Sonntag, Januar 31

Schlagwort: Alkohol

Akohol-bedingter Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten
Dolgesheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Akohol-bedingter Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten

Am Samstag, 19. Mai, fährt gegen 17:30 Uhr ein 22 jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem 19 jährigen Beifahrer die L425 aus Worms in Richtung Weinolsheim. Im Bereich der Ortschaft Dolgesheim kommt der alkoholisierte Fahrer nach rechts auf den Grünstreifen ab und verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug, bis er mit einem Baum kollidiert. Der Beifahrer wird bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und muss von der Feuerwehr befreit werden. Beide Insassen müssen im Krankenhaus behandelt werden. Lebensgefahr bestand dabei glücklicherweise nicht. Der Verkehrsunfall soll von einem noch unbekannten Zeugen beobachtet worden sein. Dieser wird gebeten, sich bei der Polizei Oppenheim Telefon 06133-933-0 zu melden.
Mit dem Fahrrad zur Blutentnahme
Ingelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Mit dem Fahrrad zur Blutentnahme

Bereits am vergangenen Karfreitag, gegen 15.00 Uhr, wurden der Polizeiinspektion Ingelheim zwei Radfahrer mitgeteilt; einer derselben fahre auffällig in Schlangenlinien und sei gerade in eine Böschung gestürzt. Ein Rettungsfahrzeug ist sofort verständigt worden. Die Beamten vor Ort trafen auf einen amtsbekannten jungen Mann aus Schwabenheim. Dessen anschließender Transport in ein Krankenhaus war nicht einer Verletzung geschuldet, sondern der Notwendigkeit einer Blutentnahme, denn ein Alcotest hatte zuvor nämlich einen Atemalkoholwert von nahezu drei Promille ergeben. Der junge Mann sieht einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr entgegen und musste den Heimweg ohne Fahrrad antreten. Quelle: Polizei Ingelheim
Fünf Strafanzeigen gegen Betrunkenen
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Fünf Strafanzeigen gegen Betrunkenen

Ein amtsbekannter 45-Jähriger ohne festen Wohnsitz geriet mit Angestellten eines Restaurants am Bahnhofplatz aufgrund der Bezahlung seiner Rechnung in Streit. Er beleidigte die Angestellten und zwei weitere Gäste. Einem 24-jährigen Angestellten schlug er mit der Faust gegen den Brustkorb. Vor dem Restaurant warf er sodann ein Weinglas zu Boden. Bei Eintreffen der Polizeibeamten wurden diese direkt vom Beschuldigten fortlaufend beleidigt. Mann wurde in Gewahrsam genommen Auf Grund seines aggressiven Verhaltens, der vorausgegangen Straftaten und seiner augenscheinlichen Alkoholisierung wurde er in polizeiliches Gewahrsam genommen. Auch hier beleidigte er die Polizeibeamten. Insgesamt wurde eine Anzeige wegen Körperverletzung und Beleidigung gefertigt, eine wegen Sachbeschädigung und dr...
Zu tief ins Glas geschaut und dann ans Steuer
Worms, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Zu tief ins Glas geschaut und dann ans Steuer

Am Samstagabend gegen 20.00 Uhr ereignete sich am Kreisverkehrsplatz B 9 / L 523 ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden. Eine 35-jährige Wormserin befuhr mit ihrem VW die Scheidtstraße aus Richtung Klosterstraße kommend in Richtung B 9. Nachdem sie den Kreisel passiert und die Ausfahrt in Richtung B 9 genommen hatte, kam sie nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr die Mittelinsel und kollidierte dort zuerst mit einem Verkehrszeichen, bevor sie auf der Gegenfahrbahn einen entgegenkommenden Audi rammte. Beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit Die 60-jährige Beifahrerin im Audi erlitt eine Prellung, die ambulant versorgt werden konnte. Der 41-jährige Audi-Fahrer sowie ein dritter Mitfahrer blieben unverletzt, alle Fahrzeuginsassen haben ihren Wohnsitz in Rumänie...
Alkoholisierter Fahrer verursacht Verkehrsunfall
Worms, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Alkoholisierter Fahrer verursacht Verkehrsunfall

Am Samstag,  den 3. Juni, gegen 23:00 Uhr kam ein Fahrzeugführer in der Hauptstraße in Monsheim nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte die Fahrzeugfront mit einem Betonpfosten. Der Pkw wurde dabei zwar erheblich beschädigt, dies hinderte den 26 Jahre alten Fahrer jedoch nicht an einer Weiterfahrt in Richtung B 47. Zeuge rief die Polizei Ein Zeuge der sich hinter dem unfallverursachenden Fahrzeug befand rief aufgrund der unsicheren und auffälligen Fahrweise die Polizei. Der rumänische Fahrzeugführer kann von der Polizei angehalten und überprüft werden. Dabei wird festgestellt, dass der Fahrer eine Atemalkoholkonzentration von 2,87 Promille aufweist und darüber hinaus nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen den Fahrzeugführer wurde durch die Beamten ein E...
Deutlich zu viel getankt – nein, nicht das Auto!
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Deutlich zu viel getankt – nein, nicht das Auto!

In der Weserstraße wurde am 15. Oktober um 1:00 Uhr nachts ein Schlangenlinien fahrendes Fahrzeug gemeldet, dessen Fahrer sich an einer Lichtzeichenanlage – im Volksmund als Ampel bekannt – bereits übergeben hätte. Das Fahrzeug konnte von der Polizei ausfindig gemacht und kontrolliert werden. Der Fahrer (29 Jahre alt) war alkoholisiert und erreichte bei einem vor Ort durchgeführten Atemalkoholkonzentrationstest einen Wert von 1,31 Promille. Der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und auf der Dienststelle wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Noch einer fährt Schlangenlinien Ähnliches geschah auch am 16. Oktober um 5:46 Uhr. Auch hier meldete ein Zeuge ein Schlangenlinien fahrendes Fahrzeug auf der A643, das von der Anschlussste...
16-jähriger ist ohne Führerschein in Mietautos unterwegs
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

16-jähriger ist ohne Führerschein in Mietautos unterwegs

Ein 16-jähriger Mainzer entwendete bereits im Mai diesen Jahres Ausweis und den Führerschein seines sieben Jahre älteren Bruders sowie die Kreditkarte seines Opas. Hiermit ausgestattet gelang es ihm in der Folge, mehrfach bei einer Autovermietungsfirma Fahrzeuge zu leihen und mit diesen am öffentlichen Straßenverkehr teilzunehmen. Jetzt flog der Jugendliche ohne Führerschein auf Am gestrigen Mittwochmittag flog das Treiben des Jugendlichen dann schließlich auf und die Polizei wurde informiert. Im Kofferraum des Mietwagens fanden die Beamten noch mehrere Flaschen Alkohol, deren Herkunft der junge Mann nicht erklären konnte. Die Getränke und der Fahrzeugschlüssel des gemieteten Fahrzeugs wurden sichergestellt. Gegen den Jugendlichen wurden diverse Strafanzeigen, unter anderem wegen des...
Betrunkener Fahrer schlief bei laufendem Motor
Mainz, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Betrunkener Fahrer schlief bei laufendem Motor

Am Freitagmorgen um 2:30 Uhr stellten Polizeibeamte während des Nachtdienstes ein haltendes Fahrzeug auf dem Dr.-Martin-Luther-King-Weg fest werden. Die Beamten fuhren auf gleicher Höhe zum haltenden Fahrzeug und machten mittels Blaulicht auf sich aufmerksam. Schlief bei laufendem Motor Jedoch zeigte der Fahrer keine Reaktion, da er augenscheinlich schlief obwohl der Motor noch lief. Die Beamten klopften an die Fensterscheibe und machten mit lauter Ansprache auf sich aufmerksam. Der 51-jährige Mann wirkte auf die Frage, ob er etwas getrunken hätte, schläfrig und unentschlossen. Auf Nachfrage eines freiwilligen Atemalkoholtest willigte der Autofahrer ein und erreichte einen Wert von 1,58 Promille. Das Fahrzeug wurde auf den nahe gelegenen Parkplatz verbracht, der Fahrzeugschlüssel ...
Mit rund 3 Promille am Steuer
Leitartikel, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Mit rund 3 Promille am Steuer

Am Dienstag gegen 17:10 Uhr wurde die Autobahnpolizei über ein Pannenfahrzeug auf der A 643 informiert, das Benzin verlieren würde. Durch die eingesetzte Streife wurde das Fahrzeug am Mombacher Kreisel angetroffen. Der 63-jährige Fahrer hatte das Fahrzeug die Ausfahrt Mombach bis zum Mombacher Kreisel rollen lassen. Der Fahrer war "vollgetankt" Er gab an, dass es während der Fahrt zur Panne gekommen sei. Bei der Überprüfung des Geschehens wurde bei dem Fahrer deutlich Alkoholgeruch festgestellt. Ein durchgeführter Test ergab eine Atemalkoholkonzentration vom 3,16 Promille !! Für den 63 Jahre alten Fahrer hat dies die Entnahme einer Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge. Quelle: Polizei Mainz
Polizei in Worms rettet einem Mann das Leben
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Worms

Polizei in Worms rettet einem Mann das Leben

Eine Funkstreifenbesatzung der Polizei Worms wurde bereits am Mittwoch gegen 15:00 Uhr am Wormser Busbahnhof von einer Zeugin angesprochen. Diese machte die beiden Polizeibeamtinnen auf einen Mann aufmerksam, der regungslos auf einer Bank saß. Wie sich herausstellte, hatte der 35-jährige keinerlei Vitalfunktion, so dass die Polizistinnen unvermittelt mit der Reanimation begannen und so dem Mann das Leben retten konnten. Alkohol und Drogen waren die Ursache Er wurde nach der Wiederbelebung weiter von einem Notarzt versorgt und ins Klinikum verbracht. Wie sich später herausstellte, hatte sich der Wormser durch übermäßigen Alkohol- und Drogenkonsum selbst in den lebensbedrohlichen Zustand versetzt.

Pin It on Pinterest