Freitag, Januar 29

Schlagwort: Bürgermeister

Nierstein darf sich von nun an offiziell Stadt nennen
Leitartikel, Nierstein

Nierstein darf sich von nun an offiziell Stadt nennen

Mit der Bezeichnung „Riesling City“ trat Nierstein bereits seit geraumer Zeit in der Außendarstellung auf. Auch gibt es seit 2003 Stadtführungen in Nierstein. Diese Grenzwertig keit hat ab sofort ein Ende. Der Ministerrat des Landes Rheinland-Pfalz, unter dem Vorsitz der Ministerpräsidentin Malu Dreyer, hat in seiner Sitzung am 12. März dem Antrag der Gemeinde Nierstein zum Führen des Titels einer Stadt entsprochen. „Ein guter Tag für Nierstein“, freute sich Stadtbürgermeister Thomas Günther. Dieser wurde unmittelbar nach der Entscheidung vom Innenminister des Landes Rheinland-Pfalz, Roger Lewentz, über das Votum im Ministerrat unterrichtet. Neben Lewentz zählten Landrat Claus Schick und der Stadtbürgermeister von Oppenheim. Marcus Held, zu den ersten Gratulanten. Festakt im Frühjahr ...
Öffentliche Telefone in Nierstein und Schwabsburg bleiben erhalten
Leitartikel, Nierstein

Öffentliche Telefone in Nierstein und Schwabsburg bleiben erhalten

Heute hat doch jeder ein Handy oder Smartphone. Wer braucht denn bitte schön noch eine Telefonzelle?! Öffentliche Telefone mögen heutzutage obsolet erscheinen, sind es aber nicht, denn es hat eben doch nicht jeder ein Handy. Nierstein bemüht sich, die Telefonzellen in der Gemeinde zu erhalten, wie die nachfolgende Pressemeldung der Gemeinde zeigt. PRESSEMERLDUNG: Ende September war es, als die Telekom ankündigte, die Telefonzellen in Nierstein und Schwabsburg in der Karolingerstraße, der Pestalozzistraße Ecke Bildstocktraße und in der Schlossstraße abbauen zu wollen. Eine Mitteilung, die Bürgermeister Thomas Günther so nicht akzeptierte, und unmittelbar nach Bekanntwerden des Vorhabens energischen Widerstand ankündigte. Eine Ankündigung, die von Erfolg gekrönt ist, wie eine aktuelle...
Leitartikel, Nierstein, Termine

Bürgerinformation zum Raumordnungsverfahren Ortsumgehung Nierstein im Zuge der Bundesstraßen 9 und 420

Zu einer Bürgerinformation zum Raumordnungsverfahren Ortsumgehung Nierstein im Zuge der Bundesstraßen 9 und 420 lädt der Landesbetrieb Mobbilität (LBM) zusammen mit Bürgermeister Thomas Günther ein. Termin: Montag, den 11. Juni 2012 um 17.30 Uhr im Sironasaal, Wein- und Parkhotel Nierstein, An der Kaiserlinde 1 55283 Nierstein Der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Worms sowie Bürgermeister Thomas Günther und die Gemeinde Nierstein laden alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung zur Ortsumgehung Nierstein ein. In der Veranstaltung wird der LBM Worms zum Sachstand der Planung und zum Ablauf des in Kürze beginnenden Raumordnungsverfahrens informieren. Mit einem computeranimierten dreidimensionalen Bildflug über Nierstein können sich die Bürgerin...
Kultur, Oppenheim, Termine

Mit einem Slapstick-Klassiker läuten Kelly Entertainment und die Stadt Oppenheim die Festspielsaison ein

Sie ist knallpink, cremig und süß. Auf den kunstvoll aufgespritzten Rosetten thronen dunkelrote Amarenakirschen – kurz: Sie ist zum Anbeißen! Doch die Torte, die von den Konditormeistern der Oppenheimer Bäckerei Reuther mühevoll angefertigt wurde, dient einem anderen Zweck: Sie soll im Gesicht von Stadtbürgermeister Marcus Held landen… „Alles für die Kunst“, so lautet das Motto an diesem Morgen in der Backstube von Reuthers Auf der Saar, wo eines der wichtigsten Requisiten für die diesjährigen Oppenheimer Festspiele entsteht. Für das Theaterstück „Wer hat Angst vor Virgina Woolf?“ hat Regisseur Oliver Vorwerk nämlich eine wilde Tortenschlacht vorgesehen. „Diese zuckersüße Torte steht sinnbildlich für die scheinbar rosarote Beziehung unserer Hauptfiguren, die sich im Laufe des Ab...
Fluglärm, Heidesheim, Ingelheim, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort

Ralf Claus gründet AK Fluglärm

"Wir dürfen den Fluglärm nicht einfach so hinnehmen", meint Bürgermeister Ralf Claus überzeugt. "Deswegen werden wir nun einen parteiunabhängigen, öffentlichen "Arbeitskreis Fluglärm" gründen. Wir wollen hier das Thema weiter bearbeiten." Interessierte trafen sich auf Einladung von Ralf Claus im WBZ und diskutierten das weitere Vorgehen. "Es war eine gute, konstruktive Diskussion und ich bin mir sicher, dass der Arbeitskreis Fluglärm wichtige Arbeit leisten wird. Ich will mich daran beteiligen.", sagte Claus anschließend. Der Abreitskreis veröffentlichte zugleich eine Resolution, die weitere Arbeitsgrundlage darstellen soll. "Das Schutzbedürfnis der Bevölkerung muss Vorrang vor den wirtschaftlichen Interessen des Flugbetriebes haben", sagte Claus. "Deswegen setzen wir uns insbesonde...
Fluglärm, Ingelheim, Termine

Claus: Bürger müssen sich wehren!

"Wir müssen zeigen, dass mit uns nicht alles zu machen ist", sagt Bürgermeister Ralf Claus überzeugt. "Deswegen wollen wir auch gemeinsam überlegen, ob eine Bürgerinitiative gegen Fluglärm in Ingelheim Sinn macht oder ob wir uns einer anderen Initiative anschließen." Bereits in der Vergangenheit führte die SPD Informationsveranstaltungen zum Thema durch. Deswegen lädt Ralf Clausunter dem Motto "Ingelheimer gegen Fluglärm" zu einer Folgeveranstaltung ein. Sie findet am 9.06.2011 um 19:30 Uhr im WBZ Ingelheim statt.
Aus den Vereinen, Kultur, Mommenheim

Finger weg von den heißen Spanierinnen – Viele Grüße aus Mallorca!

Männer! Lasst bloß die Finger weg von den heißen Spanierinnen! Und wenn sie noch so jung und hübsch sind und noch so knallbunte Kleider tragen. Es gibt gleich mehrere gute Gründe, weshalb ihr um diese Schönheiten einen weiten Bogen machen solltet: 1. Sie lieben es, wenn ihre Männer leiden! 2. Sie wollen alle immer sofort heiraten! 3. Sie wollen mindestens 12 Kinder! 4. Sie schneiden Dir Schnipp Schnapp die Mittelfinger ab, wenn Du nicht spurst! 5. Und frag nicht, was sie mit Dir machen, wenn Du sie schwanger und ungeheiratet sitzen lässt .... Zu diesem Fazit könnte man nach dem Abend in Mommenheim kommen, wenn es sich bei dem Spektakel in der Gemeindehalle um das echte Leben gehandelt hätte. Aber was da auf die Bühne passierte, war besser. Viel besser. „Jooooosef Kummerspe...
Kultur, Nierstein, Termine

Niersteiner Weihnachtsblasen ist ein MUSS und Kult für viele

Alle Jahre wieder kommt das Christuskind … aber nicht nur das! Denn alle Jahre wieder trifft sich nicht nur Nierstein sondern die halbe Region rund um die Gemeinde am Tag vor Heilig Abend im Niersteiner Gemeindepark zum Weihnachtsblasen. Mittlerweile ist diese Veranstaltung nicht nur Kult, sondern auch etwas institutionalisiert worden. Mit salbungsvollen Worten vom Bürgermeister und den örtlichen Geistlichen. Doch das Weihnachtsblasen ist einst ohne die lokale Prominenz entstanden und hat eine lange Tradition. Am 23. Dezember ziehen die Kilianos und der CVJM Posaunenchor mit ihren Instrumenten durch die Gemeinde und spielen weihnachtliche Lieder an den Ecken und auf den Plätzen. Damit bringen sie den Einwohnern ihren musikalischen Weihnachtsgruß bis an die Haustür. Die Bürger danken...

Pin It on Pinterest