Freitag, Februar 12

Alzey

Schwere Verkehrsunfälle auf der Autobahn A 63
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Schwere Verkehrsunfälle auf der Autobahn A 63

Am Freitag kam es gegen 11:50 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn A 63, am Autobahnkreuz Alzey, Fahrtrichtung Mainz. Ein LKW war aus bislang unbekannter Ursache umgekippt. Noch während der Unfallaufnahme und dem Aufbau der Umleitungen kam es im Rückstau zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall auf der A 63, zwischen der Anschlussstelle Erbes-Büdesheim und dem AK Alzey, ebenfalls mit einem LKW. Bei diesem Unfall traten erhebliche Mengen Öl aus, die den Verkehr erheblich beeinträchtigen. Aufräumarbeiten und Unfallaufnahme Die Polizei und die Feuerwehren waren lange damit beschäftigt, das Öl abzubinden, die Fahrbahnen zu sichern und zu reinigen, die Unfälle aufzunehmen und die Unfallstellen anschließend räumen zu lassen. Ein Polizeihubschrauber war im Einsatz, u...
„Unser Dorf hat Zukunft“ auch zwei Gemeinden aus Rheinhessen unter den Siegern
Leitartikel, Alzey, Politik & Gesellschaft

„Unser Dorf hat Zukunft“ auch zwei Gemeinden aus Rheinhessen unter den Siegern

Am Rande der Grünen Woche in Berlin sind vier rheinland-pfälzische Dorferneuerungsgemeinden beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunf“ ausgezeichnet worden. Duchroth (Verbandsgemeinde Rüdesheim) und Weyher (VG Edenkoben) erhielten jeweils eine Goldmedaille, Eppelsheim (VG Alzey-Land) und Flomborn (VG Alzey-Land) durften sich jeweils über eine Bronzemedaille freuen. Die Gemeinden hatten 2016 erfolgreich am Bundesentscheid teilgenommen. In Berlin überreichte der Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Christian Schmidt, Vertretern der vier Siegergemeinden die Auszeichnung des Dorferneuerungswettbewerbs. Innenminister Roger Lewentz übermittelte nochmals seine Glückwünsche: „Ich gratuliere den vier rheinland-pfälzischen Gemeinden zu dem guten Abschneiden auf Bundesebene. Insgesamt...
Bei diesem LKW war nicht nur die Ladefläche voll!
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Bei diesem LKW war nicht nur die Ladefläche voll!

Einen orientierungslos umherlaufenden Lkw-Fahrer meldeten am Sonntagabend Angestellte einer Tankstelle in Alzey der Polizei. Vor Ort schilderte der 56-Jährige Brummifahrer, dass er in einem Krankenhaus gewesen sei, nicht wisse wie er dahin gekommen war und wo sich nun sein Lkw befindet. Schnell konnten die Beamten aus Gau-Bickelheim ermitteln, dass der Mann sich bereits am Mittag nach übermäßigem Alkoholgenuss mit einem Krankenwagen von einem Parkplatz an der A61 in die Klinik nach Alzey bringen ließ. LKW wurde gefunden Der polnische Sattelzug stand dann auch tatsächlich verlassen auf dem Parkplatz hinter der Anschlussstelle Bornheim. An eine Weiterfahrt war allerdings noch lange nicht zu denken. Der 56-Jährige hatte noch immer knapp 2 Promille. Seinen Rausch durfte er in seinem Lkw ...
Frau läuft auf die Autobahn und wird von LKW überfahren
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Frau läuft auf die Autobahn und wird von LKW überfahren

Zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang kam es am 2. Oktober abends auf der Bundesautobahn A61 in Höhe der Anschlussstelle Alzey in Richtung Norden. Frau lief auf die Autobahn Eine Frau lief nach Angaben von Unfallzeugen vom Seitenstreifen unvermittelt zu Fuß auf die Autobahn, auf der sich gerade ein griechischer Sattelzug näherte. Obwohl der 51-jährige griechische Fahrer noch versucht auszuweichen, erfasst er die Frau, die kurz darauf noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen erlag. Die Unfallursache ist noch unklar Bei der Verstorbenen handelt es sich vermutlich um eine 56-jährige Frau aus Rheinhessen. Von der Staatsanwaltschaft Mainz wurde ein Unfallgutachter zur Feststellung der Unfallursache an die Unfallstelle beordert. Die Autobahn warzwischen Gundersheim un...
Die Polizei fandet nach Ahmet A.
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Die Polizei fandet nach Ahmet A.

Nach wie vor laufen die Fahndungsmaßnahmen nach dem geflüchteten Insassen der Rheinhessenfachklinik Ahmed A. bei der Polizei auf Hochtouren. Wie berichtet war der 24-jährige Somalier am Dienstagmittag aus der Rheinhessen-Fachklini in Begleitung eines weiteren 38-Jährigen geflüchtet. Der 38-Jährige konnte im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung zeitnah im unmittelbaren Bereich der Klinik durch Polizeikräfte angetroffen und festgenommen werden. Polizei suchte mit Hubschrauber und Hunden Nach dem Somalier wurde bis in die späten Abendstunden, teilweise mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers und Diensthunden, gefahndet. Nach bisherigen Erkenntnissen und ersten Zeugenaussagen hatte der Somalier sich zum Bahnhof nach Alzey begeben und war in einen Zug Richtung Mainz eingest...
Einer der flüchtigen Männer aus der Rheinhessen-Fachklinik ist gefasst
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Einer der flüchtigen Männer aus der Rheinhessen-Fachklinik ist gefasst

Der 38-Jährige, der gestern am Nachmittag mit einem weiteren Insassen aus der Rheinhessen-Fachklinik geflüchtet ist, wurde gefasst. Bereits gegen 16:30 Uhr erwischte in eine Polizeistreife auf dem Weg zwischen der Rheinhessen-Fachklinik und Autobahn A61. Die Polizeistreife, die mit Hundeführern besetzt war, sah den Mann und verhaftete ihn. Er befindet sich zur Zeit im Polizeigewahrsam. Zweiter Mann aus der Rheinhessen-Fachklinik ist noch auf der Flucht Der zweite Mann ist indes noch immer auf der Flucht. Beschreibung: Er ist 24 Jahre als und stammt aus Somalia. Er hat dunkle Haut und schwarze Haare, die seitlich sind. Der Mann trug bei der Flucht ein helles T-Shirt, eine dunkle Jogginghose. Der Somalier ist 1,72 Meter groß und 99 Kilogramm schwer. Quelle: Polizei Mainz
WARNMELDUNG: Zwei Insassen aus der Rheinhessen Fachklinik Alzey geflüchtet
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

WARNMELDUNG: Zwei Insassen aus der Rheinhessen Fachklinik Alzey geflüchtet

Heute Nachmittag zwischen 15:15 Uhr und 15:40 Uhr sind zwei Insassen aus der Rheinhessen-Fachklinik entwichen. Bei einem der beiden Männer handelt es sich um einen 38-jährigen Mann, der vor zwei Wochen nach einer richterlichen Vorführung mit Unterbringungsbeschluss wegen gefährlicher Körperverletzung in die Rheinhessen-Fachklinik nach Alzey eingewiesen worden war. Der Mann hatte in Dienheim einen Jogger mit einem Messer attackiert (wir berichteten). Die Polizei fahndet im Moment mit Hochdruck nach den beiden Flüchtigen, auch mit Polizeidiensthunden und einem Polizeihubschrauber. Hinweise der Polizei Bei Antreffen bitte umgehend die Polizei per Notruf 110 informieren! Keine Anhalter mitnehmen! Vorsicht, die Männer könnten gefährlich sein! Beschreibung der beiden Flüchtige...
Eine Achtjährige hielt die Polizei Alzey am Donnerstag in Atem
Polizei und Rettungsdienst, Alzey, Leitartikel

Eine Achtjährige hielt die Polizei Alzey am Donnerstag in Atem

Die Eltern meldeten gegen 15.00 Uhr, dass ihre Tochter nicht aus der Schule nach Hause gekommen war. Man konnte sich das Verschwinden nicht erklären. Die Tochter wurde als sehr zuverlässig beschrieben. Der Freundeskreis war bereits vom Vater in eigener Regie mit negativem Ergebnis abgefragt worden. Zusätzlich wurden eine Freundin der Achtjährigen befragt und auch Ermittlungen in deren Schule angestellt. Hierbei wurde die Achtjährige ebenfalls als zuverlässig dargestellt und festgestellt, dass für ein absichtliches Fernbleiben keine Ursache ersichtlich ist. Gerade als die Suchaktion beginnen sollte ... Daraufhin wurden zum Zwecke der Fahndung Zusatzkräfte aus Worms und Kirchheimbolanden, ein Polizeihubschrauber und ein Manntrailer (Personensuchhund) angefordert. Gerade als die Suchmaß...
Hundefutter verteilt sich nach LKW-Unfall auf der Autobahn
Polizei und Rettungsdienst, Alzey, Leitartikel

Hundefutter verteilt sich nach LKW-Unfall auf der Autobahn

Ein 51-jähriger LKW-Fahrer aus Kerkrade geriet am Montagmorgen gegen 03:00 Uhr auf der A 61 bei Dintesheim wegen eines geplatzten Reifens an der Sattelzugmaschine ins Schleudern. Dadurch kollidierte er mit der rechten Schutzplanke. Die Ladung geriet durch die Wucht des Anpralls in Schieflage. Die geladenen Paletten Hundefutterkonserven zerstörten die Plane auf der rechten Fahrzeugseite und flogen durch die Wucht auch in die Lärmschutzwände, wovon mehrere beschädigt wurden. Hunderfutter verteilte sich auf 200 Meter Die Dosen, die zum Teil aufplatzten, verteilten sich auf ca. 200 Metern auf den rechten Fahrstreifen, Standstreifen, Leitplanke und Lärmschutzwände. Die Unfallstelle wurde durch Kräfte der Autobahnmeisterei abgesichert und ein beauftragtes Unternehmen kümmerte sich um Bergu...
Mit 218 Km/h das eigene Konto leer geräumt
Alzey, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Mit 218 Km/h das eigene Konto leer geräumt

Ein Bleifuß ist nicht nur gefährlich, sondern auch teuer. Diese Lektion lernte ein junger Mann jüngst auf der A61. Sein Konto komplett leer räumen musste ein 26-jähriger Bad Kreuznacher mit Wohnsitz in der Schweiz und es reichte trotzdem nicht. Er war am vergangenen Sonntag viel zu schnell auf der A61 zwischen Alzey und Gundersheim unterwegs. Dabei musste er das Gaspedal seines Ford Focus bis auf das Bodenblech durchgetreten haben, denn er wurde von einer zivilen Videostreife der Autobahnpolizei Gau-Bickelheim mit sage und schreibe 218 Kilometern pro Stunde gemessen! Saftiges Knöllchen musste Raser sofort zahlen Erlaubt waren 130 Km/h. Da der Mann einen deutschen Führerschein besitzt, muss er ihn für drei Monate abgeben. Dazu kommen noch zwei Punkte in Flensburg und ein Bußgeld in...

Pin It on Pinterest