Sehr brachial verschafften sich die Täter Zugang zum Juweliergeschäft. (Foto: Polizei Mainz)

Sehr brachial verschafften sich die Täter Zugang zum Juweliergeschäft. (Foto: Polizei Mainz)

Nach einem Einbruch in ein Juweliergeschäft im Einkaufzentrum „Am Brand“, bei dem die Täter mit einem Radlader in das Schaufenster gefahren sind, kann die Polizei Mainz einen Erfolg vermelden. Hier die Erstmeldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117708/3919582

Unmittelbar nach der Tat hat die Polizei eine Fahndung nach den flüchtigen Tätern eingeleitet. Dabei ist eine Person kontrolliert worden, die auf die Beschreibung eines Täters passt. Mittlerweile ist der Mann eindeutig als Beschuldigter dieses Einbruchs identifiziert.

Der 25-jährige Alzeyer wurde nach Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft, Vernehmung und erkennungsdienstlichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Eine Wohnung wurde durchsucht und sein Mittäter ebenfalls ermittelt. Dessen Aufenthalt ist zurzeit noch unbekannt. Zur nicht unerheblichen Höhe des Sachschadens und dem Wert der entwendeten Gegenstände können keine Angaben gemacht werden.

Quelle: Polizei Mainz