Besoffen am Steuer? Ungeheuer! (Symboldbild: stock:xchng)

Besoffen am Steuer? Ungeheuer! (Symboldbild: stock:xchng)

Am Sonntag, den 21. Oktober, um 00:12 Uhr meldet sich ein Zeuge über Notruf und berichtet über einen Verkehrsunfall in Köngernheim in der Bahnhofstraße. Ein Rollerfahrer sei gegen seinen Pkw gestoßen und sei anschließend gestürzt. Der Roller sei jetzt noch vor Ort, der Fahrer sei allerdings zu Fuß geflüchtet. Als die Polizei an der Unfallstelle eintrifft, war der Fahrer des Rollers an die Unfallstelle zurück gekehrt. Es handelt sich hierbei um einen 16-jährigen aus Selzen. durch den Unfall hatte er sich Schürfwunden an Knie, Hüfte und Oberschenkel zugezogen. Bei ihm kann Atemalkoholgeruch festgestellt werden, außerdem ergeben sich Hinweise auf die Einnahme von Drogen. Ihm wird daraufhin auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Anschließend wird er in die Obhut seiner Mutter übergeben.

Ebenfalls mit dem Unfallverursacher unterwegs war ein zweiter 16-jähriger Rollerfahrer aus Hahnheim. Dieser hatte nach dem Unfall vor Ort gewartet. Auch bei ihm wurde Atemalkohol festgestellt. Mit ihm wurde ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest auf einer Dienststelle in der Mainzer Innenstadt durchgeführt. Anschließend wurde er seinem Vater übergeben. Gegen beide Rollerfahrer werden entsprechende Anzeigen gefertigt.

Quelle: Polizei Oppenheim