Sonntag, Februar 7

Schlagwort: A61

Lkw-Unfall auf der A61 – Schaden von 35.000 Euro
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel

Lkw-Unfall auf der A61 – Schaden von 35.000 Euro

A61 Rheinhessen (ots) - Ein geplatzter Reifen war am 21. Juni um 11.15 Uhr die Ursache für einen Lkw-Unfall auf der A61 zwischen Bornheim und Gau-Bickelheim in Fahrtrichtung Koblenz. Der 37-jährige Fahrer aus Verona verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug, das sich drehte und in die Böschung des Parkplatzes Wiesbach schleuderte. Weil er angegurtet war, wurde der 37-Jährige nur leicht am Kopf verletzt und konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Geladen hatte er Bohrgestänge und Metallarmierungen, die sich auf der rechten Fahrspur der A61 verteilten. Der Verkehr kann einspurig an der Unfallstelle vorbeifließen. Trotzdem bildete sich ein Rückstau bis zum Autobahnkreuz Alzey. Dort kam es in der Folge noch zu einem Auffahrunfall, als ein Kleintransporter am Stauende zwei Pkw auf...
Raser fährt mit selbst installiertem Blaulicht der Polizei in die Arme
Gau-Bickelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Raser fährt mit selbst installiertem Blaulicht der Polizei in die Arme

Auf der A61 in Rheinhessen: Es sei nur Lichterschmuck, den er für eine türkische Hochzeit an seinem Pkw montiert habe, behauptete ein 32-jähriger Mannheimer, als er am Samstagabend auf der A61 von einer Streife der Autobahnpolizei angehalten wurde. Aufgefallen war er, weil er den Beamten bei Gau-Bickelheim auf der Überholspur mit eingeschaltetem Blaulicht entgegenkam und sein alter BMW unmöglich ein Polizeifahrzeug sein konnte. Blaulicht sichergestellt und Anzeige erstattet Nach einer kurzen Verfolgung konnte der Mann gestoppt werden. Noch ehe die Beamten zwei in den Kühlergrill eingebaute Blitzer überprüfen konnten, riss der 32-Jährige schnell die Kabel ab und meinte, der "Lichterschmuck" wäre kaputt und hätte ohnehin nur im Stand funktioniert. Genützt hat ihm das freilich nichts, d...
Bei diesem LKW war nicht nur die Ladefläche voll!
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Bei diesem LKW war nicht nur die Ladefläche voll!

Einen orientierungslos umherlaufenden Lkw-Fahrer meldeten am Sonntagabend Angestellte einer Tankstelle in Alzey der Polizei. Vor Ort schilderte der 56-Jährige Brummifahrer, dass er in einem Krankenhaus gewesen sei, nicht wisse wie er dahin gekommen war und wo sich nun sein Lkw befindet. Schnell konnten die Beamten aus Gau-Bickelheim ermitteln, dass der Mann sich bereits am Mittag nach übermäßigem Alkoholgenuss mit einem Krankenwagen von einem Parkplatz an der A61 in die Klinik nach Alzey bringen ließ. LKW wurde gefunden Der polnische Sattelzug stand dann auch tatsächlich verlassen auf dem Parkplatz hinter der Anschlussstelle Bornheim. An eine Weiterfahrt war allerdings noch lange nicht zu denken. Der 56-Jährige hatte noch immer knapp 2 Promille. Seinen Rausch durfte er in seinem Lkw ...
Hund verursacht Unfall auf der A61
Gau-Bickelheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Hund verursacht Unfall auf der A61

Am 24. Dezember 08:30 Uhr befuhr ein 54 jähriger Autofahrer die A61 in Fahrtrichtung Ludwigshafen. Einige hundert Meter vor der Anschlussstelle Gau-Bickelheim lief ein größerer Hund auf die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Am Pkw entstand leichter Sachschaden. Der Fahrer des Pkw gelang es anschließend das nun humpelnde Tier einzufangen. Humpelnder Hund wurde eingefangen Er verständigte die Polizeiautobahnstation Gau-Bickelheim. Eine Streife der Autobahnpolizei kam vor Ort. Anhand von Hundemarken konnte eine Telefonnummer der Besitzerin des Tieres ermittelt werden. Da diese zunächst nicht erreicht werden konnte, verständigte die Polizei die Tierrettung Rhein-Neckar. Hund war beim Gassi gehen entlaufen Den verängstigte Vierbeiner brachten die Beamten mit dem Streifenwagen zur Diens...
LKW mit Chemikalien kippt bei Worms um
Worms, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

LKW mit Chemikalien kippt bei Worms um

Auf der A 61 bei Worms verunglückte ein mit flüssigen Chemikalien zur Waschmittelproduktion beladener Lastzug. Der Fahrer wollte von der L 425 kommend über die Anschlussstelle Worms-Mörstadt zur A61 Richtung Ludwigshafen auffahren. Dabei geriet der 51-jährige Fahrer aus dem Donnersbergkreis in der Kurve mit seinem LKW nach links in den Grünstreifen, wodurch sein Fahrzeug umkippte und auf der Seite liegen blieb. Unfall ohne Personenschaden Während der Fahrer unverletzt blieb, entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Da geringe Mengen der Chemikalie ausliefen, wurde vorsorglich die Feuerwehr Worms und die Werksfeuerwehr der BASF verständigt. Diese stellten fest, dass keine Gefahr für Menschen oder die Umwelt bestand. Bis zur Bergung des Sattelzugs ist die Auffahrt gesper...
Horror-Unfall: Rohre bohrten sich ins Fahrzeuginnere
Worms, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Horror-Unfall: Rohre bohrten sich ins Fahrzeuginnere

Schwer verletzt wurde gestern am späten Nachmittag ein Autofahrer auf der A61 bei Worms. Mit seinem VW war der 27-Jährige aus dem Raum Reutlingen unter einen Lkw geraten. Er hatte den vor ihm fahrenden Sattelzug wohl aus Unaufmerksamkeit übersehen und ist von hinten auf den mit Stahlrohen beladenen Anhänger aufgefahren. Rohre bohrten sich ins Fahrzeuginnere Die Rohre haben sich in den Innenraum gebohrt und die Windschutzscheibe zersplittern lassen bevor der VW zur Seite weggeschleudert wurde und auf der Leitplanke neben der Fahrbahn landete. Der 27-Jährige konnte sich zwar noch selbst aus dem Wrack befreien, erlitt aber schwere Gesichtsverletzungen, so dass er mit dem Hubschrauber in die Unfallklinik geflogen werden musste. Sein Handy wurde sichergestellt, um festzustellen, ob es ...
Ereignisreiches Wochenende  für die Autobahnpolizei
Worms, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Ereignisreiches Wochenende für die Autobahnpolizei

Mit einem Drogencocktail aus Kokain und Haschisch im Blut konnte ein 27-jähriger Holländer Sonntagnacht auf der A61 bei Worms gestoppt werden. 500 Euro Strafe musste er sofort bezahlen und seinen Pkw musste er auch stehen lassen. Leitplanke gerammt und geflüchtet Ähnlich erging es am Wochenende einem 23-jährigen Franzosen. Er hatte allerdings kurz zuvor auf der A63 bei Erbes-Büdesheim noch Leitplanken gerammt und war dann mit seinem stark beschädigten Peugeot geflüchtet. Nach einer kurzen Fahndung trafen ihn Beamte der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim auf einem nahegelegenen Parkplatz mit Alkohol und Drogen im Blut an. Seinen Führerschein wird auch ein Raser abgeben müssen, der Samstagnacht mit 192 statt erlaubten 130 Kilometern pro Stunde von einer Zivilstreife auf der A61 gemessen wu...
Wohnmobil brennt auf der A61
Westhofen, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Wohnmobil brennt auf der A61

Glück im Unglück hatte gestern gegen 13.00 Uhr ein Paar aus dem Raum Koblenz. Sie waren mit ihrem Reisemobil auf dem Weg in den Urlaub, als während der Fahrt auf der A61 im Bereich eines festeingebauten Backofens ein Schwelbrand ausbrach. Der 46-jährige Fahrer konnte das Fahrzeug noch von der Hauptfahrbahn herunterlenken und an der Anschlussstelle Mörstadt abstellen. Sachschaden von 30.000 Euro Dort gelang es der Feuerwehr Westhofen, den Brand zu löschen, bevor er auf das gesamte Fahrzeug übergriff. Trotzdem entstand an dem sehr hochwertigen Reisemobil ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Besonders brisant: Kochstellen bei Reisemobilen werden mit Gas betrieben. Verletzt wurde niemand. Der Verkehr konnte ungehindert an der Einsatzstelle vorbeifließen. Quelle: Polizei Mainz...
Fahrer schläft am Steuer seines LKW ein
Polizei und Rettungsdienst, Leitartikel, Mainz

Fahrer schläft am Steuer seines LKW ein

Auf der A61 bei Mörstadt führte ein LKW-Unfall gestern Morgen um 5:30 Uhr zu einem 16 Kilometer langen Stau. Ein 56-jähriger Lkw-Fahrer aus Polen war kurz vor der Anschlussstelle Mörstadt in Fahrtrichtung Süden am Steuer seines Sattelzuges eingeschlafen. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf der Leitplanke hängen. Keine Lenkzeitüberschreitung Eine Auswertung der Fahrerdaten ergab keine Auffälligkeiten. Der 56-Jährige hat alle Pausen korrekt eingehalten und kann sich die plötzliche Müdigkeit selbst nicht erklären. Es entstand Sachschaden in Höhe von 100.000 Euro. Die Bergung des mit Stückgut beladenen Sattelzuges dauerte bis 09.00 Uhr. Zwar konnte der Verkehr über die Anschlussstelle Mörstadt an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Dennoch bildete sich ein Rüc...
Horror-Crash auf der A61 bei Mörstadt
Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Horror-Crash auf der A61 bei Mörstadt

Ein schwerer Verkehrsunfall vor der Dauerbaustelle auf der A61 bei Mörstadt ist Ursache für erhebliche Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Süden. Gegen 01.00 Uhr in der Nacht am 7. Juli musste die Fahrbahn zunächst für einen Schwertransport voll gesperrt werden. Dadurch kam es zu einem kurzen Rückstau. Gerade als der Schwertransport die Engstelle durchfahren hatte und der Stau sich aufzulösen begann, fuhr ein mit Hygieneartikeln beladener Lastzug aus dem Raum Köln trotz mehrfacher beleuchteter Warnzeichen am Fahrbahnrand nahezu ungebremst auf einen Lastzug eines Paketdienstleisters aus Böblingen am Stauende auf. LKWs verkeilten sich ineinander Die beiden Lastzüge verkeilten sich derart, dass sie beide Fahrspuren komplett blockierten. Der 77-jährige Unfallverursacher wurde in seine...

Pin It on Pinterest