Mittwoch, Februar 10

Bingen

Tierische Verkehrsteilnehmer auf der A60
Polizei und Rettungsdienst, Bingen, Leitartikel

Tierische Verkehrsteilnehmer auf der A60

Echt tierisch ging es am 19. Mai bei der Polizeiautobahnstation in Heidesheim zu. Zunächst ging um 09:30 Uhr der Hinweis der Autobahnmeisterei auf einen verletzten Greifvogel neben der Autobahn A 60, Höhe Abfahrt Bingen-Ost, ein. Die alarmierten Beamten fanden dann auch das verletzte Tier am Randstreifen der Autobahn vor. Zweckentfremdeter Katzenkorb In Ermangelung eines entsprechenden Vogelkäfigs nahmen die Beamten kurzerhand ein Katzenkörbchen als Ersatz (siehe Foto mit Polizeikommissar Florian Rockenbach von der Polizeiautobahnstation Heidesheim) und setzten den verletzten Vogel behutsam dort hinein. Anschließend wurde das Tier zunächst ins Tierheim nach Ingelheim und dann aufgrund der dort festgestellten Verletzungen aber direkt zum Tierarzt gefahren. Quack Quack Quack Etwa ein...
Motorradfahrerin stürzt am Stauende
Polizei und Rettungsdienst, Bingen, Leitartikel

Motorradfahrerin stürzt am Stauende

A 61 Dorsheim (ots) - Eine Motorradgruppe befuhr am 8. Mai gegen 17:00 Uhr die A 61 in Richtung Süden, als der Verkehr in Höhe Dorsheim plötzlich ins Stocken geriet. Um nicht auf das vorausfahrende Fahrzeug aufzufahren, versuchte eine Fahrerin aus der Gruppe nach links auszuweichen um an dem abbremsenden PKW vorbeizukommen. Verdacht auf Rückenverletzung bei der Motorradfahrerin Dabei blieb die 29-jährige Frau aus dem Kreis Kaiserslautern mit einem Bein am Pfosten eines Verkehrszeichens hängen. Anschließend stürzte die Bikerin mit ihrem Motorrad. Da der Verdacht auf eine Rückenverletzung bestand wurde die Frau in ein Mainzer Krankenhaus verbracht. Am Kraftrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Da teilweise eine Vollsperrung der Autobahn erforderlich wurde bildete sich ...
Brandstiftung in Bingen – Polizei verhaftet Tatverdächtigen
Bingen, Leitartikel

Brandstiftung in Bingen – Polizei verhaftet Tatverdächtigen

Die Mainzer Kriminalpolizei nahm am Samstagabend gegen 22:00 Uhr einen 26-jährigen syrischen Staatsangehörigen in Bingen fest. Anwohner des Brandobjektes hatten Hinweise darauf gegeben, dass der Mann für die Brandstiftung und das Aufbringen der Hakenkreuze am "Rasthaus Eidt" in Bingen-Sponsheim verantwortlich sei. Er gestand die Tat Der Tatverdächtige wurde noch in der Nacht vernommen. Nach anfänglichem Bestreiten der Tat, räumte er sie schließlich doch ein. Er hatte alleine im Keller des Anwesens den Brand gelegt. Auch die Hakenkreuze wurden von ihm angebracht, um nach eigenen Angaben von der Tat abzulenken. Als Motiv gab der 26-Jährige die beengten Wohnverhältnisse in der Unterkunft an sowie die fehlende Zukunftsperspektive. Er wollte auf die Gesamtsituation aufmerksam machen, h...
Staatsanwaltschaft setzt Belohnung von 5000 Euro aus – Kellerbrand in Bingen –
Polizei und Rettungsdienst, Bingen, Leitartikel

Staatsanwaltschaft setzt Belohnung von 5000 Euro aus – Kellerbrand in Bingen –

Durch die ersten Befragungen der Anwohner des Hauses konnte die Tatzeit etwas eingegrenzt werden, was vor allem das Aufbringen der Hakenkreuze betrifft. Diese waren definitiv am Vorabend (06.04.) um 23:00 Uhr noch nicht vorhanden. Da das Feuer gegen 03:00 Uhr am Morgen durch die Bewohner bemerkt wurde, müssen in der Zwischenzeit die Hakenkreuze angebracht worden sein. Kriminaltechnische Untersuchungen laufen Wie bereits berichtet, wurden bei einer ersten Absuche in der Nähe des Brandobjekts Gegenstände aufgefunden, die einer näheren Untersuchung bedürfen. Hierbei handelt es sich unter anderem um ein Feuerzeug und eine Spraydose (Unterbodenschutz). Ob diese Gegenstände mit der Tat in Zusammenhang stehen, müssen kriminaltechnische Untersuchungen klären. Untersuchungsergebnisse werden e...
Landrat Claus Schick dankt Rettungskräften und ist entsetzt über den Brand in Bingen
Bingen, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Landrat Claus Schick dankt Rettungskräften und ist entsetzt über den Brand in Bingen

Landrat Claus Schick dankt allen Helferinnen und Helfern, die bei der Bekämpfung des Brandes in einem von Flüchtlingen bewohnten Mehrfamilienhaus in Bingen im Einsatz waren. Vor Ort waren Kreisfeuerwehrinspekteur, Feuerwehr Bingen, Rettungsdienste von DRK und Corneli, Leitender Notarzt, Organisatorische Leiter mit Team, die SEG Betreuung und die Polizeiinspektion Bingen und Ingelheim sowie Mitarbeiter der Stadt Bingen. Brand in Bingen effizient bekämpft "Durch die herausragende Schlagkraft der Feuerwehren, Rettungsdienste und aller weiteren Beteiligten konnte Schlimmeres verhindert werden. Dennoch müssen wir leider Verletzte auf Seiten der Flüchtlinge und der Einsatzkräfte beklagen. Der Verdacht der Brandstiftung und ein mutmaßlicher rechtsradikaler Hintergrund ist schockierend und m...
War es ein rassistisch motivierter Brandanschlag? In Bingen brennt  ein Mehrfamilienhaus
Bingen, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

War es ein rassistisch motivierter Brandanschlag? In Bingen brennt ein Mehrfamilienhaus

Starke Rauchentwicklung rief heute Morgen gegen 03:15 Uhr die Feuerwehr in Bingen auf den Plan. In der Hauptstraße brannte es im Keller des "Rasthauses Eidt" in Bingen-Sponsheim. In dem Gebäude wohnen neben deutschen Staatsangehörigen, Saison-/Montagearbeitern auch Zuwanderer. In dem Haus sind 31 Personen melderechtlich angemeldet. Evakuierungsmaßnahmen durch die Freiwillige Feuerwehr Bingen, des DRK und der Polizei liefen sofort an. Vier Bewohner klagten über Beschwerden durch Rauchvergiftung und Kopfschmerzen. Zwei dieser Personen wurden in das Binger Krankenhaus verbracht, die zwei anderen Personen verzichteten auf eine Mitnahme. Zwei Feuerwehrleute erlitten ebenfalls leichte Verletzungen durch Rauchgasintoxikation. Video der Allgemeinen Zeitung Mainz Haus wurde evakuiert ...
Metro schließt Lager in Bingen und Gimbsheim
Politik & Gesellschaft, Bingen, Gimbsheim, Leitartikel

Metro schließt Lager in Bingen und Gimbsheim

Kaum ist die Nachricht über die Schließung des Nestlé-Werkes in Mainz bekannt, da kommt in Sachen Arbeitsplätze die nächste Hiobsbotschaft. Der Metro-Konzern baut an der Weinstraße ein neues Großlager und wird in der Folge die beiden Lager in Bingen und Gimbsheim schließen. Das meldet die Allgemeine Zeitung. Auch das Lager im hessischen Gernsheim bei Groß-Gerau schließt. Die drei Standorte, an denen insgesamt 480 Menschen arbeiten, sollen zwischen 2017 und 2018 geschlossen werden. Der Standort Gimbsheim, der 270 Beschäftigte hat, schließt im Sommer 2018, vielleicht auch früher.  
„Rheinhessen ist Zukunft“ und feiert jetzt erst mal 200. Geburtstag – 500 Gäste beim offiziellen Auftakt in Bingen
Bingen, Rheinhessen 2016

„Rheinhessen ist Zukunft“ und feiert jetzt erst mal 200. Geburtstag – 500 Gäste beim offiziellen Auftakt in Bingen

"Endlich haben wir jetzt das Jahr 2016!" – mit diesen Worten eröffnete Peter E. Eckes, Vorsitzender des Vorstands von Rheinhessen Marketing, am Dienstagabend die offizielle Auftaktveranstaltung des 200. Jubiläumsjahres der Region Rheinhessen. Gemeinsam mit Thomas Feser, Oberbürgermeister von Bingen und damit quasi Hausherr des Abends, freute er sich, dass rund 500 Gäste der Einladung ins Rheintal-Kongress-Zentrum in Bingen gefolgt waren, darunter Vertreter der Städte und Gemeinden, Verbandsgemeinden und des Landes sowie Veranstalter, Förderer und Sponsoren. Seit rund zehn Jahren arbeitet der Verein Rheinhessen Marketing auf dieses historische Jubiläum hin, zwischenzeitlich tatkräftig unterstützt vom Förderverein 200 Jahre Rheinhessen und dem Projektbüro 200 Jahre Rheinhessen. Entspr...
Vier Abende im April 2016 mit Ingo Appelt, Tobias Mann, Lars Reichow und Begge Peder
Ausgeh-Tipps, Bingen, Kultur, Leitartikel

Vier Abende im April 2016 mit Ingo Appelt, Tobias Mann, Lars Reichow und Begge Peder

Mainz/Bingen - Ganz Rheinhessen feiert im nächsten Jahr 200. Geburtstag - und auch in Bingen wird mitgefeiert. Ein Höhepunkt des Jubiläumsjahres sind die "Comedy Nights", zu denen die Stadt Bingen und das SWR Fernsehen gemeinsam einladen. An vier Abenden, vom 14. bis 17. April 2016, treten die heimischen Größen der Kabarett- und Comedyszene auf. Jeder von ihnen wird von einem Gast-Comedian begleitet, der die Mundart und den besonderen Humor einer anderen deutschen Landschaft nach Rheinhessen mitbringt. Die Veranstaltungen in der Alten Wagenausbesserungshalle, vor der traumhaften Kulisse des Binger Mäuseturms, werden vom SWR Fernsehen aufgezeichnet und ab dem 19. April, jeweils dienstags, ausgestrahlt. Lars Reichow und Tobias Mann Ganz vorne mit dabei ist Lars Reichow - eine echte, bu...
Sa. 19.09.2015: Gently Disturbed – “sanft gestörter” junger Modern Jazz in der Binger Bühne
Bingen, Kultur, Leitartikel, Termine

Sa. 19.09.2015: Gently Disturbed – “sanft gestörter” junger Modern Jazz in der Binger Bühne

Am Samstag, dem 19. September, setzt die Jazzinitiative Bingen nach der Sommerpause ihre Veranstaltungsreihe in der Binger Bühne, Martinstraße 3 in Bingen fort. Zu Gast sind dann die jungen Jazzer “Gently Disturbed” aus Deutschlands Wildem Süden. Gently Disturbed – das sind vier junge Musiker mit einer einzigartigen und erstaunlich frischen Klangwelt im Gepäck. An Bord haben sie außerdem ihr Debütalbum Cryptic Dances, sowie eine gute Portion Spielfreude, Interaktion, Gefühle für den richtigen Moment und ein kleines Augenzwinkern. Wer denkt, moderner Jazz könnte langweilig sein, irrt gewaltig. Packende Grooves, nicht immer jugendfreie Taktarten, sanft störende Soli und hart vernachlässigte oder, je nachdem, eingängige Melodien - also feinste Musik ohne jeglichen Einschlaffaktor. Gently...

Pin It on Pinterest