Donnerstag, April 15

Guntersblum

Lesung mit Monika Böss
im Guntersblumer Museumskeller „Von de Hiwwel niwwer zum Rhoi“.
Guntersblum, Kultur, Leitartikel

Lesung mit Monika Böss
im Guntersblumer Museumskeller „Von de Hiwwel niwwer zum Rhoi“.

Lesung mit Monika Böss
im Guntersblumer Museumskeller "Von de Hiwwel niwwer zum Rhoi" am 3. Juni um 18 Uhr. Seit den 1990er Jahren veröffentlicht Monika Böss regelmäßig Romane und Erzählungen, die oft in Rheinhessen angesiedelt sind. Ihr literarisches Werk wurde mehrfach ausgezeichnet. So erhielt der Roman Marvins Bräute im Jahr 2003 den Martha-Saalfeld-Förderpreis, zweimal gewann sie außerdem den Preis der Kulturstiftung des Landkreis Mainz-Bingen. Hinzu kommen mehrere Auszeichnungen auf Mundartwettbewerben wie etwa bei den Stockstadter Literaturtagen 2016. Neben ihrer schriftstellerischen Arbeit ist Monika Böss regelmäßig an der Organisation literarischer Projekte beteiligt, unter anderem 2001, 2003 und 2008 am jährlich stattfindenden Kultursommer Rheinland-Pfalz. Ebenfalls im Jahr 20...
Verkehrsunfall mit schwer Verletzten bei Guntersblum
Guntersblum, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Verkehrsunfall mit schwer Verletzten bei Guntersblum

Am Freitag, 18. Mai, um 17:40 Uhr befuhr der 22 Jährige Gimbsheimer die B9 aus Richtung Oppenheim kommend in Fahrtrichtung Worms. An der Einmündung zur K53 wollte er nach links abbiegen und übersah die aus Richtung Worms kommende 45 Jährige Ginsheimerin. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Ein drittes Fahrzeug eines 61 Jährigen Guntersblumers, welches aus Richtung Kühkopf kam, wurde hierbei ebenfalls beschädigt. Die Ginsheimerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt und mittels Rettungswagen ins Klinikum nach Mainz gebracht. Der Gimbsheimer wurde leicht verletzt und ebenfalls mittels Rettungswagen nach Mainz gebracht. Der Rettungshubschrauber mit Notarzt war vor Ort. Zwei der drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Der Gesamtscha...
Ich will Sie küssen – Richard Herfeld und Peter Schnur mit Schlagern der 1920er bis 1940er
Guntersblum, Kultur, Leitartikel

Ich will Sie küssen – Richard Herfeld und Peter Schnur mit Schlagern der 1920er bis 1940er

Am 20. April 2018 – 20 Uhr im Museumskeller Guntersblum erwecken Richard Herfeld (Gesang) und Peter Schnur (Piano) die Schlager der 1920er bis 1940er Jahre zum Leben. Und die haben weit mehr zu bieten als den "kleinen grünen Kaktus". Kennen Sie etwa die "zwei süßen Schwestern"? Nein? Nun, Herfeld kennt sie. Und er weiß so einiges von ihnen zu berichten! Bisweilen geht es auch auf eine musikalische Reise um die Welt. Dann geht es schon mal zum Schlangenbeschwörer nach Kairo, auf die Fidschi-Inseln, zu Fräulein Jou-Jou nach Paris oder auch in die altbekannte Bar zum Krokodil. Ja, Herfeld ist nicht nur ein begnadeter Sänger, sondern auch ein mindestens so begnadeter Geschichtenerzähler. Und wie so oft, dreht sich am Ende des Tages doch alles um das Eine. Richtig! Um die Liebe. Und H...
Diebstahl einer Rüttelplatte In Guntersblum
Guntersblum, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Diebstahl einer Rüttelplatte In Guntersblum

In der Zeit vom 15. Februar 10:30 Uhr bis 19. Februar 9:30 Uhr wurde aus einer Baustelle an der K 40 zwischen Ludwigshöhe und Guntersblum eine 210 kg schwere Rüttelmaschine entwendet. Der Wert der Baumaschine und damit die Schadenshöhe liegt bei circa 5000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem oder den Tätern geben können, sich bei der Polizei in Oppenheim (Tel. 06133-933-0) zu melden. Quelle: Polizei Oppenheim
Fingerstyle made in Rheinhessen“ mit Jörg Dehmel am 2. März um 20 Uhr im im Museum Guntersblum
Guntersblum, Kultur, Leitartikel

Fingerstyle made in Rheinhessen“ mit Jörg Dehmel am 2. März um 20 Uhr im im Museum Guntersblum

Jörg Dehmel ist aufgewachsen in Guntersblum und hat mit 16 die Liebe zur Gitarre entdeckt. Mit der Zeit hat er sich ein Repertoire aus Fingerstyle-Eigenkompositionen aufgebaut und schreibt auch seit Kurzem eigene Songs. Die Instrumentalmusik unterliegt den Einflüssen von Ulli Bögershausen, Jacques Stotzem, Peter Autschbach, dem Duo Kolbe und Illenberger und Ralf Illenberger, deren Musik für Jörg eine Quelle der Inspiration darstellt. Die Melodien sind teils verträumt und balladiös und wechseln sich mit schnellen Fingerpickingmustern ab. Die Themen seiner Stücke können ganz banal sein, so handeln sie von einem Zwerghuhn, von einem Spaziergang oder lassen Jörg und seine Zuhörer auf eine Reise mit offenen Enden gehen - ganz wie im täglichen Leben eben. Jörg veröffentlicht viele sei...
Erst den Schlüssel dann das Auto gestohlen
Guntersblum, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Erst den Schlüssel dann das Auto gestohlen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 4. Februar zwischen 01.30 Uhr und 11.00 Uhr kam es zunächst zum Diebstahl eines Fahrzeugschlüssels während einer Geburtstagsfeier einer 21-Jährigen in Guntersblum in der Alsheimer Straße und im Anschluss zum Diebstahl des zum Schlüssel passenden PKW. Den Schlüssel hatte die Geschädigte während der Feier und auch über Nacht in der Lokalität bei ihren Geschenken deponiert. Diese wurden durchwühlt und die dort befindlichen Gutscheine sowie der Schlüssel entwendet. Die Polizei Oppenheim bitte um sachdienliche Hinweise auf den oder die Täterin unter der Telefonnummer 06133/9330 Quelle: Polizei Oppenheim
“Melodic Modern Jazz” mit  OFF TIME CONNECTION
Guntersblum, Kultur, Leitartikel

“Melodic Modern Jazz” mit OFF TIME CONNECTION

“Melodic Modern Jazz“ nennen Kritiker die Musik des Quartetts „OFF TIME CONNECTION“. Spannend, energiegeladen, mal kraftvoll, mal zart, heiter oder nachdenklich, entsteht eine bunte Welt voller Inspiration und Überraschungen, immer gewürzt mit einer Prise Humor. Die unaufgeregten Interpretationen des Quartetts kommen ruhig und fließend in den Kollektiven daher und lassen zugleich viel Raum für ausgefeilte Soli. Dabei verstehen sich die vier Jazzer auf die Kunst der Kommunikation. Das belegen neben anderem die Unisono-Passagen von Saxophon und Bass. In den Interaktionen ist auch die Freude an der gemeinsamen Musik deutlich zu spüren. Die Bandbreite reicht vom ausgelassenen, manchmal frechen Spiel bis zur melancholischen Ballade, von feinen Klängen bis zur Kollektivimprovisation. Dabei g...
Jörg Dehmel „Fingerstyle made in Rheinhessen“
Guntersblum, Kultur, Leitartikel

Jörg Dehmel „Fingerstyle made in Rheinhessen“

Jörg Dehmel im Museumskeller Guntersblum
2. März 2018 – 20 Uhr. Jörg Dehmel ist aufgewachsen in Guntersblum und hat mit 16 die Liebe zur Gitarre entdeckt. Mit der Zeit hat er sich ein Repertoire aus Fingerstyle-Eigenkompositionen aufgebaut und schreibt auch seit Kurzem eigene Songs. Die Instrumentalmusik unterliegt den Einflüssen von Ulli Bögershausen, Jacques Stotzem, Peter Autschbach, dem Duo Kolbe und Illenberger und Ralf Illenberger, deren Musik für Jörg eine Quelle der Inspiration darstellt. Die Melodien sind teils verträumt und balladiös und wechseln sich mit schnellen Fingerpickingmustern ab. Die Themen seiner Stücke können ganz banal sein, so handeln sie von einem Zwerghuhn, von einem Spaziergang oder lassen Jörg und seine Zuhörer auf eine Reise mit offenen Enden gehen - ...
Nadia Birkenstock – Celtic Harp & Song
Eigene Songs & Traditionals von den keltischen Inseln
Guntersblum, Kultur, Leitartikel

Nadia Birkenstock – Celtic Harp & Song
Eigene Songs & Traditionals von den keltischen Inseln

Nadia Birkenstock – Celtic Harp & Song
Eigene Songs & Traditionals von den keltischen Inseln spielt am 16. Februar um 20 Uhr im Museum Guntersblum. „Die Zuschauer können sich der Faszination, die von Nadia Birkenstock ausgeht, nicht entziehen“ schwärmt die Rheinische Post, als absolute „Ausnahmekünstlerin“ bezeichnete sie die Hessisch-Niedersächsische Allgemeine, und die französische Zeitung Dernières Nouvelles d’Alsace schreibt: „ Die Klarheit ihrer Stimme, ihr außergewöhnlicher Anschlag und die Anmut, die sie charakterisieren, fesseln ihre Zuhörer.“ Landauf und landab hinterlässt Nadia Birkenstock überall ein völlig verzaubertes Publikum. Als glaubwürdige Interpretin von irischen, schottischen und englischen Folksongs hat sie sich einen hervorragenden Ruf erspielt. S...
Carneval-Verein Guntersblum e.V. startet in die vierfabbunte Jahreszeit
Guntersblum, Aus den Vereinen, Fastnacht, Leitartikel

Carneval-Verein Guntersblum e.V. startet in die vierfabbunte Jahreszeit

Rückblick Ordensfest Bei unserem Ordensfest wurden am 06.01.2018 in der Narrhalla Dorfgemeinschaftshaus langjährige und verdiente CVG-Mitglieder geehrt. Vom Vertreter der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval (IGMK), Horst Crössmann, wurden Klaus Bechler für seinen langjährigen aktiven Einsatz bzw. ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand ausgezeichnet: Er erhielt den Verdienstorden in Gold. Für langjährige Mitgliedschaft wurden Liane Darmstadt (25 Jahre) und Edmund Eller (50 Jahre) ausgezeichnet. Die Schell erklingt... Der Kampagnenorden 2018 ist dem diesjährigen Motto angepasst: "Die Schell erklingt drum gebt gut acht, beim CVG ist Fassenacht!". Der eigene Ordensentwurf ist angelehnt an die Schelle des Sitzungspräsidenten, mit der er sich Gehör verschafft bzw. für Ruhe währen...

Pin It on Pinterest