Schlägerei in Mainz. (Symboldbild: stock:xchng)

Schlägerei in Mainz. (Symboldbild: stock:xchng)

Gleich mehrere Notrufe gingen am Donnerstagnachmittag bei der Polizei ein. Nach Angaben der Zeugen kam es an einer dortigen Haltestelle zu einer größeren Schlägerei zwischen Jugendlichen bzw. Heranwachsenden im Alter von 15 bis 20 Jahren. Beteiligt sollten etwa 30 Personen sein, die sich laut Anrufer heftigst prügelten.

Polizei rückt mit großem Personalaufgebot an

Die Mainzer Polizei fuhr mit starken Einsatzkräften den Hauptbahnhof an. Allerdings war der Großteil der Personen beim Herannahen der Polizeikräfte bereits geflüchtet.

Zunächst konnte im Rahmen der sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung eine der beteiligten Personen in der Bahnhofstraße und zwei weitere in Höhe des Landtages festgenommen werden.

Bei den Personen wurde ein mitgeführtes Einhandmesser sichergestellt. Alle Beteiligten waren für die eingesetzten Polizeikräfte keine Unbekannten.

Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurden alle Personen wieder entlassen, beziehungsweise den Eltern überstellt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: Polizei Mainz