Montag, November 30

Mainz 05

UEFA Europa League Spiel Mainz 05 gegen RSC Anderlecht  – Störer, Randale, Verletzte
Mainz 05, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

UEFA Europa League Spiel Mainz 05 gegen RSC Anderlecht – Störer, Randale, Verletzte

Im Vorfeld der Fußballbegegnung zwischen dem 1. FSV Mainz 05 und dem RSC Anderlecht kam es in der Mainzer Innenstadt zu Ausschreitungen. Viele der Gäste-Fans waren bereits im Laufe des Vormittags mit Bussen und Pkw am Mainzer Stadion eingetroffen. Mit den von der MVG bereitgestellten Shuttle-Bussen wurden sie dann vom Stadion in die Mainzer Innenstadt gefahren. Bei ihrem Zug durch die Innenstadt wurden sei hierbei durch starke Polizeikräfte begleitet, die die Fans die ganze Zeit über im Auge behielten. Vereinzelt Böller gezündet In der Innenstadt angelangt verteilten sich viele auf die bereits geöffneten Kneipen und Gaststätten. Überwiegend blieb es allerdings hierbei friedlich. Vereinzelt wurden im Innenstadtbereich und am Hauptbahnhof Böller gezündet. Plötzlich suchten 80 belgi...
Partie Mainz 05 gegen SV Darmstadt 98 hat unschönes Nachspiel
Mainz 05, Mainz, Polizei und Rettungsdienst

Partie Mainz 05 gegen SV Darmstadt 98 hat unschönes Nachspiel

Während die Vorspiel- und Spielphase der Bundesligabegegnung zwischen Mainz 05 gegen SV Darmstadt 98 ohne größere Vorkommnisse verlief, kam es in der Nachspielphase zu mehreren Auseinandersetzungen rivalisierender Fangruppen im Bereich des Mainzer Hauptbahnhofes und der Mainzer Innenstadt. Gegen 18:00 Uhr kam es im Bereich des Hauptbahnhofes zu mindestens einer körperlichen Auseinandersetzung von Hooligans beider Vereine. Im Rahmen der Lagebewältigung konnten insgesamt fünf gewalttätige Tatbeteiligte beider Fanlager im Alter von 21-26 Jahren vorläufig festgenommen werden. Gegen alle Beschuldigten hat die Mainzer Polizei Ermittlungsverfahren wegen eines besonders schweren Falls des Landfriedensbruches eingeleitet. Betäubungsmittel und Passivbewaffnung Da bei einem 21jährigen zudem ...
Strategie der Polizei beim Derby Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt ging auf
Kultur, Leitartikel, Mainz, Mainz 05, Polizei und Rettungsdienst

Strategie der Polizei beim Derby Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt ging auf

Am Sonntag, dem 10. November, fand das Bundesligaspiel 1. FSV Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt statt. Um möglichen Auseinandersetzungen bei diesem Lokalderby vorzubeugen, hatte die Mainzer Polizei im Vorfeld das Gespräch mit Vertretern beider Fanclubs gesucht, ihre Strategie erläutert und entsprechend starke Kräfte aufgestellt. Anreise zum Derby verlief ruhig Die Anreisephase verlief überwiegend ruhig. Sowohl am Steiger als auch am Bahnhof wurden die Gäste aus Frankfurt von der Polizei empfangen, per Lautsprecheransage auf die bereitstehenden Shuttlebusse hingewiesen und diese bis zum Stadion begleitet. 200 Frankfurter Fans picknicken Problematisch hingegen wurde eine Aktion von circa 200 Frankfurter Fans, die sich ab 09:00 Uhr auf dem Parkplatz des Bruchwegstadions trafen, um do...
Konzept der Polizein beim Fußball-Derby Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt ging auf
Leitartikel, Mainz 05

Konzept der Polizein beim Fußball-Derby Mainz 05 gegen Eintracht Frankfurt ging auf

Viele hatten anlässlich des Fußball-Derbys zwischen Mainz 05 und Eintracht Frankfurt mit Fan-Ausschreitungen gerechnet. Doch es blieb friedlich und die Polizei konnte "keine besonderen Vorkommnisse" vermelden. Ob das vielleicht auch an der Tatsache lag, dass das Spiel 0:0 endete, bleibt offen. Allerdings war die Polizei auch mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften präsent. Hier die Pressemeldung der Polizei. Das polizeiliche Konzept ist voll und ganz aufgegangen. Die starke polizeiliche Präsenz im Bereich der Innenstadt und der Coface-Arena sowohl im Vorfeld des Spiels als auch danach hat die rivalisierenden Fans doch offensichtlich stark beeindruckt. Fans kamen auch mit Schiffen Sowohl am Bootsanleger am Rheinufer, an dem etwa 1000 Fans mit insgesamt vier Schiffen angereist ware...
Leitartikel, Mainz 05

Mainz 05: Wen wird Tuchel rausschmeißen?

Während die Vorbereitungen für das nächste Auswärtsspiel gegen Hamburg laufen, meldet die Internetseite Goal.com, dass Mainz 05 im kommenden Jahr mit einem deutlich schlankeren Kader in die Saison starten will. In besagtem Artikel wird Trainer Thomas Tuchel daher auch wie folgt zitiert: "Wir müssen strenge, konsequente Entscheidungen treffen. Wir wollen den Kader künftig so knapp wie möglich halten, sonst tut man sich schwer, allen Bedürfnissen gerecht zu werden." Das heißt mit anderen Worten: Von einigen Spielern will sich der 1. FSV Mainz 05 wohl trennen. Aktuell zählt das Kader von Mainz 05 immerhin 26 Spieler. Von wem will Mainz 05 sich trennen Wer geht und wer bleibt? Das ist eine Frage, die derzeit vom 1. FSV Mainz 05 nicht offiziell beantwortet wird. Ob man sich von Spielern "...
Leitartikel, Mainz 05

Hat Mainz 05 gegen Bayern München auswärts eine Chance?

Am Dienstag hat der  1. FSV Mainz 05 den 1. FC. Köln mit 4 zu 0 in einem sehr guten Match vom Platz gefegt. Am Mittwoch kassierte der FC Bayern München gegen Dortmund in einer spannenden und kämpferischen Partie eine knappe aber eindeutige Niederlage. In dieser Konstellation treten die Mainzer heute in München in der Allianz Arena gegen die dortigen Hausherren an. Mainz 05 kann Bayern München schlagen, das haben Tuchels Jungs bereits mehr als einmal eindrucksvoll bewiesen. Aber kann das auch heute gelingen? Nach der derben Klatsche gegen Dortmund werden die Bayern kampfeswütiger denn je sein. Die Allgemeine Zeitung bringt es daher auf den Punkt: "FSV Mainz 05 muss gegen Bayern München über sich hinauswachsen". FC Bayern München will und muss siegen Jupp Heynkes gibt sich laut DA-imNe...
Leitartikel, Mainz 05

Mainz 05 feiert sensationellen Heimsieg gegen den 1. FC Köln

Mainz 05 feierte gestern einen sensationellen Heimsieg gegen den 1. FC Köln. Munkelte mancher zuvor schon vom Angstgegner, so konnte Trainer Thomas Tuchel sein Versprechen halten: Es war in der Tat für die Kölner eine Qual gegen seine Elf zu spielen. Nach einem eher wackligen Start konnten die Mainzer das Spiel bald dominieren. Leider bewies zumindest eine Person im Mainzer Fanblock durch den Münzwurf, der Lukas Podolski traf, dass es auch in der Coface Arena einen Vollidioten gibt. Podolski konnte aber weiter spielen. Die Polizei fahndet nach dem Täter. Das nachfolgende YouTube-Video zeigt die ARD-Zusammenfassung des gestrigen Spiels in der Coface-Arena.
Leitartikel, Mainz 05

Mainz 05 gegen den 1. FC Köln – Tuchel verspricht ein qualvolles Spiel

Am Samstag gab es in Stuttgart eine derbe Niederlage für Mainz 05. Die Hoffnung, Mainz 05 könnte nach dem satten Erfolg gegen Werder Bremen noch einen zweiten Auswärtssieg feiern, wurde enttäuscht. Mit 4 Gegentoren schickte der VfB Stuttgart das Team von Trainer Tuchel nach Hause. Ob die Partie ohne die umstrittene Elfmeter-Entscheidung gegen die Mainzer anders verlaufen wäre? Darüber zu spekulieren ist müßig. Verloren ist nun mal eben verloren. Mainz 05 steht derzeit auf Platz 11 der Tabelle und damit nicht akut vom Abstieg bedroht. Dennoch kann es für heute Abend nur ein Motto geben: "Heimsieg"! Mainz 05 gegen den 1. FC Podolski? Geht es um den 1. FC Köln, wird fast immer nur ein Name genannt: Lukas Podolski. Auch in der Allgemeinen Zeitung liest man heute folgendes Zitat von Thoma...
Aus den Vereinen, Leitartikel, Mainz 05

Mainz 05 besteht den „Stresstest“ gegen Werder Bremen

Gegen Werder Bremen hat Mainz 05 am Samstag nicht nur eine Fußballmannschaft besiegt, sondern vorerst auch das Abstiegsgespenst. Mainz 05 hat zu diesem Sieg im hohen Norden die nachfolgende Pressemitteilung veröffentlicht und analysiert den Auswärtssieg. PRESSEMELDUNG: Mainz 05 spielt im Bremer Weserstadion im „Tannenbaum“ und beschenkt sich selbst mit drei Toren und drei Punkten. Ein gelungener Ausflug in den hohen Norden. Betrachtet man die Ergebnisse der Konkurrenz, sieht man, wie wichtig der zweite Auswärtssieg unserer Nullfünfer in dieser Saison wirklich war. Augsburg, Freiburg und Hamburg feierten ebenfalls Siege, sammelten damit fleißig Punkte. Nach den Pleiten in Augsburg und zu Hause gegen Hertha BSC stand die Mannschaft von Thomas Tuchel – wie lange nicht mehr – unter D...
Leitartikel, Mainz 05

Steckt Mainz 05 mitten im Asbtiegskampf?

Am 10. März, dem 25. Spieltag der Bundesligasaison, da war für den 1. FSV Mainz 05 die Welt noch in Ordnung. Der frisch aus Dortmund zu den 05er gewechselte Stürmer Mohamed Zidan versenkte seinen sechsten Treffer im sechsten Spiel im gegnerischen Tor. Mit einem 2:1 Sieg gegen Nürnberg hatte Mainz 05 einen guten 11. Platz in der Tabelle und die Welt kommentierte: "Mit nunmehr 30 Punkten auf dem Konto dürften die Mainzer, die einen Zähler weniger als der FCN auf dem Konto haben, kaum noch etwas mit dem Abstiegskampf zu tun bekommen." Zwei Niederlagen versauen Mainz 05 das Punktekonto Dann kam das Spiel gegen Augsburg, bei dem Mainz 05 mit einer 2:1-Niederlage nach hause geschickt wurde. Und am Samstag dann ist auch noch die Heimsiegserie zu Ende gewesen, als sich Hertha BSC Berlin in d...

Pin It on Pinterest