Obstdiebe auf frischer Tat erwischt. (Symbolbild: stock:xchng)

Obstdiebe auf frischer Tat erwischt. (Symbolbild: stock:xchng)

Auf Grund des Hinweises eines aufmerksamen Zeugen, konnten frühen am Samstagabend (15. Juli) , zwei Obstdiebe im Bereich der Gemarkung „Hintergrund“ auf dem Mainzer Lerchenberg dingfest gemacht werden. Die 27 Jährige Ingelheimerin und ihr 26 Jähriger Lebensgefährte hatten unberechtigt eine größere Menge Mirabellen gepflückt und in einer mitgeführten Plastiktüte verstaut. Die Plastiktüte mit dem Diebesgut wurde zwar noch vor der polizeilichen Kontrolle weggeworfen, konnte aber letztlich dem Pärchen aus Ingelheim zugeordnet werden.

Noch am gleichen Abend konnte die Polizei im Rahmen einer präventiven Fußstreife zwischen den Gemarkungen Lerchenberg und Drais eine 26-jährige Mainzerin feststellen, die eine Tüte mit widerrechtlich gepflückten Kirschen bei sich trug.

In beiden Fällen wurden Strafanzeigen wegen Diebstahls gefertigt

In der Sommerzeit kommt es vermehrt zu Obstdiebstählen, die bei den betroffenen Landwirten nicht nur unerhebliche Schäden verursachen. Die Polizeiinspektion Mainz 3 hat eine besondere Strategie entwickelt, um den teilweise sehr dreist vorgehenden Obstdieben besser habhaft zu werden. Wer also zu einem Fall von Obstdiebstahl Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Mainz 3 unter der Telefonnummer 06131/65-4310 oder per E-Mail unter pimainz3@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

Quelle: Polizei Mainz