährige demenzkranke Mann kam mit einem Schrecken davon und wurde wohlbehalten zu seiner Ehefrau verbracht. Quelle: Polizei Ingelheim
Mit dem Fahrrad zur Blutentnahme
Ingelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Mit dem Fahrrad zur Blutentnahme

Bereits am vergangenen Karfreitag, gegen 15.00 Uhr, wurden der Polizeiinspektion Ingelheim zwei Radfahrer mitgeteilt; einer derselben fahre auffällig in Schlangenlinien und sei gerade in eine Böschung gestürzt. Ein Rettungsfahrzeug ist sofort verständigt worden. Die Beamten vor Ort trafen auf einen amtsbekannten jungen Mann aus Schwabenheim. Dessen anschließender Transport in ein Krankenhaus war nicht einer Verletzung geschuldet, sondern der Notwendigkeit einer Blutentnahme, denn ein Alcotest hatte zuvor nämlich einen Atemalkoholwert von nahezu drei Promille ergeben. Der junge Mann sieht einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr entgegen und musste den Heimweg ohne Fahrrad antreten. Quelle: Polizei Ingelheim
Erwischt!!!
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Erwischt!!!

Am Mittwoch, dem 10. Mai um 12:10 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Zeuge im Bereich der Zitadelle, wie sich zwei Jugendliche an einem dort abgeschlossenen Fahrrad zu schaffen machten. Der Zeuge sprach die beiden an, woraufhin einer das Fahrrad hochhob und damit in Richtung Windmühlenstraße flüchtete. Die umgehend informierte Polizei konnte im Rahmen der Nahbereichsfahndung das Fahrrad in einem Gebüsch in der Windmühlenstraße auffinden. Es wurde sichergestellt. Von den beiden Jugendlichen fehlt jedoch jede Spur. Nach Angaben des Zeugen waren beide Jugendliche etwa 175 bis 185 cm groß, waren dunkel gekleidet und hatten Basecaps auf, südländisches Aussehen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mainz 1, Weißliliengasse, Telefon: 06131-654110. Quelle: Polizei Mainz
Mainz: Körperverletzung durch Pfefferspray und ein dummer Dieb
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Mainz: Körperverletzung durch Pfefferspray und ein dummer Dieb

Zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten kam es am Sonntagmorgen (4. September) gegen 6:15 Uhr auf dem Münsterplatz in Mainz. Hierbei gaben zwei Verletzte an, dass sie von vier Jugendlichen attackiert worden wären. So sollen die Tatverdächtigen aus der Gruppe heraus die Geschädigten unter anderem durch den Einsatz von Pfefferspray verletzt haben. Tatverdächtige wurden ermittelt und Pfefferspray gefunden Die vier Tatverdächtigen konnten im Anschluss durch Fahndungsmaßnahmen im Bereich des Hauptbahnhofs angetroffen und kontrolliert werden. In der Nähe des Bahnhofs konnte zudem ein weggeworfenes Pfefferspray aufgefunden und sichergestellt werden. Die Ermittlungen dauern an. Quelle: Polizei Mainz Entwendetes Fahrrad im Internet gefunden Am Samstag (3. September) fan...
Zwei betrunkene somalische Zuwanderer machen Ärger
Ingelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Zwei betrunkene somalische Zuwanderer machen Ärger

Am 30. August gegen 0:30 Uhr meldeten Verkehrsteilnehmer zwei betrunkene Radfahrer mit erheblichen Ausfallerscheinungen in Höhe des Bahnhofes in Ingelheim. Die Radfahrer konnten dann in der Konrad-Adenauer-Straße in Höhe der Autobahnunterführung angehalten werden. Es handelte sich um zwei somalische Zuwanderer, die unter erheblichem Alkoholeinfluss standen. Krank gestellt und dann gespuckt Ein bereits amtsbekannter 23-Jähriger verweigerte jegliche Mitwirkung, stellte sich krank, bespuckte aber dann die herbeigerufenen Rettungskräfte und wollte diese schlagen. Daraufhin wurde er in Gewahrsam genommen. Er leistete gegen alle polizeilichen Maßnahmen erheblichen Widerstand. Die eingesetzten Beamten mussten dann noch zusätzlich andere Zuwanderer, die durch das Geschrei aufmerksam wurden u...
Ob Fahrrad, E – Bike oder Pedelec – Sicherheit und Spaß bei jeder Aktivität
Rheinhessen vor Ort, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Ob Fahrrad, E – Bike oder Pedelec – Sicherheit und Spaß bei jeder Aktivität

Kaum ist der Frühling da, werden die Zweiradfahrer aktiv. Ob Pedelec, E-Bike oder ein traditionelles Fahrrad - gemeinsam ist diesen Zweirädern die fehlende "Knautschzone". Die Wahrscheinlichkeit von schweren Verletzungen bei einem Unfall ist damit stark erhöht. Im Jahr 2015 verunglückten in Rheinland-Pfalz 2571 Radfahrer, 532 wurden dabei schwer verletzt. Zur Erklärung: Ein Pedelec ist ein Fahrrad mit einem Elektromotor, der nur einsetzt, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Die Muskelkraft des Fahrers wird demnach unterstützt. Beim E-Bike erfolgt diese Unterstützung mittels eines "Gasgriffes", eine Tretbewegung ist nicht nötig. Um das Risiko von Unfällen und Verletzungen zu minimieren, rät das Landeskriminalamt: - Überprüfen Sie regelmäßig die lichttechnischen Einrichtungen und p...
Mit dem Fahrrad gegen den Rettungswagen und mit dem Auto gegen einen Ampel-Mast
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Mit dem Fahrrad gegen den Rettungswagen und mit dem Auto gegen einen Ampel-Mast

Der Rettungswagen parkte am Dienstagmittag am rechten Fahrbahnrand der Göttelmannstraße in Fahrtrichtung Heiligkreuzweg, um einen Patienten abzuholen. Dabei musste er teilweise auf dem Radweg parken. Ein Fahrradfahrer befährt den Radweg in gleicher Richtung. Beim Vorbeifahren am Rettungswagen kollidiert er mit dem rechten Außenspiegel und entfernt sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit. Es kommt zu einem Schaden am Spiegel. Die Polizei sucht den Fahrradfahrer, der wie folgt beschrieben wird: Ende 60 Jahre alt, relativ groß, bekleidet mit dunkelbrauner jacke und hellem Fahrradhelm. Er trug eine Sonnenbrille. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein silbernes Klapprad mit Fahrradtaschen hinten. Quelle: Polizei Mainz Mit 3,26 Promille gegen den Ampel-Mast Bereits am Montag  um 19:15 ...

Pin It on Pinterest