Dienstag, Juli 14

Tag: 6. Dezember 2017

Trickdiebstahl vor Bank in Oppenheim
Oppenheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Trickdiebstahl vor Bank in Oppenheim

Zu einem Trickdiebstahl kam es am Dienstag, den 5. Dezember gegen 16.00 Uhr in Oppenheim vor der Mainzer Volksbank (MVB) in der Friedrich-Ebert-Straße. Ein 77-jähriger Dexheimer hob kurz zuvor eine größere Summe Geld von seinem Konto in der MVB ab, um seine Weihnachtseinkäufe zu tätigen. Täter beobachtete sein Opfer Hierbei wurde er offensichtlich durch den Täter beobachtet, der in dann vor der Bank auf dem Kundenparkplatz ansprach und ihm unbemerkt das Kuvert mit dem Bargeld aus der Jackentasche entwendete und über die Treppe hinter der Bank in Richtung Innenstadt Oppenheim verschwand. Täterbeschreibung Der Geschädigte bemerkte den Diebstahl erst später, als er einkaufen wollte und das Kuvert nicht mehr da war. Die Person wird wie folgt beschrieben: 40-45 Jahre alt, 1,75 groß, krä...
Unfallflucht bei Nackenheim
Nackenheim, Leitartikel, Polizei und Rettungsdienst

Unfallflucht bei Nackenheim

Ein 39-jähriger PKW-Fahrer aus Bad Laasphe befuhr am Dienstag, den 5. Dezember gegen 13.30 Uhr die B9 aus Mainz kommend in Fahrtrichtung Nierstein. Kurz nach dem Bahnhalteposten in Nackenheim, sah er wie ein weißes Fahrzeug, vermutlich ein Sprinter, einen dunklen Renault Kleinwagen überholte, es aber nicht mehr schaffte, rechtzeitig nach rechts einzuscheren, so dass der entgegenkommende 39-jährige nach rechts ausweichen musste und hierbei gegen die Leitplanke prallte. Polizei Oppenheim sucht Zeugen Er hielt daraufhin am Unfallort an und wartete, der Unfallverursacher entfernte sich aber unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Das Kennzeichen des Unfallverursachers konnte nicht abgelesen werden. Die Polizei Oppenheim bittet um sachdienliche Hinweise ...
Lewentz ehrt Lebensretter für besonnenen und mutigen Einsatz
Leitartikel, Politik & Gesellschaft, Rheinhessen vor Ort

Lewentz ehrt Lebensretter für besonnenen und mutigen Einsatz

Innenminister Roger Lewentz hat Zivilcourage als wichtige Voraussetzung für ein soziales, gerechtes und friedliches Zusammenleben bezeichnet. „Wir alle gestalten mit unserem Verhalten das Leben in unserer Gesellschaft. Wir sollten aufeinander achtgeben und uns darauf verlassen können, Hilfe zu bekommen, wenn wir sie benötigen“, sagte der Minister bei der Verleihung des Preises für Zivilcourage in Mainz an Menschen, die durch ihren besonnenen wie mutigen Einsatz Leben geschützt und gerettet haben. „Jeder kann unverschuldet in eine gefährliche Situation geraten. Doch leider werden zu wenige Menschen aktiv, wenn sie Zeugen einer Straftat oder eine Unglücks werden. Durch tatenloses Zusehen lässt man die Opfer nicht nur im Stich, in vielen Fällen schadet man ihnen sogar“, erläuterte Lewe...

Pin It on Pinterest