Freitag, Juli 10

Schlagwort: Bühne

Buhne auf dem Rhein bei Nierstein durch unbekanntes Binnenschiff angefahren
Leitartikel, Nierstein, Polizei und Rettungsdienst

Buhne auf dem Rhein bei Nierstein durch unbekanntes Binnenschiff angefahren

Am 17. April fuhr ein unbekanntes Binnenschiff auf Talfahrt mit nahezu voller Fahrt aus bislang unbekannter Ursache in die Querkrippe (Buhne) bei Rhein-Km 485,1 Höhe Nierstein und verursachte dabei einen erheblichen Schaden. Das Schadensausmaß beträgt circa fünf Meter Länge und zehn Meter Breite. Der Buhnensteg wurde dabei ebenfalls beschädigt. Aufgrund der Spurenlage muss es sich um ein Binnenschiff mit einem V-Förmigen Bug gehandelt haben. Der Schiffsverkehr wurde nicht beeinträchtigt. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei sucht Zeugen Hier: Aufruf zu sachdienlichen Hinweisen! Wo ist ein Binnenschiff mit einer erheblichen Beschädigung am Bug aufgefallen? Hinweise richten Sie bitte an die Wasserschutzpolizeistation Wiesbaden unter der VUS/0431345/2018. Tel-Nr. 06134 - 55 66 0. Qu...
Rabbi Rothschild erzählt aus seinem Leben und singt leider – pardon: Lieder

Guntersblum, Aus den Vereinen, Ausgeh-Tipps, Kultur

Rabbi Rothschild erzählt aus seinem Leben und singt leider – pardon: Lieder


Jüdisch-britischer Humor am Donnerstag, 23.11. im Guntersblumer Kulturkeller: Walter Rothschild ist ein echter Rabbiner, allerdings ein ungewöhnlicher: Er betreut nicht nur verschiedene liberale Gemeinden, er tritt auch als Kabarettist auf, als Sänger einer Jazzband und als TV-Darsteller. Sein Hobby ist die Eisenbahn, promoviert hat er über das Eisenbahnwesen in Palästina. Rabbi Rothschild ist nicht nur ein außerordentlicher jüdischer Gelehrter, sondern ein ebenso begnadeter Geschichtenerzähler, mit britisch-jüdischem Witz, Charme und Biss. Begleitet wird er vom Komponisten und Pianisten Max Doehlemann am (und unter dem) Klavier. Gemeinsam bringen sie ein witziges, nachdenkliches, in jedem Fall kurzweiliges Programm auf die Bühne. Rabbi Rothschilds Vorfahren stammen aus Hannover; s...
Alles muss Rausch – Kabarett Sauvignon – Humor spritzig und trocken zugleich mit
Guntersblum, Kultur, Leitartikel

Alles muss Rausch – Kabarett Sauvignon – Humor spritzig und trocken zugleich mit

Spritzig und trocken zugleich wird der Kabarettabend zum Thema "Wein" mit Thomas C. Breuer. Unter dem Motto "Alles muss Rausch – Kabarett Sauvignon" probiert Thomas C. Breuer am Freitag, den 22. Januar im Guntersblumer Kulturkeller des Museums im Kellerweg 20 ab 20:00 Uhr ein Schlückchen vom großen Thema Wein und schaut tief ins Glas der uralten Verbindung von Politik und Alkohol. Intelligent und tiefsinnig Ein intelligentes und tiefsinniges Wortfeuerwerk, oft auch herrlich boshaft, erleuchtet die Köpfe der Zuhörerinnen und Zuhörer – alles klingt schwerelos, wie improvisiert. Prickelnd seine historischen Exkursionen zum Thema Weinkonsum – Diogenes hat auch jeden Abend ein Fass aufgemacht – und der aktuellen Frage, wie es dazu kommen kann, dass von einer bekannten französischen Weinla...
„Wie si’mer dann do jetzt druffkumm?“ – 25 Jahre Kabarett mit Gerd Kannegieser
Aus den Vereinen, Kultur, Leitartikel, Mommenheim

„Wie si’mer dann do jetzt druffkumm?“ – 25 Jahre Kabarett mit Gerd Kannegieser

25 Jahre auf den Bühnen vor allem im Südwesten der Republik. Das sind mehr als 2000 Veranstaltungen mit insgesamt einer sechsstelligen Zahl an Live-Gästen. Das sind 16 eigene Bühnenprogramme und das ist die Tätigkeit als Autor für andere Kabarett-Formationen. Das sind drei Bücher und zwei Theaterstücke. Das ist die Arbeit als Regisseur und die Beteiligung an Radio- und Fernsehsendungen und das ist gleichermaßen Grund zum Feiern und Anlass, sich bei seinem Publikum zu bedanken. Gerd Kannegieser tut beides, indem er ein Programm zelebriert, das den vergangenen Jahren gerecht wird und zugleich den Dialog mit dem aktuellen Publikum sucht, fordert und fördert. Der Mommenheimer Karnevalverein präsentiert dieses Programm am Freitag den 26. Juni, 20 Uhr, im Weingut Klaus Reck. Da bege...
Gerd Kannegieser besiegt in Mommenheim Dortmund und Bayern
Kultur, Leitartikel, Mommenheim

Gerd Kannegieser besiegt in Mommenheim Dortmund und Bayern

Das ist schon schlimm. Da melden sich im Frankfurter Hauptbahnhof die zahlreichen Tassen Kaffee, die Gerd Kannegießer im Zug im „Bistropoint“ gekippt hat, um so adipösen US-Touristen aus dem Wege zu gehen. Also schnell in Richtung „Basement“, um der Blase Entleerung und sich Erleichterung zu verschaffen und da sprengen die eifrigen Sicherheitsbeamten dem Randpfälzer mit saarländischen Migrationshintergrund doch glatt den Koffer. Ok, heutzutage einen Koffer völlig alleine am Bahnsteig auf einem Großstadtbahnhof stehen zu lassen ist unklug. Denn es führt aus vermutlich bekanntem Grunde durchaus nicht nur zu Missverständnissen sondern auch den vorgenannten finalen Maßnahmen, die sich konsequent gegen das Gepäckstück richten. Vom Basement direkt aufs Dixieklo Tja und da stand er nun, Gerd...
Aus den Vereinen, Kultur, Leitartikel, Mommenheim

Theatergruppe GV Liederkranz Mommenheim begeistert mit „Die unheimliche Pechsträhne“

An Reiner Unfug fällt vor allem eines auf: Er fällt häufig hin, um oder auch gerne mal irgendwo runter. Und wenn er nicht stürzt, haut dem bemitleidenswerten Schulhausmeister und Küster jemand eine Tür vor den Kopf, wenn er nicht gerade eine Ladung Asche ins Gesicht gekippt bekommt und dann auch noch kalt duschen muss. Ja der arme Kerl ist ein echter Unglücksrabe, denn das Pech klebt ihm förmlich an den Schuhen und folgt ihm daher Schritt auf Schritt. Doch sein größtes Pech ist – klarer Fall – eine Frau namens Klara Fall. Diese seine Verlobte ist wegen einer Lappalie alles andere als gut auf ihn zu sprechen. Und das kündigt sich auch meist in einem infernalischen „Reeeiiiiniiiiiieeeeeee!!!“ an und endet in Schimpfkanonaden. Dabei hat die gute Klara weit mehr als nur verbale Argumente a...
Aus den Vereinen, Guntersblum, Kultur, Mundart, Rheinhessen vor Ort

„Des isses jo!“ – Guntersblumer Markt mit Ramon Chormann

Mit strahlenden Gesichter und einem „schee wars“ auf den Lippen traten die Zuschauer nach über zwei Stunden Programm ihren Heimweg an. Erstmals außerhalb der Fastnachtskampagne lud der Carneval-Verein Guntersblum am Marktsamstag zu einem Leckerbissen der komödiantischen Art. „De Pälzer“ Ramon Chormann gastierte mit seinem neuen Programm „Des isses jo!“ in der Kellerwegfest-Gemeinde. Gleich zu Beginn der Veranstaltung hatte der aus der Mainzer Fastnacht bekannte Mundart-Künstler beim Publikum das Eis gebrochen, als er topaktuell den Namensstreit Bürgerhaus/Dorfgemeinschaftshaus zum Thema machte. Auch den Rest des Abends sammelte er Lacher und Applaus durch seine Geschichten von Zuchtheißlers Annemarie und Dummbeitels Heinz sowie weiteren fiktiven Bewohner seines pfälzischen Heima...
Ausgeh-Tipps, Bodenheim, Kultur, Menschen in Rheinhessen

Menschen in Rheinhessen: Comedian Sven Hieronymus

Er babbelt Rhoihessisch. Er ist laut. Er ist frech. Er hat einen anständigen Beruf gelernt, macht aber lieber was ihm Spaß macht. Und er ist gut damit!  Sven Hieronymus, Comedian und Musiker aus Rheinhessen. Nach seinem Debüt als Standup-Comedian mit dem Programm "Ich geh nimmer nuff", begeistert er sein Publikum derzeit mit "Nicht gucken, nur anfassen". Das nächste Programm ist schon in Arbeit und zwischendurch dreht er für die Allgemeine Zeitung einen Schnellschuss nach dem anderenund bespaßt die Hörer von RPR 1. Er würzt Dinner-Shows in den Kasematten mit eine gehörigen Priese Humor. Er findet zudem noch Zeit mit seiner Band Se Bummtschacks aufzutreten. Und als Fußball-Kolumnist der Allgemeine-Zeitung publiziert er auch Bücher im eigenen Verlag. Ok, der Mann scheint nicht zu schl...
Ausgeh-Tipps, Bingen, Kultur, Termine

GRAND CENTRAL in Binger Bühne!

Nach dem fuliminanten Erfolg der Latenightjam am Bingen Swingt Samstag und der darauffolgenden Sommerpause geht das Programm der Jazzinitiative Bingen am Freitag, dem 12.08.2011, mit kraftvollem Jazz-Rock der Mainzer Jazz'n'Fusion Band GRAND CENTRAL in der Binger Bühne, Martinstraße 3, weiter.  Soulgetränkte Saxofonklänge, fetzige Schlagzeuggrooves, gewagte Basslinien und jazzige Gitarrensounds sind die Zutaten aus denen die Musik von GRAND CENTRAL gemacht wird. Anspruchsvolle Fusion-Kost, garniert mit Spielfreude und Witz machen die Band zu einem musikalischen Leckerbissen (nicht nur für Jazzfreunde).  GRAND CENTRAL ist eine der Bands im Jazz-Rock-Bereich rund um den Mainzer Gitarristen Jörg "Doc" Heuser, der Jazzgitarre und Komposition an der Uni Mainz und am Berklee Colleg...
Kultur, Schwabsburg, Termine

Kunst und Kultur in Smeissers Scheune

Wer ein wenig an Kultur und Theater interessiert ist, muss unbedingt in Schwabsburg Smeisser`s Scheune kennen. Dort ist der Theaterclub Schwabsburg ansässig und führt jährlich 10 bis 12 verschiedene Aufführungen, wie musikalisches Kabarett, klassische Musik, Komödien, Lesungen, humoristische Abende auf. Die Spielzeit geht meist von Juni bis Oktober. In der alten, sehr nett eingerichteten, Scheune von Mechthild und Willi Smeisser fühlt man sich sofort wohl. Kunterbunt durcheinander stehen ca.m70 Stühle. An den Wänden hängen interessante Bilder von Willi und in einer Anrichte findet man selbstgemachte Liköre und Marmelade von Mechthild. Die kleinen Bühne, die recht professionell beleuchtet wird, ist von allen Seiten gut einsehbar und bietet den Akteuren genug Bewegungsfreiheit. Am ...

Pin It on Pinterest