Polizei ermittelt zu dem Vorfall. (Symbolbild)

Polizei ermittelt zu dem Vorfall. (Symbolbild)

In der Nacht zum Samstag wurde ein 21-Jähriger aus Mainz gegen 00:45 Uhr in der Großen Bleiche ausgeraubt und verletzt zurückgelassen. Der Mann war gerade dabei zu telefonieren, als sich ihm eine 10-15 köpfige Personengruppe näherte. Die Männer umzingelten ihn, rissen ihn zu Boden und nahmen ihm eine Tasche und das Mobiltelefon ab.

Blutende Schnittwunden

Danach entfernten sich die Täter in unbekannte Richtung. Der 21-Jährige blieb mit blutenden Schnittwunden am Fuß am Tatort zurück. An das Geschehene konnte er sich am Tattag nicht erinnern. Erst am Folgetag machte er Angaben zur Tat bei der Polizei. Es war ihm jedoch nicht möglich die Tätergruppierung zu beschreiben. Zur Aufklärung benötigt die Polizei dringend Unterstützung der Bevölkerung. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mainz 1 in Verbindung zu setzen. Tel.: 06131-654110